SÜDAFRIKA

SÜDAFRIKA

Das Kochbuch

Ivana Sanshia Ströde

Edition Michael Fischer

Beim ersten Durchblättern dieses Buches war ich total fasziniert von der Buntheit.

Jede Seite dieses Werkes zeigt pure Lebensfreude. Ich stelle es mir zumindest so vor.

Ob Fotos von faszinierenden Landschaften, wie Strände, Berge und Städteansichten stimmen alle so fröhlich. Die vielen bunten Häuser kommen mir auch sehr einladend vor.

Dazu kommen traumhafte Fotos von Speisen, die mir als Europäerin in diesen Variationen fremd sind. Umso interessanter wurde für mich dieses Kochbuch.

Ich kann gar nicht genug davon bekommen und habe es schon so oft angesehen und sogar eine Gewürzmischung genau nach Rezept in einem Mörser zerrieben und in ein Glas gefüllt. Diese Mischung findet in vielerlei Speisen ihren Platz. Sie heißt Durban-Masala und beinhaltet Chilipulver, Cayennepfefer, gemahlenen Bockshornklee, Ingwer, Zimt, gemahlene Nelken, Kardamomkapseln, Koriandersamen, Kreuzkümmelsamen und nach Belieben Curryblätter.

Jedes einzelne Gewürz ist mir bekannt, erhältlich und auch in unserer Küche anzuwenden, aber in dieser Kombination hätte ich es bis jetzt nicht gewagt zu verwenden.

Reisgerichte werden mit Gewürzen und Rosinen verfeinert und mit Kurkuma gefärbt. Diese wunderschöne Farbe des Reises ist mir auch aus der persischen Küche bekannt.

Da ich Hülsenfrüche sehr liebe, hat mich ein Rezept besonders beeindruckt. Es nennt sich Curry-Bohnen. Beim Durchlesen des Rezeptes fand ich, daß es sehr einfach nachzukochen ist und habe es gewagt für meine Familie zuzubereiten. Bohnen, Zwiebel, Tomatenmark, Zucker, Essig, Salz, Kokosmilch und zur Garnierung rote Paprikastückchen, Chilischote, Koriandergrün und noch ein bißchen Kokosmilch. Dieses Gericht sieht nicht nur bunt und fantastisch aus, es schmeckt auch genauso.

Ein Klassiker der südafrikanischen Küche ist auch Traditionelles Bobotie. Das ist eine Hackfleischmischung mit einer Milchkruste und wird im Backofen gemacht. Dürfte aufgrund der Zutaten ein aromatischer Seelenwärmer sein und in der kälteren Jahreszeit besonders schmecken.

Chutneys finden in dieser Küche auch einen großen Platz, ob Korianderchutney mit Minze oder Pfirsichchutney mit Rotweinessig etc. Diese werden zu den verschiedenen Fleisch- und Fischgewürzen gereicht und dürfen auf keiner Grillfeier fehlen.

Ich komme ins Schwärmen, wenn ich mir vorstelle wie an einem schönen Strand, mit südafrikanischer Musik untermalt, gegrillt wird. Diese tollen Grillspiesse und deren Beilagen strahlen für mich auch eine schöne Stimmung aus.

Diese Küche ist so vielfältig und regt meine Fantasie an, das eine oder andere Gericht aus diesem Buch nachzumachen. Leider fehlt mir der Strand dazu, aber auch im Garten kann man Grillgerichte herstellen und diese mit netten Freunden teilen.

Zum Inhalt:

Weite Savannen, pulsierende Städte, wilde Küstenlandschaften – Südafrika ist so abwechslungsreich wie kaum ein anderes Land auf dieser Welt! Dieser Abwechslungsreichtum spiegelt sich auch in der Küche wieder. Die Einflüsse aus Europa, Indien und der Karibik sind eine einzigartige kulinarische Reise in die faszinierende Region der Regenbogen-Nation. Braai, Snoek, Chakalaka oder Melktart sind damit auch zuhause ein Genuss. Die über 80 authentischen Rezepte von Eintöpfen über Fisch- und Fleischgerichte bis hin zu Desserts sind auf die Alltagsküche angepasst, die Zutaten sind auch im heimischen Supermarkt zu bekommen und die Zubereitungsarten sind Schritt für Schritt erklärt.

Dieses Buch sollte in jeder Kochbuchbliothek seinen Platz finden und ich wünsche viel Freude beim Ansehen dieses bunten Werkes sowie beim Kochen viel Spaß und Freude.

Brigitte H. Schild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: