Eisige Engel

Eisige EngelRosemarie Bus

Eisige Engel

 

Die Silvesternacht in München: Am Friedensengel wird eine männliche Leiche entdeckt. Bald stellt sich heraus, dass es sich um den berühmten Chefarzt einer Kinderwunschklinik handelt. Stella Felix, Journalistin, befindet sich in Gesellschaft ihrer Freundin, Hauptkommissarin Joe Lautenschlager, zufällig vor Ort und kann den älteren, dicken Herren identifizieren: schließlich hatte sie im Zuge von Recherchen mit ihm ein kurzes Verhältnis. Professor Jakob Cäsar hat mit umstrittenen Methoden schon zahlreichen Paaren bei der Erfüllung ihres Kinderwunschs geholfen.

Doch hat er seine Patienten hintergangen und seine ganz eigene Auffassung von Nachkommenschaft in die Tat umgesetzt? Als Joe und ihr Kollege Volker Storz zu ermitteln beginnen, eröffnet sich ein riesiger Kreis von Tatverdächtigen. War es eine betrogene Patientin, ein Ehemann, dem das Kind als sein eigenes untergejubelt wurde oder eine Leihmutter?

Stella unterstützt ihre Freundin Joe bei den Ermittlungen, als ein zweiter Mord geschieht…

Zwei Frauen als Ermittlerduo ist mal was Neues, hier spielen die Männer nicht die Hauptrolle, wie in so vielen anderen Krimis. Leider bleiben die Charaktere farblos und ich wurde nicht so richtig warm mit ihnen. Wohl auch deshalb hat mich die Story nicht so gefesselt, mir hat es einfach an Hintergrundinformation gefehlt, damit atmosphärische Dichte entstehen kann und es kam auch kein wirklicher Spannungsmoment bei mir auf.

 

Über die Autorin:

Rosemarie Bus hat als Journalistin gearbeitet. Sie lebt und schreibt am Schliersee und hat bei dtv bereits das Buch „Gefährliches Gelände“ veröffentlicht.

 

Details zum Buch:

Originalausgabe 2016

dtv Verlag

ISBN 978-3-423-21656-2

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s