Das Hexen-Einmal-Eins

978-3-446-25095-6_215112513466-97Johann Wolfgang von Goethe

Das Hexen-Einmal-Eins

„Du musst verstehn! Aus Eins mach 10 und Zwei lass gehen“, so beginnt Goethes berühmtes Hexeneinmaleins aus dem Faust. Ein verrückter Hexenspruch, ein Verjüngungszauber oder doch eher ein verzwicktes Spiel mit Zahlen? Der Meister der Illustration höchstpersönlich, Wolf Erlbruch, beantwortet die sich auftuenden Fragen mit seinen eigenen magischen Welten aus Formen und Farben. Wer genau hinsieht, dem geht es wie Faust, dem wird auf einmal alles ganz leicht. Diesem Spiel der Phantasie kann sich niemand entziehen. Jetzt im handlichen Miniformat.

Aus Jugendjahren kennt man vielleicht noch das Hexen-Einmal-Eins. Mit diesem Büchlein hat man ein Stück Unsinnspoesie vor sich liegen, die Wolf Erlbruch mit ausgefallenen Illustrationen noch verstärkt hat. Jedesmal, wenn ich dieses Büchlein in die Hand nehme, entführt es mich in eine andere Welt. „… Und Neun ist eins.“

Über den Autor:
Johann Wolfgang Goethe (geadelt 1782) wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren und starb am 22. März 1832 in Weimar. Sein Werk prägte die Epochen des Sturm und Drang und der deutschen Klassik. Es umfasst sämtliche literarischen Gattungen, dazu autobiographische Schriften und naturwissenschaftliche Studien. Goethe stand in regem Kontakt zu allen geistigen Größen seiner Zeit und seine Wirkung auf die Literatur ist bis heute ungebrochen. Nicht nur im eigenen Land gilt er als größter Dichter der Deutschen.

Details zum Buch:
32 Seiten
ISBN 978-3-446-25095-6
Hanser Verlag

Christina Burget

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s