Kinderbuchempfehlungen

Heute ist es wieder soweit und ich habe mir erneut 5 ganz tolle und unterschiedliche Kinderbücher für euch herausgesucht. Wissen, alte Bekannte und zauberhafte Geschichten warten auf euch!

Den Beginn macht heute eine traumhafte Geschichte über die Bewohner eines Waldes!

Der Traum vom Wald von Ayano Imai erschienen bei Minedition

Dies ist eine zauberhafte Geschichte über die Natur und die Entstehung eines Waldes. Mit sehr stilvollen und hübschen Illustrationen begleitet man als junger Leser die Tiere des Waldes dabei, wie sie einen Wald pflanzen und dies einem Jungen indirekt zeigen. Mit dem Erlernten kann er ganz viel anfangen und Gutes in der Welt tun. Träume können Wirklichkeit werden ist eine der Hauptmessages dieses Buches. Absolut toll gelungen und lesenswert!

Zum Inhalt:

Ein neues Bilderbuch der beliebten und erfolgreichen japanischen Illustratorin Ayano Imai, auf das schon so viele gewartet haben.

Ein Traum kann Wirklichkeit werden, wenn wir daran glauben und mitmachen.

Verschiedene Tiere des Waldes zeigen wie es sein könnte.

Ein Beispiel für alle, die Lebensräume in der Natur erhalten und vergrößern möchten.

Seit wann ist die Erde rund? erschienen bei Knesebeck

Dies ist ein wirklich absolut toll gelunges Wissensbuch für Kinder zum Thema Erde und Planeten. Kinder ab ca. 8 Jahren sind hier optimal aufgehoben und können tief in die Materie eintauchen. Es wird kreativ und wirklich großartig, spielerisch gezeigt, wie sich die Völker früher die Welt vorgestellt haben und wie es letzten Endes dazu kam, dass man herausfand, dass die Welt rund ist. Viele Klappen, Infotexte und ganz viele Abbildungen und Illustrationen, machen dieses Buch zu etwas ganz Besonderem. Der Stil ist wundervoll und sehr elegant. Ein phantastisches Buch!

Zum Inhalt:

Heute weiß jeder, dass die Erde eine Kugel ist. Aber wie haben sich die Menschen früher unseren Planeten vorgestellt? Für die einen war er flach wie ein Papier und rund wie ein Pfannkuchen, andere stellten ihn sich birnenförmig vor und wieder andere glaubten, er müsse hohl wie ein Luftballon sein. Guillaume Duprat zeigt in diesem Buch die verschiedensten Vorstellungen und Bilder, die sich die Völker seit Anbeginn der Menschheit von der Erde gemacht haben. Manche sind fantastisch, andere überraschend modern. Reichhaltig ausgestattet mit Karten, zahlreichen Illustrationen und Klapptafeln wird dieses Buch zu einer Zeitreise für Groß und Klein, die verzaubert. Eine Datumsleiste, die wichtige Erkenntnisetappen von der Frühzeit bis heute darstellt, bietet zusätzliche Orientierung.

Der Panther von Rainer Maria Rilke erschienen bei Kindermann Verlag Berlin

Poesi für Kinder ist hier groß geschrieben und mit diesem grandiosen Buch hier habe ich mein Debut beim Kindermann Verlag Berlin. Der Panther von Rainer Maria Rilke war mir ein treuer Begleiter in meiner Studien- und Schulzeit und ich bin ein großer Fan dieses Gedichtes. So bewegend, wie auch das Gedicht, ist auch dieses Buch gestaltet. Gewaltig, episch und mit dementsprechenden Illustrationen. Für Interessierte Kinder ab ca. 5 Jahren schon geeignet, die ein bisschen Schwermut schon vertragen können. Wunderschön anzuschauen und zu lesen!

Zum Inhalt:

Rainer Maria Rilke erzählt in seinem wohl bekanntesten Werk, das um 1901 entstand, von einem eingesperrten Panther, den er im Jardin des Plantes in Paris gesehen hat. Er verleiht dem anmutigen Tier mit seinem Gedicht eine Stimme und versetzt den Leser in die Gefühlswelt der gefangenen Raubkatze: Als sähe man dem Panther mitten ins Herz. Das Gedicht gilt als das berühmteste Dinggedicht überhaupt und ist ein literarischer Genuss für Jung und Alt!
Kombiniert mit Julia Nüschs poetischen Bildern erlebt man diese Verse so berührend wie nie zuvor.

Der Autor: Rainer Maria Rilke, geboren 1875 in Prag, gestorben 1926 in Valmont zählt zu den bekanntesten deutschsprachigen Lyrikern. Berühmt machten ihn u.a. die »Neuen Gedichte«, »Das Buch der Lieder«, die »Duineser Elegien« oder die »Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke«. Poesie für Kinder bringt den Dichter ins Kinderzimmer!

Experimente für Kinder erschienen bei Ravensburger

Dieses großartige und super durchdachte Buch über Experimente für Kinder, ist schon für junge Leser ab ca. 5 Jahren gut geeignet. Alle kleinen Forscher und Entdecker kommen hier auf ihre Kosten und können ganz viele unterschiedliche Sachen ausprobieren. Sehr gut gemacht finde ich schon die Übersicht spannend und sehr übersichtlich und gut zum Auswählen, was die Kinder interessiert. Es gibt Experimente zu den folgenden Themen: Wasser und Eis, Luft, Hören und Musik, Temperatur und Wärme, Licht und Farben, Grüne Pflanzen, Kraft und Bewegung, sowie Magnete. Zu Beginn eines jeden Kapitels gibt es eine tolle Einleitung und ganz viele interessante Infos – danach kommen die verschiedensten Experimente. Absolut toll gelungen hat man von diesem Buch wirklich sehr sehr lange etwas.

Zum Inhalt:

Kleine Nachwuchsforscher entdecken in diesem Buch mit spannenden Experimenten ganz spielerisch verschiedene naturwissenschaftliche Bereiche. Die Versuche können leicht durchgeführt werden und behandeln die Themen: Wasser und Eis, Luft, Licht und Farben, grüne Pflanzen, Hören und Musik, Wärme und Temperatur, Kraft und Bewegung sowie Magnetismus. Die Auswahl ist auf die Bildungspläne der Kindergärten und Grundschulen abgestimmt.

Lieselotte hat Langeweile von Alexander Steffensmeier erschienen bei Sauerländer

Lieselotte ist euch sicherlich bei uns schon öfters unter gekommen. Wir lesen ihre Bücher sehr gerne. Die Geschichten sind richtig lustig, die Illustrationen sehr ansprechend und kindgerecht und ich finde, man kann sie sehr unterschiedlichen Altersgruppe vorlesen und alle mögen sie. Heute dreht sich alles ums Thema Langeweile. Ein Thema, dass auch Kinder vielleicht schon kennen. Sehr witzig wird es hier thematisiert. Ein neues Abenteuer mit der lustigen Kuh, der Bäuerin, dem Postboten und natürlich den anderen Bauernhofbewohnern nimmt hier seinen lauf. Absolut gut gelungen und lesenswert!

Zum Inhalt:

Lieselotte ist sooo langweilig …
Lieselotte hatte sich schon so gefreut. Sie wollte zusammen mit der Bäuerin ihren selbstgebastelten Drachen steigen lassen und jetzt regnet es Bindfäden. So ein Regentag ist echt langweilig! Soll sie jetzt puzzeln oder ein Bilderbuch anschauen? Langweilig! Das macht doch alleine keinen Spaß. Die Schweine schlafen, die Hühner machen irgendwelchen Hühnerkram, den sie nicht versteht und die Küken spielen echt langweilige Kükenspiele. Was soll sie nur anfangen? Auf dem Dachboden kommt ihr plötzlich eine Idee. Ein alter Schlitten, ein Ventilator und ein Abtropfsieb. Mehr braucht sie doch nicht, um den Drachen im Hausflur steigen zu lassen! Oder wird das eine Höllenfahrt direkt vor die Füße der Bäuerin? Aber dann wird der Tag doch noch so richtig toll.

Ein neues turbulentes Bauernhofabenteuer, voller Situationskomik und dem unwiderstehlichen Charme von Lieselotte und den vielen lustigen Hühnern.

Viel Freude beim gemeinsamen Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s