Kinderbuch Empfehlungen im September

Die letzte Septemberwoche ist angebrochen und leider wird das Wetter draußen teilweise richtig regnerisch. Genau die richtige Zeit, um gemütlich drinnen mit seinen Kindern zu lesen. Lustige Vorlesegeschichten sind genauso beleibt, wie Wissensbücher für Kleine oder Bücher, bei denen man ganz viel selber anschauen kann. Unter der Vielzahl an Kinderbüchern auf dem Markt habe ich euch auch heute wieder 5 besondere ausgesucht und möchte sie euch gerne vorstellen.
70603-0_Merz_FrauLoewin.inddFrau Löwin will auf Reisen gehen von Christine Merz und Astrid Henn erschienen bei Arena

Frau Löwin will auf Reisen gehen – und Herr Löwe, der König der Tiere, soll natürlich mit. Aber wer sorgt dann unter den Tieren für Ordnung? Frau Löwin hat eine geniale Idee: Das Tier, das die lustigste, klügste und einfallreichste Geschichte zu erzählen weiß, soll für ein Jahr König der Tiere werden. Sofort startet ein großer Geschichtenwettbewerb – von der kleinen Eule bis zum dicken Nilpferd sind alle willkommen. Jedes Tier hat ein kleines Abenteuer im Gepäck. Und am Ende wartet auf alle eine Überraschung.

Dieses Buch ist für Kinder ab ca. 4 Jahren gut geeignet und verständlich. Lustige Vorlesegeschichten mit dem Thema Tiere finden sich hier in diesem herzigen Buch wieder. Die Illustrationen sind sehr lieb gemacht und ansprechend und die Geschichten der Tiere, sowie die Rahmenhandlung sehr herzig gewählt und geschrieben. Dieses Buch ist eine aboslute Bereicherung.

pinguinDer Pinguin – Wieso, Weshalb, Warum? von Ravensburger Junior

Wo leben Pinguine? Wie wachsen Pinguinküken auf? Sehen alle Pinguine gleich aus? Eindrucksvolle Bilder und tolle Bewegungsklappen, die Spaß machen, bringen den Kleinsten die watschelnden Sympathieträger im Frack näher.
Vom kuscheligen Küken bis zum tapsigen Frackträger – in diesem Buch lernen Kinder die Welt der Pinguine kennen. Sie sehen, wie der Pinguinpapa das Ei auf den Füßen ausbrütet während sich die Mutter auf Futtersuche begibt, und erfahren, wie sich die Tiere gegen Wind und Kälte schützen. Zahlreiche große Klappen zeigen kleinen Pinguinfans wie die drolligen Vögel watscheln, auf dem Bauch rutschen und im Wasser schwimmen.

Die Wissensbücher für Kleine von 2-4 Jahren sind einfach großartig gemacht und eine tolle Idee. Die Reihe ist schon so vielseitig und es gibt so viele Themen, dass man immer wieder überrascht wird, wenn ein neues Thema rauskommt, dass dann auch wieder so spannend ist, dass man das Gefühl hat, man braucht es unbedingt 😉 Hier findet man viele tolle Illustrationen, viele Infos und tolle Klappen, hinter denen es viel zu entdecken gibt. Der Pinguin ist ein sehr beliebtes Thema und auch ein großer Favorit bei Zoobesuchen – dieses Buch würdigt ihn und bringt in den Kindern noch näher. Die Zwischenfragen auf den Seiten und die Infos regen zum Auseinandersetzen mit dem Thema an und bieten viel Platz für zahlreiche Gespräche und Infos. Das Buch ist großartig aufbereitet, dass sich kleine Kinder die wichtigsten Infos gut merken können und ganz stolz sind, wenn sie es im Nachhinein dann anderen erzählen können.

sternenhimmelSternenhimmel und Zauberträume erschienen bei Ellermann

Gutenacht-Geschichten von Kirsten Boie, Cornelia Funke, Paul Maar, Andrea Schütze u.a.
Text von Anne Ameling / Kirsten Boie / Sonja Fiedler-Tresp / Cornelia Funke / Corinna Gieseler / Sandra Grimm / Erwin Grosche / Ann-Katrin Heger / Dimiter Inkiow / Astrid Lindgren / Usch Luhn / Paul Maar / Mascha Matysiak / Tilde Michels / Susanne Orosz / Margret Rettich / Gina Ruck-Pauquèt / Andrea Schütze / Petra Steckelmann / Maren von Klitzing / Maja von Vogel / Angie Westhoff / Henriette Wich
Einband und farbige Illustrationen von Dagmar Henze

Schlummerstoff für kleine Geschichtenfans! Enthalten sind u. a. die Geschichten:

