Feedback: Kritik äußern – Kritik annehmen

Feedback Kritik äußern - Kritik annehmenFeedback: Kritik äußern – Kritik annehmen
Marieta Koopmans

Zum Inhalt:

Übersetzt von Waltraud Heitzer-Gores

Halten Sie mit Kritik an anderen manchmal hinterm Berg?

Macht es für Sie einen Unterschied, ob Sie etwas an einem Mitarbeiter, einem Kollegen oder vielleicht am Chef zu bemängeln haben? Und: Geben Sie eher selten positives Feedback? Viele Menschen dürften diese Fragen mit Ja beantworten, denn der Umgang mit Feedback ist oft eine heikle Angelegenheit. Nicht immer wird so klar und offen kommuniziert, wie es eigentlich wünschenswert und nötig wäre.
In diesem Buch geht es darum, zu hören, was andere uns zu sagen haben – und Kritik so zu äußern, dass andere uns wirklich zuhören. Sie erfahren, wie Sie andere unmissverständlich kritisieren können, ohne sie zu verletzen oder zu kränken. Außerdem erfahren Sie etwas über die Ängste und Emotionen, die dabei eine Rolle spielen.

Ein super wichtiges Thema wird hier in diesem Buch angesprochen und thematisiert – Kritik äußern – Kritik annehmen – oftmals ist beides gar nicht so einfach. Der Junfermann hat sich hier mit diesem Buch wieder einmal profiliert und ein super Werk herausgebracht, dass zu lesen, viel Freude bereitet und sehr informativ ist. Das Buch geht sehr ins Details und bietet mit Sicherheit eine tolle Hilfestellung und viele Tipps, wenn man mit dem einen oder anderen Thema nicht gut umgehen kann, dies aber lernen möchte.

Details zum Buch:
Junfermann Verlag
Erschienen am 27.05.2016
112 Seiten, Kartoniert
Format: 17.0 x 24.0 cm
ISBN: 978-3-95571-424-6

Barbara Ghaffari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s