Großartige Kinderbücher

Es gibt viele tolle Bücher unter denen einige wenige so besonders sind, dass sie herausstechen und man schon gleich zu Beginn weiß, dass sie für immer im Gedächtnis bleiben werden. Heute habe ich einige dieser Bücher für euch herausgesucht und bin gespannt, ob es euch mit ihnen auch so geht, wie uns.

Ferdi & Flo – Der kleine Otter lernt schwimmen von Katrin Pokahr und Sandy Thißen erschienen im Boje Verlag

Dieses entzückende Vorlesebuch ist schon für Kinder ab ca. 4 Jahren optimal vorzulesen und anzuschauen. Ferdi und Flo ist der erste Band und stellt den Beginn einer neuen Reihe dar. Der kleine Otter lernt schwimmen ist in 9 Kapitel gegliedert und es gibt als kleines Highlight für jedes gemeinsam gelesene Kapitel einen Sticker, den man ganz vorne im Buch einkleben kann. Die Texte sind wunderschön und sehr herzig geschrieben und die Illustrationen unglaublich schön anzuschauen. Einfach nur großartig und ein Lesehighlight für Groß und Klein.

Zum Inhalt:

Der kleine Otter Ferdi soll schwimmen lernen. Dabei ist es so gemütlich, auf Mamas Bauch über den Fluss zu treiben! Und ein bisschen fürchtet Ferdi sich auch. Was, wenn er untergeht? Doch dann lernt er das mutige Entenküken Flo kennen, das ihm nicht nur die Angst nimmt, sondern auch bald seine beste Freundin wird. Gemeinsam üben sie schwimmen und Kieselsteintauchen, und Ferdi wird immer besser! Als die beiden von dem großen Fest der Wassertiere hören, wollen sie unbedingt dorthin schwimmen. Auch wenn die Eltern es verbieten … Ob das gut geht?

Wenn zwei sich streiten von Britta Sabbag und Igor Lange erschienen im Ars Edition Verlag

Sowohl von Britta Sabbag, als auch von Igor Lange habe ich schon einige Bücher gelesen, die von ihnen geschrieben bzw. illustriert wurden und jedes Mal, wenn ich einen der beiden auf einem Buchcover draufstehen sehe, weiß ich, das wird ein gutes Buch. Schaut euch mal dieses aussagekräftige Cover an – einfach großartig. Das ganze Buch ist ein richtiges Meisterwerk und man merkt die Liebe, die hier bei den Texten und auch bei den Illustrationen mitschwingt. Die ganze Geschichte hat einen super schönen Hintergrund und zeigt auf richtig schöne Art und Weise wie unnötig streiten ist und das es oft keinen Gewinner, sondern nur Verlierer geben kann. Das Buch ist großartig vorzulesen und gefällt Kindern vieler Altersgruppen. Vorlesen kann man es aber auch schon ab ca. 3 Jahren und ihr werdet sehen, alle haben ihre Freude mit dieser Geschichte. Es gibt so viele Situationen zum schmunzeln und lachen und die Doppelseiten sind ein wirkliches Erlebnis für sich, fast wie in einem Wimmelbuch erzählt sich die Geschichte durch die wunderschönen Bilder fast von alleine. Ein absolutes Highlight unter den Kinderbuchneuheiten.

Zum Inhalt:

Tiger oder Löwe – wer ist stärker?

Wer kennt nicht die oben stehende Frage von seinem Kind – oder hat sie sich selbst schon mal gestellt? Die SPIEGEL-Bestseller- und Hummel-Bommel-Autorin Britta Sabbag klärt uns in dieser modernen Fabel auf lustige Weise darüber auf – mit überraschendem Ausgang. Denn am Ende kommt es nicht auf Äußerlichkeiten an. Zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren.

Der neue Tierfabel-Klassiker vom Erfolgsduo Britta Sabbag und Igor Lange

Schon immer, seit jeher, wollen der Tiger und der Löwe wissen, wer von ihnen der Stärkere ist. Der Löwe ist felsenfest davon überzeugt, dass er der Stärkste ist. Aber: Das ist der Tiger auch! Dringend muss die Sache geklärt werden und so machen sich die beiden auf den Weg, um sich zu treffen. Auf einer Lichtung im Wald werden schließlich die verschiedensten Wettbewerbe ausgetragen: Wer kann weiter springen, mehr tragen oder tiefer tauchen? Doch einen Gewinner festzulegen ist gar nicht so leicht! Und wie heißt es doch so schön: „Wenn zwei sich streiten, freut sich …“  Mit einem überraschend lustigen und vielsagenden Ende, bei dem es nicht auf die äußere Stärke ankommt! 

• Der lustige neue Vorlese-Klassiker über eine Frage, die Menschen schon immer beschäftigt
• Charmant geschrieben von der SPIEGEL-Bestsellerautorin Britta Sabbag 
• Witzig illustriert von Igor Lange

Pauls Garten von Timon Meyer und Julian Meyer erschienen bei Diogenes

Diese Geschichte von Pauls Garten ist einfach zuckersüß! Schon am Cover sieht man was für wunderschöne Illustrationen innen im Buch auf die jungen Leser warten. Gärtner, Freundschaft und Zusammenhalt sind hier die zentralen Themen, die in dieser Geschichte vorkommen und von wunderschönen und farbenfrohen Bildern begleitet werden. Das Buch ist schon für Kinder ab ca. 4 Jahren wunderbar vorzulesen und von den Texten her genau richtig in der Länge und in kindgerechtem Vokabular geschrieben. Ein absolutes Lesevergnügen – genau richtig in der beginnenden Gärtnerzeit.

Zum Inhalt:

Einen Garten zu haben ist eine tolle Sache. Vor allem, wenn dort alles wächst und gedeiht und die Bäume, Sträucher und Beete reiche Ernte versprechen. Maulwurf Paul hat sich viel Mühe gegeben und hat umgegraben, ausgesät, Unkraut gejätet und sich in jeder freien Minute um sein kleines Paradies gekümmert. Tatkräftige Hilfe bekam er dabei von Klein Erna, seiner Nachbarin, der schon das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn sie an die saftigen Tomaten, den riesengroßen Kürbis, die süßen Äpfel, Birnen und Pflaumen denkt. Doch Paul mahnt zur Geduld, bis zur Ernte heißt es noch warten. Endlich ist es soweit, aber als Paul eines morgens zur Tat schreiten will, traut er seinen Maulwurfsäuglein nicht: Weg! Alles ist weg! All seine schönen Früchte und das ganze Gemüse – nicht mehr da! Auf der Suche nach dem Dieb erlebt Paul eine Überraschung mit Biss. Eine farbenprächtig illustrierte Bildergeschichte in Reimen um Gartenglück und Erntefreuden.

Ich mag dich wie du bist von Joelle Tourlonias und Andrea Schütze erschienen im Ravensburger Verlag

In diesem Sammelband sind 2 super liebe Geschichten zu finden, für die sich Andrea Schütze und Joelle Tourlonias verantwortlich zeigen. Wenn meine Lieblingsillustratorin auf einem Cover drauf steht, dann weiß ich schon fix, dass ich ein gutes und schön anzusehendes Buch in Händen halten werde. Beide Geschichten sind richtig lieb und schön zu lesen und handeln davon, dass man mit sich selber zufrieden sein soll und glücklich sein darf, genauso, wie man ist. Unbedingt lesenswert und so ein richtiges Thema! Gekonnt textlich und auch optisch umgesetzt ist dieses Buch eine richtig schöne Beschäftigung und ein Lesespaß.

Zum Inhalt:

Zwei starke Bilderbuchgeschichten über Liebe und Selbstvertrauen: Während Frau Schnecke auf der Suche nach einem neuen schicken Haus ist, wünscht sich Frau Stinktier ein neues Parfüm. Welchen Duft Herr Stinktier wohl an ihr mag? Zitrone, Pfefferminz oder doch lieber Eiersalat?

Frau Schnecke glaubt, dass sie dringend ein neues Haus braucht. Doch als ihr die Verkäuferin eine Pyramide, ein Iglu und eine Sauna anbietet, sieht Frau Schnecke ein, dass ihr altes Schneckenhaus für sie perfekt ist. Auch wenn es nicht das pompöseste und schickste Haus ist, passt es einfach zu ihr. Und so mag sie auch Herr Schnecke am allerliebsten. Ähnlich ergeht es Frau Stinktier, die auf der Suche nach einem neuen Parfüm ist. Doch von allen Düften wird ihr schlecht. Sie mag viel lieber Düfte wie Misthaufen, Käsetheke und Eiersalat. Doch Herr Stinktier ist da ganz anderer Meinung: Ganz ohne Parfüm mag er sie am allerliebsten. Und das Wichtigste ist doch schließlich, dass man sich gut riechen kann, oder?

Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupery erschienen im Sauerländer Verlag

Übersetzt von Peter Stamm und mit Illustrationen von Mark Janssen

Die Geschichte vom kleinen Prinzen habe ich schon selber in der Schule kennenlernt und ich glaube sogar zuerst auf Französisch gelesen. Die Texte und die wunderschönen Worte sind seitdem nachhaltig in meinem Gedächtnis geblieben. Ein Weltbestseller, der in zahlreichen Sprachen und Adaptierungen bereits erschienen ist. Ich habe schon länger eine Version für Kinder gesucht und bin jetzt hier bei dieser super schönen und sehr stilvollen Ausgabe fündig geworden. Die Illustrationen sind unsagbar schön anzusehen und richtig großflächig zwischen den Texten eingebaut. So gibt es fürs Auge immer etwas zwischendurch zu entspannen, bevor man im Text weiterliest. Inhaltlich ist es für Kinder ab der Volksschule zu empfehlen, ab ca. 8 Jahren könnte man es auch selber lesen. Eine wirklich wunderschöne Ausgabe und ein großartiges Geschenk.

Zum Inhalt:

»Man sieht nur mit dem Herzen gut«
»Der kleine Prinz«, hat bereits Millionen von Lesern begeistert und ist zu einem tröstenden Lebensbegleiter geworden. Der Weltbestseller des 20. Jahrhunderts von Antoine de Saint-Exupéry ist ein Plädoyer für die Menschlichkeit und bereichert auch heute noch das Leben vieler Leser. Die farbenfrohen Illustrationen des Bilderbuchkünstlers Mark Janssen lassen die Welt des kleinen Prinzen in einem neuen und doch vertrauten Licht erscheinen und machen diese Prachtausgabe zu einem wertvollen Geschenk.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Lesen.
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: