Kochbücher

Hey Bookies! Heute habe ich wieder ein paar richtig tolle neue Kochbücher für euch 🙂 Gesundes Essen, indisches Essen, Teatime on Downton Abbey und Anti Stress Essen – sind heute mit dabei. Wer Lust hat auf eine kulinarische Reise mit mir zu gehen, ist herzlich eingeladen. Ich freue mich auf euer Feedback:

Downton Abbey Teatime – Das offizielle Buch – 60 Rezepte zum Afternoon Tea erschienen im DK Verlag

Wer kennt die berühmte Serie nicht? Und würde nicht gerne mal gemütlich im stylischen Outfit mit dem einen oder anderen bekannten Darsteller der Serie einen Afternoon Tea trinken? Wenn man es zu Hause erleben möchte, dann ist man hier bei diesem Buch genau richtig. 60 Rezepte der britischen Teekultur finden sich hier wieder und dazu gibt es authentische Fotos und tolle Geschichten, die das Buch fast wie eine Reise ins alte England erleben lassen. Tradition wird hier ganz groß geschrieben und wer schon einmal in England das Glück hatte zu einem Afternoon Tea zu gehen, der weiß, was ich meine. Ich bin total begeistert von dieser schönen Tradition und glaub ich werde einfach zu Hause einen Afternoon Tea ausrufen und mit einigen der tollen Rezepte profilieren 😉

Zum Inhalt:

It’s tea time! Wenn Hausherrin Lady Grantham zum Nachmittagstee ruft, trifft köstliches englisches Gebäck auf skandalöse Familiendramen. Denn die herrliche englische Küche ist der wahre Star der Kultserie. Ob Crumpets, Scones oder Gurkensandwiches – köstliche Rezepte für traditionelles englisches Teegebäck, Hintergrundwissen zur Serie sowie exklusive Set-Fotos holen die britische Tradition & einen Hauch von englischem Landadel in Ihre heimischen vier Wände.

Freuen Sie sich auf die britische Teatime:

• Authentische englische Rezepte: Ob Feingebäck, Sandwiches, Biscuits oder herzhafte Snacks – über 60 Original-Rezepte aus der englischen Küche lassen Sie feinstes englisches Teegebäck auf den Küchentisch zaubern. Servieren Sie wie ein waschechter Lord oder eine Lady und beeindrucken Sie stilvoll Ihre Gäste mit Original-Rezepten – ganz wie auf Downton Abbey.
• Hintergrundinfos zu Downton Abbey: Spannendes Wissen zum klassischen britischen Afternoon Tea sowie interessante Fakten zur TV-Serie lassen Sie tief in die blaublütige Welt von Downton Abbey sowie die britische Esskultur der 20er Jahre eintauchen.
• Exklusive Set-Fotos: Blicken Sie direkt hinein in das pompöse Anwesen der Granthams und erleben Sie die Serienstars authentisch wie nie.

Klatsch & Tratsch bei Scones, Biscuits & Co – zelebrieren Sie die britische Tea Time ganz traditionell und stilecht wie auf Downton Abbey!

Rezepte für einen Schlankmacher Stoffwechsel von Golo Willand und Angelika Ilies erschienen im GU Verlag

Der Inhalt dieses Buches ist super interessant, er behandelt sogenannte Maststoffe und erklärt, warum man genau mit diesen Nahrungsbestandteilen nicht abnimmt und wie man sie vermeiden und ersetzen kann. Ein super informatives Buch, bei dem man wirklich viel lernen und sich viele Infos holen kann. Auch der Rezeptteil ist sehr groß und vielseitig und man bekommt dadurch gleich die richtige Hilfestellung, um seine Ernährung optimal umstellen zu können. Super informativ und richtig toll zu lesen.

Zum Inhalt:

Schlank werden auf schlaue Art heißt: Dickmacher einfach abblitzen lassen! Unterhaltsam und mit viel praktischem Know-how zeigt der Schlankmacher-Stoffwechsel von GU, wie unser Körper mit bewusst gewählten Zutaten und leichten Zubereitungsarten im Handumdrehen vom Fettspeichermodus in den Verbrauchsmodus kommt. „Wir müssen leider draußen bleiben!“, heißt es ab sofort für Maststoffe wie Glutamat, Fructose, Hefe & Co. Stattdessen landen in Töpfen und Pfannen Gemüse, Salate, Fisch, Fleisch, Getreide, Beeren oder Nüsse – abwechslungsreich, lecker und anfängertauglich zubereitet. So machen Sauerteigbrot, Carpaccio, Nizzasalat, Pasta mit Paprika, Lammkeule, Johannisbeer-Baiser oder Haselnusskuchen das Schlankwerden zum Genuss!

Indisch vegetarisch von Inga Pfannebecker erschienen im GU Verlag

Dieser kleine, aber feine Küchenratgeber aus dem Hause GU hat einiges zu bieten und führt uns Leser in die vegetarische indische Küche optimal ein. Eine herrliche, einfache und köstliche, vegetarische Küche wartet hier mit zahlreichen Rezepten zum Nachkochen. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und super nachzukochen und machen richtig viel Spaß. Reinschauen und ausprobieren lohnt sich wirklich. Es ist ein ganz tolles erstes reinschnuppern in die Küche und dafür optimal gestaltet und aufgebaut. Man bekommt einen sehr guten Überblick.

Zum Inhalt:

Kochen wie in Indien – mit einfachen Zutaten und köstlichen vegetarischen Rezepten!

Wenn Sie die indische Küche lieben und sich bevorzugt vegetarisch und vegan ernähren, zeigt Ihnen das neue Kochbuch von Inga Pfannebecker die passenden Rezepte. Die Autorin weiß, wo Geschmack und Aroma herkommen und hat Rezepte konzipiert, die sich ganz einfach zuhause nachkochen lassen. Auf Fleisch und Fisch wird komplett verzichtet – wie es auch der Großteil der indischen Bevölkerung tut.

Authentische Rezepte

Ganz egal, ob Hauptgericht, Vorspeise oder selbstgemachte Basics – die Rezepte überzeugen durch 100% Authentizität. Auch mit herkömmlichen Zutaten aus dem Supermarkt und wenigen Lebensmitteln aus dem indischen Supermarkt lassen sich alle Rezepte ganz einfach und alltagstauglich nachkochen.

Snacks, Salate & Mehr

Für eine leichte Low-Carb-Mahlzeit, ein Snack zwischendurch oder als Vorspeise eignen sich die Rezepte dieser Kategorie. Fingerfood und Suppen überzeugen nicht nur Gäste, sondern schmecken auch perfekt auf Partys und beim Picknick. Probieren Sie unbedingt:

  • Spinat Tikkas – kleine grüne Taler mit Raita oder Chutney
  • Samosas mit Kartoffelfüllung
  • Gebratener Paneer
  • Joghurtsuppe

Currys, Dals & Co.

Die Hauptspeisen zeigen die ganze Vielfalt der indischen Küche. Aromatische Gewürze wie Garam Masala, Curry, Tamarinde oder Chaat Masala zaubern intensiven Geschmack und lassen so Käse, Hülsenfrüchte und Gemüse einen ganz großen Auftritt zukommen.

Die Hauptspeisen lassen sich super als Meal Prep mitnehmen, einfrieren und mit saisonalen Zutaten kochen.

  • Gemüse-Biryani mit Reis
  • Indische Linsenpfannkuchen
  • Paneer Tikka Masala
  • Gemüse-Korma

Beilagen, Soßen & Chutneys

Viele Würzpasten, Dips und Chutneys lassen sich hervorragend vorbereiten und so können Sie jederzeit ein indisches Festmahl feiern oder auch Reisgerichte aufpeppen. Mit nur kleinem Zeitaufwand bereiten Sie

  • Tamarinden-Dattel-Soße
  • Rote-Bete-Raita
  • Mango-Chutney
  • Knoblauch-Naan

selbst zu. Viele Gewürzmischungen sind ein hervorragendes Geschenk für andere Hobbyköche.

Einfach indisch – Kochen mit 7 Zutaten von Monisha Bharadwaj erschienen im Thorbecke Verlag, Fotos von Gareth Morgans, aus dem Englischen von Ursula Rasch

Manchmal schrecken mich Kochbücher ab, die zu viele Zutaten haben und bei denen man lange Einkaufsliste hat oder auch spontan kaum etwas zum Nachkochen zu Hause haben wird – umso größer war die Freude, als ich dieses Kochbuch in Händen gehalten habe. Die indische Küche reizt mich sehr und ich koche immer wieder sehr gerne Rezepte nach, da einfach der Geschmack herrlich ist und dennoch immer ein bisschen exotisch 🙂 Genau richtig. Dieses genial zusammengestellte Kochbuch setzt genau hier an und bietet eine Vielzahl an Rezepten, die jeweils nur 7 Zutaten benötigen und herrlich schmecken. Oft braucht es gar nicht mehr, um ein leckeres Rezept zu kochen. Ich finde auch die Betitelung der Kapitel großartig – Frisch/Tröstlich/Schnell/Herzhaft/One Pot/Vegan & Süß – bekommt ihr da nicht auch sofort Lust das eine oder andere Kapitel aufzuschlagen und gleich mal reinzuschauen. Mir geht es genauso und ich habe eine herrliche Zeit beim Schmökern in diesem Buch verbracht und werde auch in Zukunft immer wieder sehr gerne reinschauen und leckere Rezepte ausprobieren.

Zum Inhalt:

Indisch kochen muss nicht kompliziert sein. Es geht auch einfach – mit nur 7 Zutaten! Die erfolgreiche Kochbuchautorin Monisha präsentiert uns in ihrem Buch 80 Rezepte für aromatisches indisches Essen und zeigt, wie indische Küche schnell und ohne lange Zutatenliste funktionieren kann.


Entspannt macht schlank von Jacob Drachenberg und Dagmar von Cramm erschienen im GU Verlag

Ein super spannendes Thema und ein genial zusammengestelltes Buch. Man sagt ja nicht umsonst, alles beginnt und wird im Kopf gesteuert, wenn man nicht dazu im Kopf bereit ist, wird man niemals abnehmen – und genau hier setzt das Autorenteam an und erzählt, wie man den Stress peu a peu aus seinem Leben tilgen kann, um den Weg zu einem schlankeren Leben frei zu machen. Ich finde es immer sehr authentisch und sympathisch, wenn der Autor oder die Autorin aus der eigenen Lebenserfahrung erzählen kann, was hier der Fall ist und auch der Grund warum es Drachenberg Methode heißt 😉

Das Buch ist in einem sehr angenehmen und sympathischen Stil zusammengestellt und ein bisschen wie ein Gespräch gestaltet. Es ist wirklich für jedermann und jederfrau geschrieben und ich finde man kann hier auf jeden Fall etwas für sich mitnehmen, in welchem Ausmaß, dass wird sehr unterschiedlich und auch typabhängig sein. Sehr lesenswert und für mich eine absolute Bereicherung.

Zum Inhalt:

Dick ohne Grund? Der Code ist geknackt: Stress macht fett! Kurzfristige Diäten helfen nicht – Stress muss systematisch angegangen werden. Wie das geht? Deutschlands erfolgreichster Anti-Stress-Coach Jacob Drachenberg hat eine halbe Million Menschen erfolgreich aus der Stressfalle geführt und verrät seine Strategien: Was geht in Stressphasen in uns vor, warum haben wir dabei oft Hunger und wie nutze ich Stress positiv? Ernährungswissenschaftlerin Dagmar von Cramm kreiert einfache Anti-Stress-Rezepte mit Entspannungs- und Achtsamkeitsplus. Nehmen auch Sie garantiert ab: Mit topaktuellem Expertenwissen zu den Zusammenhängen zwischen Stress und Körpergewicht und brandneuen Rezepten für Kopf und Körper! Stress erkannt, Kilos gebannt!

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: