Ich glaub, ich bin jetzt warm genug angezogen

Jan Abele

Kindererziehung ist heute ein heiß diskutiertes Thema. Während früher Kinder nicht wirklich ernst genommen wurden – und das ist noch gar nicht so lange her – und niemand den Erziehungsstil der Eltern kritisierte, solange die Kinder „funktionierten“, ist es heute glücklicherweise ganz anders. Die Kehrseite der Medaille ist allerdings, dass auch ganz Unbeteiligte glauben, zu wissen, wie man Kinder am besten erzieht…

Eltern stehen unter Druck und unter Beobachtung: Bin ich konsequent genug? Gebe ich meinem Kind genügend Freiheiten oder soll ich ihm mehr Grenzen setzen? Ist das Diskutieren über Schlafengehzeiten mit dem Kind ein Zeichen von Schwäche? Ist es „Helikoptern“, wenn ich mein Kind davor bewahren möchte, sich weh zu tun und deshalb direkt neben dem Klettergerüst aufpasse oder ganz einfach ein Zeichen von Nähe und Liebe?

Der Autor, Jan Abele, stellt sich all diese und noch mehr Fragen in diesm wirklich sehr netten und humorvollen Buch. Besonders die Vergleiche zu seiner eigenen Jugend finde ich sehr interessant und lehrreich. Trotzdem ist der Vater eines fünfjährigen Sohnes weit davon entfernt, allgemeingültige Tipps zu geben, denn jeder Vater und jede Mutter ist anders. Wichtig sei es vor allem, auf sein Bauchgefühl zu vertrauen und sich nicht von diversen Studien und Ratgebern einschüchtern zu lassen, die den Eltern vorwerfen, übers Ziel hinauszuschiessen. Der Journalist und Vater hat bei seinen Recherchen für dieses Buch mit AngstforscherInnen, Eltern und Erziehern gesprochen und sich auch die Medienberichterstattung genau angesehen.

Sein Fazit: mit Liebe und Achtsamkeit sein Kind zu erziehen, ist das Allerwichtigste und Eltern sollten darauf vertrauen, was ihnen ihr Gefühl sagt! Ein sympathisches und erfrischendes Buch, das ohne erhobenen Zeigefinger auskommt und die Erfahrungen eines Vaters nachvollziehbar macht.

Über den Autor:

Jan Abele war stellvertretender Chefredakteur des NEON und des Elternmagazins Nido. Er arbeitet und lebt als freier Journalist mit seiner Frau in Hamburg und ist Vater eines Sohnes.

Details zum Buch:

1.Auflage 2019

Eden Books

ISBN 978-3-95910-206-3

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: