Morgen ist es Liebe

Monika Maifeld
Morgen ist es Liebe

Die junge Ärztin Alexandra arbeitet in Deutschland, ihre Mutter lebt aber in Luxemburg. Da die Fahrt nicht lange dauert, beschließt sie, sich direkt nach der Weihnachtsfeier auf dem Weg zu machen. Ein fataler Fehler. Sie nimmt eine Abkürzung, kommt vom Weg ab und…
Erst im Krankenhaus wird ihr bewusst, dass sie einen Schutzengel gehabt haben muss, aber wer war dort? Sie kann sich einfach nicht an den Unfall erinnern. Dann taucht bei ihrer Mutter ein Mann auf. Sie kennt ihn aber. Er ist ein stadtbekannter Bettler, doch die gepflegte Umgangssprache und sein Aussehen passen einfach nicht zu einem atypischen Bettler.
Als sie dann auch noch anfängt von diesem Mann zu träumen, muss sie sich selbst Einhalt gebieten. Ihre Mutter ist auf jeden Fall hin und weg von diesem Mann, er hilft ihnen zu Hause, schaufelt den Schnee weg, geht mit dem Hund Gassi und im Gegenzug darf er im ausgebauten Gartenhäuschen wohnen. Doch irgendetwas stimmt hier ganz und gar nicht. Als dann Alexandra’s Mutter ihn beim Einbruch in den Kellerschrank erwischt, verschwindet er und nimmt sein Geheimnis mit.

Ich muss gestehen, beim Lesen hatte ich irgendwie die Titelmusik vom Traumschiff im Ohr, schlimm genug, dass ich weiß, wie diese Titelmusik geht 😉 Aber irgendwie hat mich der Schreibstil und die Geschichte an diese Traumschiff – Geschichten erinnert. Sie ist sehr nett zu lesen und der geheimnisvolle Mann entpuppt sich natürlich als Märchenprinz, aber so etwas gehört sich bei diesen Geschichten einfach.

Über die Autorin:
Monika Maifeld ist in der Pfalz geboren, hat im Rheinland gelebt und in Bonn und Mainz studiert. Später hat die promovierte Naturwissenschaftlerin viele Jahre mit ihrem Mann in München gewohnt. Nach einem fast zehnjährigen Aufenthalt in Luxemburg ist die Mutter einer erwachsenen Tochter vor kurzem mit ihrem Mann wieder nach München zurückgekehrt, in die Stadt, die sie als ihre eigentliche Heimat ansieht. Sie verbringt ihre Ferien gern sowohl im Norden (Sylt) als auch im Süden (Provence).

Verlag: Knaur
Erscheinungsdatum: 1. September 2017
Klappenbroschur, 432 Seiten
ISBN: 978-3-426-65432-3
UVP: € 14,99

Elisabeth Schlemmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s