Kochbuchneuheiten

Gerade jetzt bei diesem regnerischen Wetter im Herbst habe ich noch mehr Lust zu Hause in Kochbüchern zu schmökern und leckere neue warme rezepte auszuprobieren. Und so wird in nächster Zeit einiges an Infos zu neuen Kochbüchern hier bei mir kommen.

Hier könnt ihr die heutigen Highlights gleich auf einen Blick sehen:

Vegan for Future von Tanja Dusy und Inga Pfeffebecker erschienen im EMF Verlag

Ein optisch ähnliches Buch – Veggie for Future habe ich bereits für euch hier bei uns vorgestellt. Hier könnt ihr die Rezension zu dem Buch nachlesen. Vegan for Future spiegelt einen Trend unserer Generation wieder Fleisch und tierische Produkte zu meiden und setzt hier den Hebel an und zeigt eine Vielzahl (150) Rezepte und eine Menge guter Gründe, warum dieser Trend auch sehr wertvoll ist und man sich überlegen sollte hier auf den Zug aufzuspringen.

Für mehr Tierwohl & Save the Planet!

Schon das Cover zeigt die Ernsthaftigkeit dieses Themas und sieht sehr natürlich und hübsch aus und dieser Stil zieht sich auch in der Gestaltung des Innenlebens des Buches wieder. Ich finde bei diesem Buch besonders die Einleitung toll geschrieben und super wichtig, weil hier wirklich relevante Themen besprochen werden und auch eine vegane Ernährung erklärt wird. Falls man glaubt ohne tierische Lebensmittel auf Eiweißquellen verzichten zu müssen, der bekommt auch hier einige sehr wertvolle Hintergrundinfos zu den TOP Eiweißquellen überhaupt. Ich habe hier einiges dazugelernt. Lupine sind die Top Eiweißquelle überhaupt, gefolgt von Sojabohnen und Erdnüssen – hättet ihr das gewusst?

Auch den veganen Saisonkalender finde ich großartig, so hat man immer im Überblick, welche Produkte gerade wirklich bei uns regional wachsen und geernten werden können.

Die Rezepte im Anschluß, die den größten Teil des Buches einnehmen sind sehr vielseitig und vom Frühstück, Mittags und Abendessen bis hin zu Sbacks ist alles dabei. Bei der großen Rezeptzahl ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei – auch ich bin fündig geworden. Mich hat zum Beispiel besonders die vegane Pizza fasziniert und ich werde sie sicherlich selber ausprobieren, wie auch viele andere Rezepte.

Zum Inhalt:

Du zählst“ Alles über den bewussten Umgang mit Lebensmitteln und unseren natürlichen Ressourcen. Über 90 Rezepte, die regional und saisonald und ohne tierische Produkte sind – sowie spannende Fakten und parktische Tipps rund um den Klimawandel. Das Kochbuch für alle, die ihren ökologischen Fußabdruck kleinhalten und nachhaltig etwas verändern wollen.

Die perfekte Ofenkartoffel von Janny Hebel erschienen bei LV.Buch

Wenn er Herbst wird und dann langsam Winter und ich auf einen Weihnachtsmarkt gehe, freue ich mich eher auf die Speisen dort, als auf die Getränke. Und so sind Ofenkartoffeln und leckere Pfannengerichte für mich ein absolutes Highlight bei so einem Besuch. Nachdem das heuer ein wenig ins Wasser fallen wird, habe ich beschlossen zu Hause mit meiner Familie eine eigene Ofenkartoffelparty zu machen und wenn es gut ankommt, dann machen wir das einfach 1x die Woche. Ich finde warme Kartoffeln, die man so füllen und belegen kann, wie man möchte einfach großartig und eine super gemütliche Art des Essens. Jeder kann sich die Kartoffeln so kreieren, wie er oder sie es möchte und so eine Freude haben.

In diesem super schön gestalteten Buch findet man dazu 57 leckere Rezepte für die perfekte Ofenkartoffel. Es gibt vegane, vegetarische und auch Rezepte mit Fleisch und sogar Fisch. Die Kombinationsvarianten sind zahlreich und ich bin mir sicher nach lesen dieses Buches fallen euch sogar noch ein paar weitere Ideen ein.

Zu Beginn des Buches gibt es sogar ein paar Infos allgemein zur Kartoffel und auch bekannten Kartoffelarten. Es gibt hier so viel mehr an Geschmäckern und auch für die verschiedensten Verarbeitungen, als man glauben würde. Hier kann man mit Text und Foto super aufbereitet eine kleine Anzahl an verschiedenen Varianten sehen. Und dann geht es auch schon mit den Grundrezepten los. Die Fotos der Speisen sind super hochwertig und ansprechend gestaltet und die Rezepte einfach und gut erklärt. Man bekommt sofort Lust eine Variante selber auszuprobieren. Was man unbedingt noch erwähnen muss ist die super sympathisch Namensgebung der Rezepte – jedes Gericht hat den Namen einer Stadt – passend zum Rezept – eine wunderschöne Idee, die bei mir besonders gut angekommen ist.

Zum Inhalt:

Mehr als Kräuterquark-Dip: So vielfältig sind Ofenkartoffeln!
In Folie gewickelt, im Ofen gebacken, ein Klecks Kräuterdip drauf – fertig ist die Backkartoffel! Sie ist der Beilagenklassiker schlechthin: leicht zuzubereiten, gesund und lecker. Doch sie hat noch viel mehr zu bieten! Janny Hebel kennt 57 Wege, die perfekte Ofenkartoffel zu kreieren. In ihrem Kochbuch dreht sich alles um die tolle Knolle. Zwölf Grundrezepte stellen raffinierte Zubereitungsarten vor: Haben Sie schon einmal eine Ofenkartoffel im Kräuter-Salz-Bett gegart? Oder in Scheiben geschnitten und am Spieß gebacken wie die Russische Backkartoffel?
Basierend auf diesen Grundrezepten entwickelt die Autorin eine Vielfalt an Varianten: Über vegane und vegetarische Rezepte bis hin zu Ofenkartoffeln mit Fisch und Fleisch finden Sie in diesem Kochbuch Rezeptideen für jeden Geschmack!

  • Von Baked Potato bis Hasselback-Kartoffel: 12 kreative Grundrezepte für Ofenkartoffeln
  • Rezeptideen für einen kulinarischen Trip um die Welt: von der serbischen Krompir Backkartoffel bis zur türkischen Kumpir, von der Westfälischen Ofenkartoffel mit Bohnen bis zur orientalischen Süßkartoffel mit Falafel
  • Snack für zwischendurch oder leichtes Hauptgericht: Die Ofenkartoffel überzeugt als Familienessen oder schnelle Studentenküche!
  • Kleine Kartoffel-Kunde: mehlig oder festkochend, lila, rot oder blau – Was sind die Unterschiede der einzelnen Kartoffelsorten?
  • So gelingt die perfekte Ofenkartoffel: Wann sollte man die Kartoffel schälen oder vorkochen?

Vegetarisch, herzhaft oder süß: Originelle Rezepte für Kartoffel-Fans
Kartoffelliebe geht durch den Magen! Ob solo oder zu Fleisch oder Fisch – Janny Hebels Ofenkartoffel-Variationen haben das Potential zu neuen Lieblingsrezepten. Auch Naschkatzen kommen auf ihre Kosten bei der süßen Backkartoffel mit Mandelblättchen, Ahornsirup und Blaubeeren.
Raffiniert und dabei einfach und unkompliziert: Lassen Sie sich von diesen Ofenkartoffel-Rezepten überraschen!

Kochen wie in Portugal von Antonio Bras erschienen bei Gräfe und Unzer

Leider war ich selber noch nie in Portugal, aber ich liebe die Gerichte, die es dort zu essen gibt, die gute Laune, die herrlichen Städte und die Lebensfreude der Menschen. Portugal wird mich auf jeden Fall sehen und ich möchte dort gerne ein bisschen herumreisen 🙂 Mal schauen, wann es klappt! Bis dahin freue ich mich, wenn ich so schöne Kochbücher, wie dieses hier in Händen halten kann. Es gibt nicht nur Rezepte, sondern auch jede Menge wunderschöner Fotos der Speisen, aber auch von Land und Leuten und wunderschöne Infos und Texte über Portugal selbst zu Beginn des Buches. Ich muss sagen die Rezepte sind alle einfach köstlich und ich würde wirklich jedes einzelne davon verkosten. Noch schöner ist es natürlich, wenn man nach einer Portugal Reise die Erinnerungen im Herzen hat und danach die Speisen zu hause nachkochen kann. Ich werde mir aber jetzt mal Gusto holen und dann hoffentlich vor Ort alles verkosten können und entdecken, wie es wirklich schmecken soll 🙂

Ein wunderschönes und tolles Buch!

Zum Inhalt:

Bem-vindo à Portugal – willkommen in Portugal, dem Land der Seefahrer, der saudade und einer großartigen Kulinarik, die es unbedingt zu entdecken lohnt! Machen Sie sich wie einst die descobridores auf und erkunden Sie die bunte Vielfalt der portugiesischen Küche von açorda alentejana über bacalhau à Bras bis hin zu baba de camelo – präsentiert vom Lisboeta Antonio Bras, der sich nicht nur in der Küche seines Landes bestens auskennt, sondern auch spannende Geschichten auf Lager hat: Warum sich etwa die Menschen aus Porto Kuttelesser nennen oder was die Waren der pastelarias mit Nonnentrachten zu tun haben Die besten Originalrezepte und die schönsten Storys: espectacular – wie die Portugiesen alles nennen, was großartig ist!

Just add love von Alessandra Meyer-Wölden erschienen im GU Verlag

Diese Frau schafft es 5 Kinder zu haben, sich gesund zu ernähren und Sport zu machen und hat als Vorzeigebeispiel jetzt auch dieses super sympathische und schöne Buch herausgebracht. Kochen war für Alessandra Meyer-Wölden immer schon ein wichtiges Thema und ihre Liebe zum Kochen hat mit Sicherheit auch mit den italienischen Wurzeln ihrer Mama zu tun. Hier ist es extrem wichtig seine Familie und seine Lieben zu bekochen und ihnen ein angenehmes und gutes Gefühl zu Hause zu geben. Der Name der Autorin ist den meisten im deutschsprachigen Raum aus vielerlei Gründen ein Begriff, ich habe sie aber nicht aus den Klatschmedien schätzen gelernt, sondern durch ihre sympathischen Auftritte auf Instagram und ihre beinharte Konsequenz, mit der sie ihren Lebensstil durchzieht. Dies ist wirklich etwas, was man sich abschauen kann.

Schon das Cover des Buches zeigt ein super sympathisches Foto der Autorin und auch im Innenteil des Buches geht es genauso weiter. Tolle, authentische und stilvoll gemachte Fotos, sympathische Texte und eine Vielzahl an extrem leckeren schmackhaften Rezepten bilden hier eine ganz tolle Kombination.

Eines ihrer Zitate sollten wir Mamas uns alle zu Herzen nehmen:

Es ist so wichtig, dass du dich selbst nicht vergisst und auch manchmal etwas für dich tust…

Dies mag im Alltag oft schwer sein, aber im Grunde wollen wir doch auch alle selber glücklich sein, dies färbt dann auch auf die ganze Familie ab.

Die einzelnen Rezepte und auch die erklärten Basics zu Beginn sind richtig sympathisch und toll zusammengestellt und haben einen ganz eigenen Stil – ein bisschen, wie man man Fotos auf Instagram bearbeitet. Sehr trendy und up to date. In die Bolognese hab ich mich gleich mal verliebt und auch meine Mandelmilch werde ich mir in Zukunft selber machen. Hier findet man wirklich eine Vielzahl toller Ideen und Tipps, leckere Rezepte und auch wunderschöne und sympathische Texte. Ein sehr gelungenes und wirklich schönes Kochbuch, das bei mir zu Hause einen Fixplatz im Kochbuchregal bekommen wird.

Zum Inhalt:

Was brauchen Moms, die Kids, Job und Haushalt managen? Unbedingt: eine liebevolle Freundin. Eine wie Alessandra Meyer-Wölden, die 5 Kinder hat, Karriere, Haushalt, und es schafft, schlank, fit und cool zu bleiben – und die Kids auch. Ihr Rezept: Gesunde 25-Minuten-Gerichte, smartes Zeitmanagement plus tägliche Routine, in der 5 frisch zubereitete Mahlzeiten locker Platz haben. Beste Freundinnen teilen, was ihnen selbst hilft, gern mit anderen. Just add Love von GU ist deshalb mehr als ein Kochbuch: eine praxiserprobte Lebensfreundin, die einfach zeigt, wie kochen und essen mit den Kids jeden Tag bestens klappt. Mit Beispielen für Einkaufs- und Esspläne, Tipps, wie Kinder Spaß an gesundem Essen finden und vielen fröhlichen Easy-Going-Rezepten für jede Gelegenheit, vom Frühstück über Lunch, Dinner, Snacks, Salate, Suppen bis Desserts: Blumenkohl-Zucchini-Pizza, Dinkel-Chicken-Nuggets oder Auberginen-Lasagne sind schnell fertig und schmecken allen. So einfach war Kochen mit Liebe nie!

Die Katze kocht von Daniela Katzenberger erschienen bei Gräfe und Unzer

Ich denke zu fragen, wer Daniela Katzenberger kennt ist unnötig 🙂 Ihr Kochbuch ist ein Spiegel Bestseller geworden – unglaublich! Das Buch ist komplett in ihrem Rosa und pinken Stil gestaltet und spiegelt ihre Persönlichkeit so richtig wieder, zumindest jene, die wir als Zuschauer und Leser kennen. Die Food Fotos sind von Becca Crawford und die People Fotos von Boris Breuer. Diesen Begriff People Fotos habe ich bisher noch nicht gehört 🙂

Mit ihrer lustigen und authentischen Art fängt sie ihre Leser gleich mal im Vorwort. Das musst ihr unbedingt lesen 🙂 Bei ihr muss das Kochen schnell gehen und schmecken und so ist auch die Auswahl der Rezepte ganz danach ausgerichtet. Bei vielen Rezepten sind persönliche Einleitungen dabei oder kurze lustige Sprüche und soe ist das Kochbuch ein bisschen wie ein Tagebuch und sogar eine Reise in ihre Vergangenheit. Zwischendurch gibt es immer wieder lustige Geschichten und Anekdoten und jede Menge Familienfotos. ein super sympathisches und authentisches Buch.

Zum Inhalt:

Daniela Katzenberger, von ihren Fans liebevoll „Katze“ genannt, ist Everybody’s Darling, auch weil sie ein echtes Familientier ist! Ihre Follower, die ihren Alltag mit Mann Lucas und Töchterchen Sophia auf Social Media verfolgen, werden es lieben, der Stilikone mit Herz nun auch beim Kochen nahe zu sein. Gespickt mit Stories und Fotos aus ihrem Alltag serviert „Die Katze kocht“ super easy Rezepte mit wenig Aufwand – von Weihnachten bis zum Fernsehabend, von Date-Night bis zum Kindergeburtstag. Ob Frikadellen von Mama Iris, Lucas’s geliebtes Glühwein-Rotkraut, knackige Salate für den Sommeranfang oder Glitzermuffins für Sophia – diese Lieblingsgerichte mögen Kleine wie Große und bringen Kids wie Kerle zum Schnurren!

Viel Freude beim Anschauen und Kochen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: