Salzlos geniessen mit Kräutern und Gewürzen

Salzlos geniessen mit Kräutern und Gewürzen

Michel Hanssen

LV Buch

Man mag es glauben, oder nicht, man kann ohne zusätzlich Salz zuzufügen wunderbar kochen.

Dies zeigt uns Michel Hanssen ganz deutlich. Er ist ein Meisterkoch und mußte plötzlich aus gesundheitlichen Gründen auf salzlose Kost umsteigen.

Viele Rezepte beweisen, daß man mit Kräutern, angefangen mit Basilikum über Kümmel, Ingwer, Kardamom, Majoran, Pfeffer und viele andere Gewürze herrlich salzlos würzen kann.

Ein Pürree ohne Muskatnuß war für mich ohnehin immer unvorstellbar, der Geschmack der geriebenen Muskatnuß erzeugt bei mir einen etwas süßlichen Geschmack.

Natürlich gibt es aus Mischgewürze, die für die verschiedenen Gerichte groß von Bedeutung sind.

Tajin-Gewürzmischung ist typisch marokkanisch und der Name „Tajin“ verweist auf die Speise sowie auf das Schmorgefäß hin, mit dem es zubereitet wird. Diese Mischung besteht aus Zimt, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, getrocknetem Thymian, Ingwerpulver, getrocknetem Rosmarin, Kreuzkümmelsamen, gemahlene Nelken. Gemahlenen Koriandersamen und schwarzen Pfeffer.

Diese zusammen vermischt ergeben das typiscche Gewürz für diese Eintöpfe. Wo fehlt hier das Salz?

Jedes Land hat seine eigenen Gewürzmischungen und in den jeweiligen Ländern haben die einzelnen Familien auch ihre eigenen Mischungen. Im Persischen gibt es sogar ein Rosengewürz.

Ich könnte viele Gericht erwähnen, wo man kein herkömmliches Salz verwendet wie z.B. Chili con Carne, Falafel, Boeuf Stroganoff, Nasi Goreng und viele mehr. Ferner kann man die Speisen auch mit Kerne oder Nüssen zusätzlich bestreuen. Es gibt so viele Möglichkeiten, daß man auch ohne Salz auskommt.

Zum Inhalt:

In diesem Buch findet man vom Meisterkoch Michel Hanssen leicht nachkochbare Rezepte und die tollen Fotos inspirieren zusätzlich zum Nachkochen der Speisen.

Ob im Sternerestaurant oder zuhause in der Küche: kochen ist würzen und abschmecken. Eine Prise Salz darf dabei in keinem Essen fehlen! Doch zu viel Salz schadet: Bluthochdruck, Nierenschäden und erhöhtes Herzinfarktrisiko können die Folge sein. Wer bewusster essen möchte, findet in diesem Kochbuch viele aromatische Alternativen zu Salz. Denn Rezepte ohne zugesetztes Salz bedeuten nicht Essen ohne Genuss!


• Feuerwerk der Aromen: Kräuter und Gewürze als Salzersatz
• Fischgewürz, Garam Masala oder Currypulver: So stellen Sie Gewürzmischungen selbst her!
• Von A wie Anis bis Z wie Zimt: praktische Liste geeigneter Kräuter und Gewürze
• Tipps zu Einkauf, Lagerung und Trocknung: So legen Sie Ihren persönlichen Gewürz-Vorrat an!

Mehr Aroma, weniger Salz
Kreativ würzen kann jeder lernen! Entdecken Sie Gewürze, die den Geschmack ähnlich wie Salz intensivieren: Kardamom akzentuiert süße Aromen, Ingwer unterstreicht frische Noten. Eine Prise Liebstöckel, ein Hauch Knoblauch oder etwas Vanille ersetzen Speisesalz und verwandeln ein alltägliches Gericht in etwas, von dem Ihre Freunde schwärmen werden!


SVH-Meisterkoch Michel Hanssen geht es beim Kochen um Genuss und um das Spiel mit Aromen. Nach einem Herzinfarkt darf er kein Salz mehr verwenden. Deswegen entwickelte er eine völlig neue Art zu kochen: reine Natur, berstend vor Aromen. Seine salzarmen Rezepte sind für jeden Kochfan geeignet: egal ob Sie an eine salzarme Diät gebunden sind oder sich einfach bewusster und gesünder ernähren wollen!
Ein Kochbuch, bei dem Sie buchstäblich auf den Geschmack kommen werden!

Ich wünsche Guten Appetit!

Brigitte H. Schild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: