Glut und Asche

Glut und Asche von James Lee Burke

James Lee Burke
Glut und Asche

Aus dem Amerikanischen von Daniel Müller

Sheriff Hackberry Holland bekommt Besuch aus seiner Vergangenheit.
Der tot geglaubte Preacher Jack Collins ist wieder da und treibt sein Unwesen. Außerdem hat er noch einen mexikanischen Killer in seinem County der die Leute nicht nur umbringt, sondern auch skalpiert. Eine Chinesin, die mexikanischen Flüchtlingen Obacht gewährt, aber irgendwie das Interesse des Killers und des Preachers erlangt hat. Und mitten drinnen ein flüchtiger FBI Mann, der die Seiten gewechselt hat. Dann mischen auch noch die Bundesagenten mit, die glauben, ohne sie geht gar nichts.
Auch sein Privatleben macht ihm derzeit Ärger. Sein Chief Deputy Pam Tibbs, ist nicht nur seine Angestellte sondern auch .. ja was genau ist nicht definiert. Sie sieht auf jeden Fall nicht ein, dass sie beide keine gemeinsame Zukunft haben. Er ist einfach zu alt für sie.
Und all das auf seine alten Tage. Muss in seinem County eigentlich immer was los sein?

Dieser Thriller wird bei den Kritikern und Rezensenten bereits hochgelobt. Sie haben nicht unrecht. Der Autor kann schreiben, seine Sätze sind kleine Sinfonien der Worte und für dieses Genre extrem feinfühlig. Die Story ein Meisterwerk der Fantasy. Aber für dieses Buch braucht der Leser Zeit und Muse. Mir persönlich war er zeitweise zu „trocken“, es fehlte die Leichtigkeit des Lesens.

Über den Autor:
James Lee Burke, 1936 in Louisiana geboren, wurde bereits Ende der Sechzigerjahre von der Literaturkritik als neue Stimme aus dem Süden gefeiert. Nach drei erfolgreichen Romanen wandte er sich Mitte der Achtzigerjahre dem Kriminalroman zu, in dem er die unvergleichliche Atmosphäre von New Orleans mit packenden Storys verband. Burke, der als einer der wenigen Autoren sogar zweimal mit dem Edgar-Allan-Poe-Preis für den besten Kriminalroman des Jahres ausgezeichnet wurde, lebt abwechselnd in Missoula/Montana und New Orleans.
http://www.jamesleeburke.com

Verlag: Heyne Hardcore
Erscheinungsdatum: 14.09.2015
Paperback, Klappenbroschur, 699 Seiten
ISBN: 978-3-453-67680-0
UVP: € 18,50

Elisabeth Schlemmer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s