Nachhaltigkeit

Nachhaltig leben ist ein sehr wichtiger Lebensstil, der zum Glück immer mehr im Kommen ist und sich mehr und mehr Menschen mit dem Thema beschäftigen und es auch versuchen in ihrem Alltag umzusetzen. Es gibt zahlreiche Wege und Möglichkeiten, wie man sein Leben nachhaltig gestalten kann und wir alle können einen Beitrag dazu leisten. Viele kleine Schritte von vielen Menschen sind viel mehr wert, als ein paar wenige Menschen, die etwas tun. Meine heutigen Buchempfehlungen möchte ich diesem Thema ganz widmen und euch dazu ein paar tolle Buchneuheiten vorstellen:

Naturforscher – Unsere Umwelt erschienen im Ars Edition Verlag

Kinder sind gerne in der Natur und forschen gerne und so liegt es auf der Hand, dass man als Elternteil dies auch in positivem Sinne nutzen kann, um den Kindern zum Thema Umweltschutz etwas zu erklären und auch zu zeigen. Die Natur und die Umwelt sind einmalig und sollten geschützt werden. Dieses Buch vom Ars Edition Verlag bietet sowohl Informationen und tolle Erklärungen, als auch gleichzeitig ein aktives Mitmachbuch mit viel Platz für eigene Notizen und Rätsel, sowie tolle Tipps. Es ist für Kinder ab ca. 8 Jahren optimal aufbereitet. Sie können alles schon selber lesen und aktiv mitmachen und auch den Inhalten folgen. Es werden hier die verschiedensten großen Themen besprochen und sind in jeweils einem eigenen Kapitel aufbereitet. Klima und Klimawandel, Energie, das Wetter, Wasser, Pflanzen und Tiere sowie das große Thema Müll haben alle hier ihren Platz und decken so richtig viele Bereiche unseres alltäglichen Lebens ab. Ein großartiges und kindgerecht aufbereitetes Buch, das ich euch sehr ans Herz legen kann.

Zum Inhalt:

In diesem Naturforscher-Buch finden naturinteressierte Kinder ab 8 Jahren viele spannende Infos und Mitmach-Aktionen zum Thema Umwelt. Wie ist das mit dem Klimawandel? Wie trenne ich Müll? Wie überzeuge ich meine Eltern, mehr für unsere Erde zu tun? Ein lebensnahes Sachbuch zum Lernen, Selberforschen und Weltretten.

  • Viele Sachinfos: Das Thema Umweltschutz ist in aller Munde – dieses Buch bereitet alles Wichtige für Kinder ab 8 auf
  • Viele Ideen und Aktionen zum Selbermachen: Es gibt viele Anregungen zu Recycling, Upcycling und vielem mehr zu entdecken
  • Hochwertige Fotos und Illustrationen: Die großen Abbildungen verdeutlichen die Informationen
  • Lebensnahe Themen: Was können Kinder für den Planeten tun? Hier gibt es die Antworten in leicht verständlichen Kapiteln
  • Als Geschenk für Natur-Fans ab 8: Ein ideales Geschenk für Kinder, die die Welt verändern wollen. Auch super für Schulklassen, die auf der Suche nach Projekten sind

Für unterwegs

Dieses handliche Buch aus der beliebten Naturforscher-Reihe ist immer mit dabei, um eigene Projekte zu erforschen und Wissenswertes nachzuschlagen. Die ansprechende Gestaltung bereitet die Informationen kindgerecht und spannend auf, sodass man sich immer wieder zum Blättern und Selbst-aktiv-Werden eingeladen fühlt.

Garten ohne Gießen erschienen im Ulmer Verlag von Annette Lepple

Hier seht ihr alle 4 Bände der #machshachhaltig Buchreihe aus dem Ulmer Verlag

Was mache ich mit all meinen Pflanzen, wenn ich mal nicht zu Hause bin? Diese Frage stellt sich so ziemlich jeder, der seinen Balkon, die Terrasse oder den Garten schön bepflanzt hat und nicht jeder kann sich eine teure Bewässerungsanlage leisten. Der Titel dieses Buches und für mich gleichzeitig auch der Auftakt zu einer ganz tollen Buchreihe, die ich euch heute vorstellen möchte, hat mich sofort neugierig gemacht. #machsnachhaltig Garten ohne Gießen. Aber ist dies wirklich möglich? Ich habe es herausgefunden, denn ich musste dieses Buch unbedingt sofort lesen.

Im Buch werden 44 trockenheitstolerante Pflanzen und ein cleveres Gärtnern dazu vorgestellt. In verschiedensten Kapiteln werden generelle Tipps und Tricks für einen nachhaltigen Garten vorgestellt und präsentiert. Von Kletterpflanzen bis hin zu passenden Bäumen ist wirklich alles vertreten und man plant schon in Gedanken seinen Garten oder Balkon neu, wenn man die vielen Infos hört. Ich finde Anregungen kann man sich immer holen, auch wenn man schon einiges zum Thema weiß und so lernt man nie aus und kann alles optimieren. Eine ganz tolle Reihe. Ich stelle euch jetzt im Folgenden noch die weiteren 3 Bände der Reihe, die ich schon zu Hause habe vor. Also bleibt dran.

Zum Inhalt:

Du willst an heißen Sommertagen nicht ständig gießen müssen, sondern deinen Garten nachhaltiger gestalten? Dieses Buch zeigt dir den Weg zum trockenheitstoleranten Garten: 44 robuste Stauden, Sträucher, Topf- und Kletterpflanzen, die auch für tierische Gartenbewohner nützlich sind, schlaue Projekte vom Regengarten bis zur Wandbegrünung sowie einfaches Troubleshooting bei Wetterschäden, Krankheiten oder Schädlingen. Außerdem alle Basics zu natürlichen Kreisläufen, Bodenpflege sowie standortgerechtem und ressourcenschonendem Gärtnern. Wusstest du zum Beispiel, dass sich durch kluges Mulchen jede Menge Gießwasser einsparen lässt? Und ganz nebenbei: Es entsteht ein gutes Mikroklima für dich und die Natur.

Plastikfrei Gärtnern von Elke Schwarzer erschienen im Ulmer Verlag

In diesem Buch findet man über 150 nachhaltige Alternativen und Tipps, sowie Upcycling Ideen für ein nachhaltiges Gärtnern. Nachdem ich extrem gerne gärtnere war ich sofort Feuer und Flamme und habe mich durch die Kapitel gearbeitet. Schon zu Beginn des Buches bekommt man eine sehr gute Einführung zum Thema Plastik und wo es überall vorkommen kann und noch wichtiger, wie man es umgehen oder besser machen kann. Ob beim Kauf von neuen Pflanzen oder beim selber Anbauen, es gibt viele Möglichkeiten hier Plastik zu vermeiden oder weit wie möglich zu reduzieren. Ich finde den Aufbau in diesem Buch super übersichtlich und gut und man kann sich recht rasch alle Infos holen, die man haben möchte, um loslegen zu können. Auch das Thema Upcycling wird hier groß geschrieben und man bekommt zahlreiche gute Tipps, wenn man Müll hat, wie man ihn wiederverwenden kann, so wie zum Beispiel Dosen oder Zeitungspapier. Hier findet man richtige tolle Ideen und sie sehen auch noch im Garten toll aus.

Zum Inhalt:

Plastiksparen ist gut für den Planeten, unsere Gesundheit und macht Spaß. Für Küche oder Haushalt gibt es schon viele plastikfreie Lösungen. Doch was ist mit dem Garten? Geht es ohne Pflanztopf aus Plastik, ohne Erde aus der Tüte und ohne Düngerflasche? Dieses Buch zeigt dir den einfachen Weg zum plastikfreien Garten: mehrjährige Pflanzkonzepte, praktisches Upcycling, eigene Blumenerde herstellen, Dünger aus Pflanzen gewinnen, alles Grüne selbst heranziehen, Naturmaterialien nutzen und Gartenabfälle verwerten. Wusstest du zum Beispiel, dass die Ranken der Zaunrübe als ultrastarkes Bindematerial taugen? Und ganz nebenbei: Deine finanziellen Ressourcen schont das plastikfreie Gartenleben auch!

Bienen retten von Sebastian Hopfenmüller und Eva Stangler erschienen im Ulmer Verlag

Jeden Tag, wenn es in meinem Garten oder auf der Terrasse summt und brummt, freue ich mich riesig und weiß, dass ich es richtig gemacht habe. Dies beginnt schon beim pflanzen der richtigen Blumen und Stauden. Den Bienen auch in der Stadt einen Lebensraum zu geben ist eine wunderschöne Aufgabe, die ich mir sehr zu Herzen genommen habe und die ich sehr genieße. Alles blüht und gedeiht, wenn es ausreichend Bienen gibt. Dieses tolle Buch beschäftigte sich genau mit diesem Thema – Bienen retten – und gibt zahlreiche Infos und Tipps, wie man helfen kann. Oft sind es nur kleine Schritte, die man setzt und die eine große Wirkung haben können. Man findet hier Wildbienenfreundliche Projekte für Balkone, Terrassen und Gärten. Von den richtigen Pflanzen, aber auch Nistplätzen und der richtigen Düngung oder dem passenden Umgang mit Schädlingen ohne Pestizide ist hier wirklich viel zu finden. Auch ich konnte mir noch einige Tipps holen und war super happy das Buch gelesen zu haben.

Zum Inhalt:

Bienen sind enorm wichtig für die Bestäubung von Pflanzen und haben faszinierend vielfältige Lebensweisen. Wäre es nicht cool, zu wissen, wer um dich rum summt und wie du ihnen Gutes tun kannst? Unsere Experten zeigen dir den RICHTIGEN Weg zum bienenfreundlichen Garten: Wildbienen und ihre Lebensräume kennenlernen und mithilfe der richtigen Pflanzen für reichlich Bienennahrung sorgen. Mit durchdachten Nisthilfen schaffst du es, die unterschiedlichsten Wildbienen erfolgreich anzusiedeln. Wusstest du, dass es Kuckucksbienen gibt, die ihre Eier heimlich in die Nester anderer Arten schmuggeln? Und ganz nebenbei: die fleißigen Bienchen sorgen für reiche Obst- und Gemüseernte!

Mehr Natur im Garten von Markus Gastl erschienen im Ulmer Verlag

Dieses Buch aus der Reihe #machshachhaltig bildet für mich den perfekten Abschluß. Hier dreht sich alles darum einen Garten auch wirklich als Nützlingsparadies zu gestalten und den Tieren einen Wohnraum zu geben. Hier findet man dafür ganz tolle Ideen, die man super schön ganz im eigenen Stil umsetzen kann und das Resultat wird etwas sehr positives sein – man bietet den Tieren einen Raum zu leben – in einer Stadt oder natürlich auch auf dem Land, in der City noch wichtiger! Also unbedingt lesen. Das Buch ist toll aufgebaut und man kann sich all die tollen Infos und Tipps super heraussuchen, die einen ganz besonders interessieren und ich bin mir sicher jeder kann sich hier noch die eine oder andere Info holen, die er/sie noch nicht wusste.

Zum Inhalt:

Rasen als Monokultur? Buchs als Klimaopfer? Das geht besser und bunter! Dieses Buch zeigt dir den Weg zu mehr ökologisch wertvollem Grün und vielfältigem Leben in jeder Gartenecke. Mit einfachen Projekten, um Wildtiere anzulocken und artenreiche Lebensräume zu gestalten, ohne den bestehenden Garten komplett auf den Kopf zu stellen. Wo geht was? Beete mit heimischen Pflanzen anreichern, mehr Wiese statt Rasen, tote Flächen beleben und Wildnis-Wohnraum schaffen. Wusstest du zum Beispiel, dass aus einem Erdloch mit Hohlräumen, Steinen und Ästen das perfekte Winterquartier für die Erdkröte wird? Und ganz nebenbei wird dein Garten zum Nützlingsparadies.

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim Lesen und Schmökern in diesen tollen Büchern. Ich habe Stunden damit verbracht und dazu gleich im Internet einige spannende Sachen weiterrecherchiert. Es lohnt sich!

Viel Freude beim Pflanzen und Anbauen.

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: