Tage der Hoffnung

Brigitte Riebe

Florentine Thalheim, die jüngste der Schwestern des Modehauses Thalheim in Berlin, kehrt 1958 mit 24 Jahren aus Paris zurück. Sie kommt nicht mit leeren Händen, denn sie hat die Zeit dort dazu genutzt, sich ihrer großen Liebe, dem Malen und Zeichnen zu widmen. Ihre andere große Liebe, Pascal, hat sich als Enttäuschung entpuppt, doch nun ist die verlorene Tochter heimgekehrt und wild entschlossen, ein Studium an der Kunstakademie zu beginnen und sich den Familienplänen, die sich um ihre Mitarbeit im Modehaus drehen, zu widersetzen.

In der Zwischenzeit ist auch in Berlin das Leben weitergegangen, die politischen Spannungen zwischen Ost und West drohen die Stadt zu spalten und auch Florentine ist bald innerlich zerrissen. Eine Affäre mit ihrem Professor macht ihr das Leben an der Schule zur Hölle und auch der Rest der Familie Thalheim sieht sich turbulenten Zeiten gegenüber…

Im dritten Teil der Familiengeschichte rund um das Modehaus Thalheim und die drei Schwestern vom Ku´damm muss Florentine lernen, dass sie ihr Glück nicht von Männern abhängig machen sollte, sondern sie sich auf ihr eigenes Talent und Gefühl verlassen kann. Der Band endet mit Präsident Kennedys Besuch in Berlin, es sind Tage, die der Stadt und auch Florentine Hoffnung auf eine Zukunft geben, die die junge Frau tatkräftig in die eigene Hand nehmen möchte…

Diese Familiengeschichte im Berlin der 1950er Jahre führt uns die spannende Nachkriegszeit, das boomende Wirtschaftswunder und die politischen Spannungen in Deutschland vor Augen. Es ist eine Zeit, in der Frauen noch sehr abhängig von der Gunst und Zustimmung der Männer waren und trotzdem bemüht sich Florentine, ihren eigenen Weg zu gehen. Der Roman zeichnet diese Zeit des Aufbruchs mit atmosphärischer Dichte nach und unterhält seine Leser von der ersten Seite an, auch wenn man die ersten beiden Bände der Trilogie rund um das Modehaus Thalheim nicht gelesen hat!

Über die Autorin:

Brigitte Riebe ist Historikerin und Verlagslektorin. Als Autorin lässt sie mit ihren Romanen die Geschichte der vergangenen Jahrhunderte auferstehen. Sie lebt mit ihrem Mann in München.

Details zum Buch:

Mai 2020

Wunderlich im Rowohlt Verlag

ISBN 978-3-8052-0333-3

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: