Die große Pause

Die große Pause

Bastian Bielendorfer

Verlag Gräfe und Unzer

Corona hat unsere Welt verändert. Seit zwei Jahren hören wir täglich erschreckende Zahlen und von verschiedenen Krankheitsverläufen. Bastian Bielendorfer hat „Mein Corona Tagebuch“ und seine Sichtweise dazu geschrieben.

Er schreibt vom ersten Mundschutz tragen und ich muß sagen, für mich war das wie in einem schlechten Film. Aber der Autor ist der Meinung mit Humor wird alles leichter. Er führt ein Tagebuch und in diesem finden sich sehr viele zum Teil rückblickend lustige Niederschriften. WC-Papier wird zu einem Luxusgut, ebenso Mineralwasser. Ich stand vor leeren Regalen und war schockiert von dem Gedanken dies alles zu horten.

Briefträger und Paktzusteller werden zum Risikoarbeiter. Berufe, wie z.B. Künstler, werden plötzlich arbeitslos und sind es zum Teil noch immer.

Bastian Bielendorfer erzählt über das Zusammenleben mit Frau, Hund und Schwiegermutter. Er erzählt sein tägliches Leben mit viel Humor, was ist persönlich sehr bewundere. Er gibt somit ein gutes Beispiel ab, denn jammern alleine bringt nichts. Man muß aus allem das Beste machen. Auch er ist davon betroffen, weiß aber diese Zeit zu nutzen und schreibt dieses Corona Tagebuch.

Er ist mit öffentlichen Fahrmitteln unterwegs und plötzlich melden sich seine Nebenhöhlen, er muß niesen. Schrecklich für die Mitfahrenden! Er niest wie ein Wikinger. Menschen fliehen vor ihm und sehen ihn mit Abstand an. Seine Frau, die sich neben ihm befindet, sagt lautstark “ Er hat doch nur Heuschnupfen“. Der aufgeschreckte Ameisenhaufen der Mitreisenden hat beide irritiert angesehen und setzten sich dann schön langsam wieder auf ihre Plätze. Man hat das Gefühl, daß jeder Fremde eine unsichtbare Gefahr und Bedrohung bildet.

Corona hat Mißtrauen gebracht. Wer weiß wie lange dies noch dauert und ob jemals wieder alles normal wird.

Man schätzt sein Leben und Dinge die bisher völlig normal waren, erst wenn man sie nicht mehr hat,  weil alles selbstverständlich ist.

Der Autor ist auch Bühnenkomiker und schreibt auch sehr berührende Worte über den Tod seiner Mutter. Sie wollte nie, daß wegen ihrer schweren Krankheit und dem bevorstehenden Tod, sein Leben und sein Beruf darunter leidet. Das Leben geht weiter und er weiß genau, daß der Sessel neben ihm niemals leer sein wird.

Dieses Buch hat auch meine Coronazeit, die es leider noch immer gibt, viel leichter gemacht und es ist bewundernswert, wie Bastian Bielendorfer, versucht aus allem das Beste zu machen.

Ich kann jedem den heißen Tipp geben, dieses Buch zu kaufen! Man kann aus diesem so vieles mitnehmen und anwenden. Es gibt einen Spruch“ Humor ist, wenn man trotzdem lacht“!!!

Alles Gute!

Brigitte H. Schild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: