Mord im Hotel Sacher

Mord im Hotel SacherBeate Maxian

Mord im Hotel Sacher

 

Die Journalistin und Hobbydetektivin mit Hang zu altem Brauchtum und Aberglauben, Sarah Pauli, nimmt mit ihrem Lebensgefährten und Chef, dem Herausgeber des Wiener Boten, David Gruber am Frühlingsfest des Hotels Sacher teil. Auch mit dabei sind ihr Bruder Chris und dessen Freundin Gabi. Das nette Beisammensein endet abrupt, als in der Damentoilette die Leiche der jungen Starkonditorin Iris gefunden wird…

Ihr On-off-Freund und Besitzer des Patisserie, in der Iris gearbeitet hat, war mit einer anderen Frau ebenso vor Ort. Dieser Maximilian Brücker wird bald zum Hauptverdächtigen in dem mysteriösen Fall, den Martin Stein, Chefinspektor der Wiener Kripo und mit Journalistin Sarah befreundet, zu lösen hat. Gut, dass Sarah bald mithilfe ihrer Freunde und Kollegen andere Theorien entwickelt, die zwar ebenso auf den Freundeskreis der Konditorin weisen, nicht aber zu Max Brücker.

Parallel zu dem aufsehenerregenden Mord im Sacher verschwindet auch ein Buchhalter einer großen Firma und bald stellt sich die Frage, was diese beiden Fälle miteinander zu tun haben! Tortenverzierungen bringen Sarah schließlich auf den richtigen Weg, der offenbar Bezug zu einem Investitionskonzept hat, das auf einem Pyramidensystem beruht.

Ein richtig angenehm zu lesender Krimi mit Wiener Flair und sympathischen Protagonisten! Das Richtige für herbstliche Leseabende bei einer Tasse heissen Tee!

 

Über die Autorin:

Beate Maxian ist Autorin, Dozentin und Journalistin. Sie lebt mit ihrer Familie in Wien und Oberösterreich und ist Initiatorin und Organisatorin des ersten österreichischen Krimifestivals. „Mord im Hotel Sacher“ ist bereits der neunte Fall für Sarah Pauli.

 

Details zum Buch:

1.Auflage

März 2019

Goldmann Verlag

ISBN 978-3-442-48782-0

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s