Eines Tages in der Provence

Karine Lambert

Eines Tages in der Provence

Gelesen von Sascha Rotermund

Ein beschauliches südfranzösisches Dorf ist in Aufruhr: Der prachtvolle alte Baum auf dem Marktplatz soll gefällt werden. Wo, wenn nicht in seinem wohltuenden Schatten, wird die Barbesitzerin Suzanne Pastis servieren, wo Manu Artischocken verkaufen? Der junge Clément liebt es, in den Ästen zu klettern, und die Schwestern Adeline und Violette tröstet nichts so sehr wie der Anblick der Blätter, die sich seit ihrer Kindheit im Sommerwind wiegen. Widerstand formiert sich unter den Dorfbewohnern. Und auch der Baum, der seit Jahrzehnten das Kommen und Gehen auf dem Platz verfolgt, wird von ihren Emotionen mitgerissen.

Dass die alte Platane im Zentrum gefällt werden soll, regt sofort den Widerstand, aber auch die Befürworter melden sich zu Wort. Und so hört man sie abwechselnd – inklusive Baum (ja, auch er hat eine Stimme), wie es einem im Leben mit dem Baum geht. Erinnerungen und Emotionen werden erzählt, ebenso die jeweils unternommenen Aktivität für oder gegen die Fällung. Was so nett klingt, ist ziemlich verwirrend, denn aus wessen Sicht gerade erzählt wird, muss der Hörer aus dem Text heraushören. Auch dass am Ende die Platane zum Kirschbaum mutiert, war sehr irritierend für mich. Vielleicht habe ich auch etwas überhört. Den einzigen Höhepunkt in der Geschichte ist die Auflösung, wie es zu dem Vorhaben der Baumfällung gekommen ist. Leider ist auch das nicht wirklich unterhaltsam.

Über die Autorin:
Karine Lambert ist eine belgische Fotografin und Schriftstellerin. Nach längeren Aufenthalten in verschiedenen Ländern lebt sie heute wieder in ihrer Geburtsstadt Brüssel. Ob in Bildern oder Worten, immer erzählt Karine Lambert von der Freude und der Liebe, von der Verletzlichkeit und der Fähigkeit, sich neu zu erfinden. Die Romane der Bestsellerautorin erscheinen in über 25 Ländern.

Details zum Hörbuch:
ungekürzte Lesung
4 CDs, Laufzeit: ca. 4h 17 min
ISBN: 978-3-8371-4286-0
Random House Audio

Christina Burget

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: