Altbau Sanierung

rathmanner_-altbau-sanierung-neuAltbau Sanierung
Johann Rathmanner und Alexander Schmiderer

Altbau Sanierung ist ein super wichtiges Thema und hier beim Leopold Stocker Verlag wird diesem ein Buch gewidmet. Gebäude richtig und nachhaltig revitalisieren ist nicht so einfach, wie man glaubt. Was man alles beachten muss, auch wenn es Architeken oder Firmen für einen machen, findet ihr hier in diesem Buch vereint. Erbe, Kauf oder Liebhaber von Altbestand, sind hier genau richtig. Zahlreiche Infos, Tipps und Abbildungen, sowie Hintergrundinfos sind hier versammelt und machen den wissbegierigen Lesern Freude.

Zum Inhalt:

Dieser Ratgeber begleitet den Bauherren bei der Sanierung renovierungsbedürftiger Gebäude. Schritt für Schritt wird gezeigt, wie sich historische Bausubstanz in individuelle Wohnräume verwandelt und für zukünftige Generationen erhalten bleibt.

Eine Gebäudesanierung ist gut investiertes Geld. In Zeichen des billigen Neubaus von der Stange bekommt man bei der ersten Kontaktaufnahme mit Planern und Handwerkern allerdings oft das Gefühl vermittelt, das „Falsche“ zu tun.

Vom Erwerb der Immobilie bis zur fertigen Renovierung gilt es eine Unzahl von Entscheidungen zu treffen und Gespräche zu führen. Um dafür gerüstet zu sein haben Ihnen Alexander Schmiderer und Johann Rathmanner in Ihrem Praxisratgeber „Altbau-Sanierung“ die Facherfahrung aus insgesamt mehr als 50 Jahren Sanierungspraxis zusammengetragen und auch für den Neuling in der Revitalisierung verständlich aufbereitet.

Zielgruppe sind jene Bauherren, welche ihr Bauprojekt überwiegend in Eigenregie abwickeln wollen und dafür ein kompetentes Nachschlagewerk brauchen, sowie auch jene die sich nicht blind auf die Meinungen der ausführenden Gewerke verlassen und den Bauprozess selbst in der Hand haben wollen. So werden in dem Buch die notwendigen Sanierungsmaßnahmen Schritt für Schritt beschrieben und die Aufgaben der einzelnen Gewerke dabei erläutert. Da jedes Sanierungsprojekt individuelle Anforderungen stellt werden im Buch keine Patentrezepte empfohlen, sondern verschiedene Möglichkeiten und deren Vor- und Nachteile beschrieben. Der Bauherr hat damit das Handwerkszeug für die Argumentation mit den beteiligten Partnern. Die Erörterung von fachspezifischen Tätigkeiten, wie Steinmetz- und Tischlerarbeiten, Trockenlegung feuchter Mauern, Sanierung von Rissen, Restaurierung historischer Putze oder Möglichkeiten zum Dachausbau, hilft schon im Vorfeld, notwendige Maßnahmen abschätzen und deren Kosten kalkulieren zu können.

Essentielle Themen wie Baustatik, Feuchtigkeit in der Bausubstanz, Rückbau von Fehlmaßnahmen und die Erhaltung der historischen Bausubstanz sowie Erweiterungen wie Zubauten oder Dachausbauten werden umfassend erörtert um schon im Vorfeld, notwendige Maßnahmen abschätzen und deren Kosten kalkulieren zu können.

Details zum Buch:
Leopold Stocker Verlag
ISBN 978-3-7020-1595-4
Johann Rathmanner / Alexander Schmiderer
ALTBAU-SANIERUNG
Gebäude richtig und nachhaltig revitalisieren
Ein Praxis-Ratgeber
2., völlig überarbeitete und erweiterte Neuauflage,
232 Seiten, über 200 Farbabbildungen, Hardcover
€ 29,90

Barbara Ghaffari

4 Kommentare zu “Altbau Sanierung

  1. Ich lebe derzeit in solch einem Sanierungsprojekt, eigentlich ein schöner Altbau, der jetzt nach und nach zum Neubau umsaniert wird. Da frag ich mich schon, ob das alles so sein muss, bei diesen zig Baustellen und „Trümmern“, die hier so herumliegen und das Noch- Wohnen-Wir- Hier mehr oder weniger verschlechtern.

      • Der Sinn dahinter ist eher das wir und noch 2 andere Parteien endlich ausziehen.(Schleppende Baumaßnahmen) Gut, das es dafür gesetzliche Fristenregelungen gibt und wir die auch kennen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s