Was sie nicht wusste

Nicci French

Neve Conolly, verheiratet und Mutter von drei Kindern, fühlt sich seit Langem wieder lebendig und begehrt. Gerade hat sie einen stürmischen Liebesabend mit ihrem Vorgesetzten Saul hinter sich, als sie in aller Frühe eine Nachricht erhält, sie solle in die Londoner Stadtwohnung zu ihm kommen. Mit schlechtem Gewissen, aber nicht widerstehen könnend, radelt Neve zur Drury Lane.

In der Wohnung angekommen, erlebt sie einen Albtraum: ihr Geliebter liegt mit eingeschlagenem Schädel im Wohnzimmer, neben ihm die Tatwaffe, ein Hammer. Nach dem ersten Schock beginnen Neves Gedanken zu rasen und sie kommt zu dem Schluss, dass sie alle Spuren ihrer Anwesenheit vernichten muss, damit ihre Affäre nicht auffliegt.

Dass das erst der Beginn ihrer Lügengeschichte sein wird, ist ihr in diesem Moment noch nicht ganz klar, denn die Befragungen durch die Polizei erfordern immer mehr neue Lügen. Das Armband, von dem sie sicher war, es in der Wohnung vergessen zu haben, verschwindet ebenso von dort wie die Tatwaffe und bald verdächtigt Neve Familienangehörige, Freunde und Kollegen, in den Mord verwickelt zu sein, während sie selbst in den Fokus von DCI Hitching gerät…

Dieser Krimi hat mir wirklich gut gefallen, vor allem auch, weil er mit viel Situationskomik gepunktet hat. Daneben wurden auch die Personen psychologisch stimmig gezeichnet und London als Kulisse war das Tüpfelchen auf dem i. Ich habe schon vor längerer Zeit einige Nicci French Krimis gelesen, die mich immer begeistert haben und war auch dieses Mal nicht enttäuscht!

Über die Autoren:

Hinter dem Namen Nicci French verbirgt sich das Ehepaar Nicci Gerard und Sean French. Seit über 20 Jahren befinden sich ihre Psychothriller auf den Bestsellerlisten. Das Autorenpaar lebt in Südengland.

Details zum Buch:

1.Auflage 2021

Penguin Verlag

ISBN 978-3-328-10647-0

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: