Für euch reingelesen

Heute habe ich drei super interessante Sachbücher für euch herausgesucht, die ich in den letzten Tagen und Wochen gelesen und angesehen habe. Vegan unterwegs ist ein besonderes Handbuch für nachhaltiges Reisen, Leuchturm sein ist ein Buch zur Verarbeitung von Traumata bei Kindern und Gedanken als Medizin ist ein Buch über die modernsten Erkenntnisse der Hirnforschung – sehr intensive Themen, die auch wenn sie einen nicht persönlich betreffen, den Horizont erweitern können und einen besseren und intensiveren Eindruck über das Leben geben.

Vegan Unterwegs von Lonely Planet Food erschienen im Bruckmann Verlag

Vegane Ernährung ist ein Thema, über welches in den letzten Jahren und auch heuer sehr intensiv gesprochen wird. Viele Menschen versuchen sich gesünder zu ernähren, Fleisch zu meiden und sich vegan oder vegetarisch zu ernähren. Aber wie sieht dies aus, wenn man reist? Hier mit diesem super informativen Handbuch für ein nachhaltiges Reisen bekommt man jede Menge Tipp, wie man sich auch unterwegs vegan ernähren kann. Das Buch ist in einem sehr ansprechenden Stil gestaltet und gelayoutet. Modern und informativ, sehr übersichtlich gestaltet, mit Infokästen und vielen Fotos, die Orte und Situationen besser erleben lassen, ist dieses Buch eine Bereicherung und einfach toll zu lesen. Sehr empfehlenswert!

Zum Inhalt:

Der erste Reiseführer für Veganer und Vegetarier. Vegan reisen war noch nie leichter: zahlreiche Expertentipps erleichtern die Planung und Buchung von Reisen für Veganer auf der ganzen Welt. Neben Hotels und Unterkünften werden auch besonders vegan-freundliche Städte vorgestellt sowie Restaurants, Festivals und Aktivtouren in die Natur.

Leuchtturm sein, Trauma verstehen und betroffenen Kindern helfen von Tita Kern erschienen im Kösel Verlag, mit Illustrationen von Sabine Büchner

Kinder nehmen die Welt anders wahr und müssen leider in ihrem Leben auch mit den verschiedensten Situationen zurecht kommen. Traumata können sich auch auf den Verlust eines lieben Menschen beziehen oder auf Situationen, in denen sie Gewalt erleben mussten. Auch wenn es aktuell zum Glück keine Situation gibt, mit der wir uns auseinander setzen müssen, finde ich es extrem interessant dieses Buch zu lesen und mir die Möglichkeiten durchzulesen, wie man traumatisierte Kinder unterstützen kann. Hier in diesem Buch findet man sehr übersichtlich gegliedert jede Menge Themen und Kapitel, in denen verschiedenste Situationen aufgegriffen und erklärt und durchleuchtet werden. Die Texte sind extrem gut und verständlich geschrieben und helfen auch den Erwachsenen beim Lesen für etwaige Situationen die passenden Worte zu finden. Auch wir Erwachsenen sind nicht allwissend und es kann nicht schaden sich auf manche Themen gedanklich vorzubereiten. Ein wirklich tolles Buch!

Zum Inhalt:

Kinder sollen glücklich sein und unbeschwert leben dürfen – das wünschen wir Erwachsene uns für sie. Doch dieser Wunsch lässt sich leider nicht immer erfüllen. Auch Kinder werden Zeugen und Opfer schlimmer Unfälle, sie erleben Gewalt und Unsicherheit, ihre Familien können zerbrechen und auch sie werden mit Tod und Sterben konfrontiert. Dieses Buch ist für alle, die sich „Unterstützung beim Unterstützen“ eines traumatisierten Kindes wünschen, egal ob Eltern, Großeltern, Patentanten, Erzieher oder ehrenamtliche Helfer. Wenn die Orientierung auf hoher See verloren geht, brauchen Kinder – wie kleine Seefahrer – starke und sichere Leuchttürme, die ihnen wieder den Weg weisen können. Mit der richtigen Unterstützung kann auch das größte Trauma gut überstanden werden.

Gedanken als Medizin von Dr. Marcus Täuber erschienen im Goldegg Verlag

Hirnforschung ist für viele Menschen etwas sehr kryptisches und schwer verständlich. Dr. Marcus Täuber, selber Neurobiologe, hat sich dieses Thema angenommen und mit diesem toll zusammengestellten Buch ein tolles Werk geschaffen, das auch Laien wichtige Zusammenhänge erklärt und erläutert. Hier erfährt man den neuesten Stand der Forschung und auch einige Überraschungen, wie man mit diesen Infos und Energien versuchen kann seine Gedanken in eine positive Richtung zu lenken. Das Buch ist ein ganz besonderer Ratgeber, der die Augen öffnet und einige wertvolle Tipps geben kann. Sehr informativ.

Zum Inhalt:

Leben positiv denkende Menschen wirklich länger? Können wir mit der Kraft der Gedanken sogar schwere Krankheiten besiegen oder hoffnungslose medizinische Prognosen umdrehen? Was geschieht im Kopf, wenn uns jemand Hände auflegt, mit Akupunkturnadeln piekst oder wir schamanischen Trommeln lauschen?

Dr. Marcus Täuber enthüllt den neuesten Stand der Forschung zur Heilkraft unserer Psyche und wartet dabei mit brisanten Überraschungen auf. Er zeigt, dass Gedanken eine direkte Wirkung auf unsere Gesundheit haben und als Medizin genutzt werden können.

Viel Freude beim Lesen!

Barbara


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: