Vorlesezeit

Bei uns wird immer gelesen 🙂 Und nachdem meine Kinder 3 Jahre vom Alter her auseinander sind, lese wir gerne für beide Altersgruppen Bücher gemeinsam. Oft lese ich sie vor oder mein Älterer liest sie mit mir gemeinsam und auch der Jüngere beginnt gerade die ersten Wörter und Sätze zu lesen. So macht es richtig Spaß! Und da dürfen es auch für beide gemeinsam einfachere Geschichten sein, die thematisch eigentlich eher für jüngere Kinder im Kindergartenalter gedacht sind. Unsere neuesten Errungenschaften möchte ich euch heute in diesem Beitrag vorstellen. Wir treffen die Wilden kleinen Waldhelden wieder, die Olchis sind auch wieder mit dabei, Petronella Apfelmus nimmt uns auf ein tolles Abenteuer mit, Käptn Sharky findet einen großen Schatz, der kleine Siebenschläfer kommt in die Schule und Dr. Brumm macht einen lustigen Ausflug auf einen Ponyhof – ihr seht eine richtig lesenswerte Mischung wartet heute auf euch.

Petronella Apfelmus – Krawall im Hühnerstall von Sabine Städing und SaBine Büchner erschienen im Boje Verlag

Die Geschichten von der lieben kleinen Hexe Petronella Apfelmus begleiten uns schon einige Zeit und sind einfach so richtig schön zu lesen und zu hören. Dieses witzige Buch ist für Erstleser in der Volksschule gedacht und sowohl zum selber lesen, als auch zum Vorlesen richtig gut geeignet. Die Geschichte ist witzig und mit ganz viel Humor und wunderschön anzuschauenden Illustrationen. Durch die 7 Kapitel ist es auch zum Vorlesen am Abend sehr gut geeignet und schön aufzuteilen. Ein sehr gelungenes und witziges Buch, das für eine entspannte und schöne Lesezeit sorgt!

Zum Inhalt:

Im Garten von Petronella Apfelmus ist die Aufregung groß: Ein Kaninchen hat ein Loch in den Hühnerauslauf gebuddelt – und nun fühlen sich Nofretete & Co nicht mehr sicher in ihrem Stall! Tatsächlich ist die Sorge nicht unbegründet: Als es dunkel wird, kommt der alte Fuchs mit knurrendem Magen vorbei, um sich eins der Hühner zu schnappen. Wie gut, dass Apfelhexe Petronella mit ihrem Zauberstab nicht weit ist. Und so nimmt eine aufregende Nacht mit der vereinten Hilfe aller Gartenbewohner dann doch noch ein gutes Ende …

Die Olchis – allein auf dem Müllberg von Erhard Dietl erschienen im Oetinger Verlag

Sofort wenn eine neue Olchis Geschichte herauskommt, dann sind bei uns alle Feuer und Flamme und da mein Jüngster gerade lesen lernt, ist es für uns genau das richtige Buch. Denn diese Geschichte ist so aufgebaut, dass es zwischen den Texten und Wörtern Bilder gibt durch die auch schon die Kleinsten mitmachen und mitlesen können. Die Freude am Lesen lernen wächst so enorm und es macht richtig viel Spaß diese lustige Olchi Story gemeinsam zu lesen und anzuschauen. Ich finde ja auch die Illustrationen, die man überall auf den ersten Blick erkennt, so gelungen und witzig, sie bilden den perfekten Rahmen für die lieben Geschichten. Ein genialer Lesespaß!

Zum Inhalt:

Ach, du grüne Käsesocke! Der nervige blaue Olchi möchte die Olchis zu seinem 500. Gefurztag einladen. Olchi-Papa, Olchi-Mama, Olchi-Oma und Olchi-Opa sagen zu. Nur die Olchi-Kinder finden das furzlangweilig und wollen auf keinen Fall mitkommen. Allein bleiben sie auf dem Müllberg zurück, um etwas ganz Verbotenes zu tun: Sie machen sauber und schaffen Ordnung! Einmal mehr sorgen die kultigen Olchis von Erhard Dietl für einen Riesenspaß beim Lesen.

Die wilden Waldhelden – wir gehören zusammen! von Andrea Schütze erschienen im Ellermann Verlag

Vor einiger Zeit hat mein Jüngster den ersten Band der Wilden Waldhelden zum Geburtstag geschenkt bekommen und wir haben es so gerne gemeinsam gelesen. Und danach haben wir mindestens noch 2 gelesen. Der heutige Band – wir gehören zusammen – ist bereits der 6. Band und ich kann so gut verstehen, warum die Bücher so gut ankommen. Hier findet man eine wunderbare Mischung aus tierischen und menschlichen Freunden, zauberhafte Geschichten mit ganz viel Herz und wunderschöne, ansprechende Illustrationen. Die perfekte Basis für ein tolles Lesevergnügen. Die Geschichten sind inhaltlich so geschrieben, dass sie auch schon jüngere Kids in etwa ab 4 Jahren gut verstehen und mitlesen können und Kinder im Volksschulalter können sie auch ganz toll schon selber lesen.

Zum Inhalt:

Frühling im Honigkuchenwald! Und das neue Jahr beginnt gleich mit einem großen Fest: Die Zwillinge Lasse und Bosse haben Geburtstag. Doch dann entdecken die beiden an einer gefährlichen Stelle im Wald einen verletzten Wanderer. Erst glaubt ihnen niemand. Doch dann eilen die vier wilden Waldhelden herbei und machen sich gemeinsam mit Lasse und Bosse an die Rettung – und machen dabei eine doppelt überraschende Entdeckung!

Der Schatz der Piratenkönige von Silvio Neuendorf, Jutta und Jeremy Langreuter erschienen im Coppenrath Verlag

Die abenteuerlichen Geschichten des Käpt`n Sharky haben wir zahlreich zu Hause und jedes Buch ist eine wahre Lesefreude. In diesem Buch kommen sehr viele Figuren der vergangenen Geschichten zusammen und bilden den perfekten Rahmen für dieses neue Sharky Buch. Das übliche große Format, dass beim Erzählen herrlich in der Hand liegt, die großflächigen und farbenfrohen Illustrationen, die eine ganz eigene Geschichte erzählen und so detailreich sind und die tollen und auch witzigen Texte – hier findet man eine grandiose Kombination. Jede Seite ist ein neues Abenteuer und man kann hier einfach so viel entdecken und gemeinsam anschauen. Eine wunderschöne Geschichte mit ganz viel Charme und Herz und einer liebevollen Auflösung des großen Piratenschatzes. Das glitzernde Cover, die schönen Verwandelklappen im Innenteil – hier ist wirklich alles versammelt, was es zu einer Abenteuergeschichte im Sharky Stil braucht.

Zum Inhalt:

Jaro ist entsetzt: Die Karte, die ihm den Weg zum Schatz der Piratenkönige zeigen soll, ist nass geworden und völlig unleserlich. Was für ein Glück, dass Käpt’n Sharky und seine Crew gerade zur Stelle sind. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche. Als sie den Schatz aber endlich finden, stoßen sie auf einen alten Bekannten, der sich die Kostbarkeiten selbst unter den Nagel reißen will: Kapitän Ramirez! Ob Sharky ihn aufhalten kann …? Ein neues spannendes Käpt’n-Sharky-Abenteuer, in dem kleine (und große) Piratenfans erfahren, dass Gold und Juwelen längst nicht der größte Schatz eines echten Piraten sind … Für Kinder ab 3 Jahren. Mit glänzender Goldfolie auf dem Cover und Verwandelklappen im Innenteil.

Der kleine Siebenschläfer kommt in die Schule von Sabine Bohlmann und Kerstin Schoene erschienen im Thienemann Verlag

Die Geschichten vom kleinen Siebenschläfer kennt ihr vielleicht schon. Ich habe auch hier schon einige vorgestellt und jede einzelne ist eine Freude zum Vorlesen gewesen und meine Kids lieben sie. Die bisherigen Bücher waren alle klassische Bilderbücher, bis auf die Weihnachtsgeschichten und hatten kurze Texte und viele Bildern und waren klassisch zum Vorlesen geeignet. Dieses Buch heute ist für Volksschulkinder geeignet, die zu lesen beginnen und schon die Klein- und Großbuchstaben alle gelernt haben. Passend dazu kommt auch der kleine Siebenschläfer gerade in die Schule und erlebt sowohl seinen ersten Schultag, als auch kleine Rätsel und jede Menge Spaß mit seinen Freunden, die ihr sicher auch schon aus den anderen Geschichten kennt. Die super sympathischen Illustrationen sind wieder mit dabei und die Kinder waren begeistert, dass es jetzt auch mit den Geschichten weitergeht, obwohl sie älter werden. Ein extrem liebes und gelungenes Buch. Ideal für alle Vorschulkinder und Kinder in der ersten Klasse Volksschule.

Zum Inhalt:

So macht Lesen lernen Spaß: Lustiges Erstleserbuch über den kleinen Siebenschläfer

Der kleine Siebenschläfer ist sehr aufgeregt, denn heute ist sein erster Schultag! Zum Glück ist er mit seinem besten Freund, der Haselmaus, unterwegs. Zusammen gehen sie mit ihren prall gefüllten Blättertüten in die Waldschule, wo ihre Lehrerin schon auf sie wartet. Sie lernen die anderen Tierkinder kennen, machen Pause und finden heraus, was jedes Tier am besten kann. Und was kann der kleine Siebenschläfer am besten? Genau, einschlafen! Besonders nach so einem turbulenten Tag wie heute.

Das ideale Geschenk für alle Kinder, die die Bilderbücher vom kleinen Siebenschläfer lieben und nun Schulkinder sind.

Dr. Brumm auf dem Ponyhof von Daniel Napp erschienen im Thienemann Verlag

Dr. Brumm Geschichten sorgen bei uns jedes Mal für Lacher. Die Figuren sind wirklich so lustig gestaltet und jedes neue Abenteuer ist lesenswert und so witzig. Die Illustrationen würden sogar ohne Text eine eigene Geschichte erzählen und sind so toll anzuschauen und voller Humor. Dieses Mal geht es auf einen Ponyhof und so wie man Dr. Brumm kennt wird es viele richtig lustige Situationen geben, die die jungen und auch älteren Leser zum Lachen bringen wird. Einfach geniale Geschichten zum Vorlesen!

Zum Inhalt:

Lustige Vorlesegeschichte für Mädchen und Jungen ab 4 Jahren.
Dr. Brumm und seine Freunde besuchen den Reiterhof Hufkratz, um einen gemütlichen Ausritt zu machen. Aber ausgerechnet Dr. Brumms Leih-Pferd ist ein verfressenes Maultier namens Knusper, das gar nicht daran denkt, wie die anderen Ponys brav auf dem Reitweg zu bleiben. Und ehe er sich‘s versieht, steckt Dr. Brumm mal wieder in einem turbulenten Abenteuer.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Lesen dieser super lieben Geschichten!

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: