Die vielen Leben der Ruth Landshoff-Yorck

Die vielen Leben der Ruth Landshoff-YorckThomas Blubacher

Die vielen Leben der Ruth Landshoff-Yorck

 

Als Ruth Levy wurde sie 1904 in Berlin geboren und nahm später den Mädchennamen ihrer Mutter, Landshoff, an. Schon als Kind kam sie in Kontakt mit Berühmtheiten wie Thomas Mann und die Liste ihrer Bekanntschaften, Freundschaften und Beziehungen mit den Vertretern des „Who´s Who“ ihrer Zeit sollte im Laufe ihres Lebens eine sehr lange werden.

So tummeln sich in ihrem Lebenslauf Namen wie Oskar Kokoschka, der sie porträtierte, Charlie Chaplin, dem sie Berlin zeigte, Marlene Dietrich, der sie zu ihrer Rolle im „Blauen Engel“ verhalf oder Andy Warhol und Patricia Highsmith.

Ihr Lebensweg führte sie von Berlin über Frankreich und Italien in die Emigration nach New York, wo sie sich gegen den Faschismus stark machte.

Nach einer Schauspielausbildung bei Max Reinhardt und einigen unbedeutenden Engagements, wandte sie sich vermehrt der Literatur zu. Sie schrieb Romane, Gedichte und Kurzgeschichten und hielt sich mit der Publikation von Feuilletons und Radiofeatures in den USA über Wasser. In New York wurde sie zu einer Pionierin des Off-Off-Broadways. Sie starb im Alter von 62 Jahren.

Tatsächlich würde die Biografie der Ruth Landshoff-Yorck Stoff für mehrere Lebensläufe beinhalten. Ihre vielfältigen künstlerischen Ambitionen, ihr Engagement für die Schwulen- und Lesbenbewegung und ihr bewegtes Leben zeichnen eine komplizierte und facettenreiche Frau, deren literarische Arbeit weitgehend in Vergessenheit geriet.

Thomas Blubacher hat als Erster eine Biografie des frühen It-Girls des beginnenden 20. Jahrhunderts geschrieben, das später zur Avantgarde-Literatin wurde. Ein beeindruckendes Leben einer Frau, die sich durchkämpfte- gegen die politischen Katastrophen des Nationalsozialismus ebenso wie gegen die Unterdrückung der Frau oder Homosexueller. So ist dem Autor das Verdienst zuzuschreiben, dass das beeindruckende Leben der Ruth Landshoff-Yorck nicht in Vergessenheit gerät!

 

Über den Autor:

Thomas Blubacher wurde 1967 in Basel geboren und studierte Theaterwissenschaften. Er ist als Regisseur tätig und publizierte bereits mehrere Bücher.

 

Details zum Buch:

Erste Auflage 2015

Insel Verlag

ISBN 978-3-458-17643-5

 

Bettina Armandola

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s