Astrid Lindgren: Nein, ich will noch nicht ins Bett.
Angie Westhoff: Die Wunderlampe.
Paul Maar: Anne kann nicht schlafen.
Isabel Abedi: Hexus Plexus: Jetzt bleib ich bei dir.
Henriette Wich: Gespenster bekommen keinen Schnupfen.
Anne Ameling: Wenn Drachen schnarchen.
Margret Rettich: Jan und Julia ganz allein.
Usch Luhn: Hörst du das?
Kirsten Boie: Das Bärenmärchen.
Cornelia Funke: Mick und Mo im Weltraum.
Corinna Gieseler: Schlaf gut, kleine Eule!
Andrea Schütze: Das kleine Nachtseelchen.

Zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren.

In diesem Vorlesebuch finden sich ganz großartige Vorlesegeschichten rund ums Thema zu Bett gehen wieder. 4 Jahre alte Kinder haben genau das richtige Alter um schon weniger Bilder und mehr Texte am Abend erleben zu können und damit auch glücklich zu sein. Eine tolle, bunte Mischung findet man hier in diesem Buch wieder und hat damit einige Abende wunderschöne Geschichten zur Hand.

melaMela, die kleine Biene von Quentin Greban und Isabelle Maquoy erschienen bei Orell Füssli

Mela lebt mit vielen, vielen Geschwistern im Bienenstock. Sie ist noch zu klein und darf nicht raus. Als eines Tages ein Bär angreift, gerät alles durcheinander. Die Bienen sammeln sich und verjagen ihn. So kommt Mela hinaus, und eine Abenteuerreise beginnt. Mela gerät mehrmals in Gefahr und wird immer wieder gerettet. Am Ende findet sie ein riesiges, wundervoll blühendes Sonnenblumenfeld. Ein Paradies für Bienen! Mela sammelt so viel Nektar, wie sie tragen kann, und fliegt zurück, um das ganze Bienenvolk zu holen.

Eine super liebe Geschichte für Kinder ab ca. 3 Jahren über eine kleine, tapfere Biene namens Mela. Herzige Illustrationen und liebe Texte wechseln sich ab und bieten viel Lesespaß! Wer glaubt in diesem Buch keine Abenteuer zu finden, liegt ganz falsch – nicht nur Bären und Krähen erschweren Mela das Leben…sehr lieb geschrieben und mit Happy End.

fledermausDie Fledermaus von Christoph Wagner-Trenkwitz erschienen bei Annette Betz

Die »Königin« der Operetten.
1874 uraufgeführt, ist die Operette »Die Fledermaus« eines der meistgespielten Werke dieses Genres, vor allem zu Silvester und im Fasching, auch in den großen Opernhäusern. Gabriel Eisenstein soll wegen Beleidigung einer Amtsperson eine Gefängnisstrafe absitzen. Doch anstatt seine Haft anzutreten, verbringt er unter falschem Namen die Nacht auf einem rauschenden Ballfest. Auf der fröhlichen Gesellschaft erscheinen auch seine maskierte Ehefrau als »ungarische Gräfin«, die Kammerzofe als »Künstlerin« und der Gefängnisdirektor als »Chevalier«. Eisenstein und die anderen Protagonisten verstricken sich in ihren Lügen und falschen Identitäten, ganz nach dem Plan des Dr. Falke. Er ist die »Fledermaus«, er hat den Komplott eingefädelt, um sich an Eisenstein zu rächen, der ihn einst im Fasching, als Fledermaus verkleidet, dem Gespött der Leute preisgegeben hat. Am nächsten Morgen kommt es im Gefängnis zum »Showdown« – aber auch zum allgemeinen Versöhnen und Verzeihen.

Christoph Wagner-Trenkwitz
Christoph Wagner-Trenkwitz, Chefdramaturg der Volksoper Wien, arbeitet als Moderator auf internationalen Bühnen, im Radio und im Fernsehen. Seit vielen Jahren ist er als Kommentator des Wiener Opernballs bekannt, ebenso als Radio-Moderator der Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker. Seit 2013 ist er Intendant des Theatersommers Haag.

Für jeden, der gerne seinen Kindern ab ca. 5 Jahren Kultur und Musik näher bringen möchte, ist dieses Buch inkl. der Cd genau richtig. Ein Klassiker, der hier für Kinder optimal aufbereitet ist. Großartige Illustrationen und Texte erzählen das Geschehen, untermalt von der herrlichen Musik der Operette von Johann Strauss. Grandios!

Ich wünsche euch viel Freude beim Lesen und freue mich auf eure Kommentare.

GLG und bis nächste Woche,

Barbara Ghaffari

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s