Das Licht der Insel

Jean E. Pendziwol
Das Licht der Insel

Aus dem kanadischen Englisch von Veronika Dünninger

Eine alte Frau in einem Altersheim und ein junges stürmischen Mädchen. Das Mädchen und die alte Frau verbindet etwas, doch das weiß das junge Mädchen noch nicht.

Morgan, das junge Mädchen, lebt in einer Pflegefamilie, ihre Geige und ihre Zeichnungen sind ihr ein und alles. Sie wird beim Sprayen erwischt und muss als Wiedergutmachung die ganze Farbe vom Zaun des Altersheimes abkratzen und neu streichen. Dadurch lernt sie Miss Livingstone kennen. Die alte Dame ist blind und bittet sie die Tagebücher ihres Vaters vorzulesen. Er war Leuchtturmwärter auf einer einsamen Insel. Seine Familie, Frau und Kinder, haben dort Jahre verbracht. Auch nach seinem Tod.
Die Geschichten erzählen von kalten Wintern, schweren Stürmen, wochenlanger Abgeschiedenheit von der Außenwelt, von Krankheit und Tod.
Morgan ist tief beeindruckt von der alten Dame, dass würde sie natürlich nie zugeben, aber diese Miss Elizabeth Livingstone hat etwas an sich, als würde sie ein lang gehütetes Geheimnis mit sich herumtragen. Wie recht Morgan damit hat, wird sie schneller herausfinden, als ihr lieb ist.

Eine beeindruckende Geschichte! Diese Geschichte beweist mal wieder, dass die oft belächelten „alten“ Menschen sehr wohl etwas zu erzählen haben. Auch sie waren einmal jung und haben aufregende Sachen erlebt, die es wert sind, erzählt zu werden.

Über die Autorin:
Jean Pendziwol, geboren 1965 in Ontario, Kanada, hat bereits acht Kinderbücher veröffentlicht, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Sie hat drei erwachsene Kinder und lebt noch heute in ihrer Heimatstadt am Ufer des Lake Superior. »Das Licht der Insel« ist ihr erster Roman.

Verlag: Penguin
Erscheinungsdatum: 16. Oktober 2017
Taschenbuch, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-328-10161-1
UVP: € 10,30

 

Elisabeth Schlemmer

Ein Kommentar zu “Das Licht der Insel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s