Literatur lesen

Literatur lesenTerry Eagleton

Literatur lesen

 

„Eine Einladung“ (so der Untertitel) spricht der Literaturkritiker Terry Eagleton an alle Leser aus, Literatur nicht nur als unterhaltsame Geschichte zu erleben, sondern sie in all ihrer Vielfalt wahrzunehmen.

Ob es Eröffnungssätze berühmter Werke sind, Figuren, Erzählweisen, Interpretationen oder Werturteile: zu all diesen Themen hat der Autor etwas zu sagen. Und zwar von der Bibel über Shakespeare, von Homer über Flaubert, von Nabokov bis zu J.K.Rowling…Die Literatur ist ein weites Feld und birgt zahlreiche Geheimnisse, wie Texte funktionieren, was die Verfasser möglicherweise beabsichtigten und welch verschiedene Bedeutungsebenen es in einem Werk geben kann.

Die meisten Leser lesen wohl in erster Linie Bücher, die sie interessieren und in ihren Bann ziehen oder aber solche, die „man gelesen haben muss“, um mitreden zu können. Bei beiden Sorten von Literatur kann es hilfreich sein, sie mit den Augen eines Literaturkritikers zu lesen und so hinter die Anlage von Handlung und Figuren zu blicken.

„Literatur lesen“  gewährt uns einen Einblick in das Handwerkszeug des Literaturkritikers und eröffnet eine neue kritische Form des Lesens. Gleichzeitig ist es eine Reise durch die Literaturgeschichte, bei der uns viele Bekannte begegnen, von James Joyce über Charles Dickens, von Dostojewski bis Grisham- dieses Wiedertreffen mit Bekannten unter ganz neuen Aspekten macht den Reiz dieses Buches aus und zeigt, dass die kritische Analyse von Literatur Spaß machen kann und kein Feind des genussvollen Lesens ist, wie der Verfasser in seinem Vorwort bemerkt.

 

Details zum Buch:

Deutschsprachige Ausgabe 2016

Reclam Verlag

ISBN 978-3-15-010967-0

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s