Kochbuchneuheiten

Ich liebe es in Kochbüchern zu schmökern, kulinarische Gedankenreisen zu unternehmen und tolle neue Rezepte auszuprobieren. Gerade sind ein paar richtig gute Kochücher rausgekommen und ich habe es die letzten Tage genossen in ihnen zu schmökern und sie zu lesen. Libanon, Italien und noch vieles mehr auf die ihr euch freuen könnt. Hunderte Rezepte, die es nachzukochen gibt 🙂

Küchenschätze aus dem Libanon vonJohn Gregory-Smith erschienen im Christian Verlag

Bei diesem Buch sticht einem schon das wunderschöne Cover ins Auge. Es ist wirklich ein ganz besonderes Highlight und man weiß, dass man sich auf ein tolles Buch freuen kann. 100 orientalische Rezepte aus dem Libanon ist ein unglaublich tolles Buch. Es bietet die perfekte Mischung aus tollen Texten und Erzählungen, genialen Foodfotos und einer Menge leckerer Rezepte. Die Fotos der Speisen sind sehr ansprechend und man bekommt richtig Lust sie nachzukochen und zu versuchen das genauso toll hinzubekommen. Die Rezepte sind sehr gut beschrieben und es gibt immer eine sehr nette Einleitung mit weiteren Infos und Tipps. Ich habe bisher kaum ein Kochbuch erlebt, bei dem man wirklich, sowie hier jedes Rezept nachkochen möchte. Eine wunderbare Erweiterung meiner Kochbuchbibliothek!

Zum Inhalt:

100 authentische Rezepte aus dem Libanon, zusammengestellt von einem der besten Kenner der arabisch-orientalischen Küche. John Gregory-Smith, reiste quer durch den Libanon, von den pulsierenden Souks in Tripoli und Beirut, bis in das Chouf-Gebirge sowie das Wadi Qadischa. Dabei sammelte er 100 Originalrezepte, die die besten libanesischen Leckerbissen vereinen: von klassischem Streetfood über delikate Nachspeisen bis hin zu wenig bekannten Gerichten der Drusen.

Levante – so leicht, so gut von Tanja Dusy erschienen im GU Verlag

In diesem Kochbuch über die levantinische Küche gibt es richtig viele, tolle Rezepte aus dem Orient. Tanja Dusy hat schon zahlreiche Kochbücher geschrieben und mit diesem hier ein tolles, weiteres ihrer Range hinzugefügt. Im Speziellen geht es um eine sehr leichte und gesunde Form der leventinischen Küche. Zu Beginn des Buches bekommt man ganz viele Informationen und Tipps zu Kräutern, Gewürzen und auch zur gesunden Ernährung. Frühstück, Mezze, kalte Hauptgerichte und warme Hauptgerichte haben jeweils ihre eigenen Kapitel und präsentieren herrliche Speisen. Jedes Gericht hier ist es wert es nachzukochen und zu probieren. Ein richtig schön gestaltetes Buch.

Zum Inhalt:

Schlemmen wie im Morgenland – und das ganz ohne schlechtes Gewissen? Ein Fall für Aladdins Wunderlampe … Oder dieses Buch! Erfolgsautorin Tanja Dusy verrät hier ihre leichten Orientrezepte für jeden Tag. Ob sanfte Auberginencreme, würziges Hähnchenkebab oder Lachs mit Granatapfelglasur – diese Gerichte verströmen den Zauber des Orients und überzeugen mit viel Gemüse, gesunden Fetten und wenig Kohlenhydraten. Gewürze und Kräuter wie Kreuzkümmel und Kardamom, Koriander und Minze geben den Rezepten den ganz besonderen Kick und bringen den Stoffwechsel in Schwung. Und aus köstlichen, aber kalorienlastigen Klassikern wie Hummus, Falafel und Co. machen wir – eins, zwei, drei – leichte Leckereien für jeden Tag. Wer so schlemmt und sich nur ab und zu ein Stückchen Fladenbrot dazu gönnt, kann Gewichtsprobleme getrost vergessen. Einfach zauberhaft!

Pasta tradizionale von Vicky Bennison erschienen im EMF Verlag

Dies ist eines der Bücher, die man nicht mehr vergisst. Eine wunderschöne Idee wurde hier zu Papier gebracht. Vicky Bennison hat mit den Pasta Grannies etwas wirklich bewegendes auf die Beine gestellt und den Grannies sowohl auf ihrem You Tube Channel, als auch mit diesem Buch einen Platz gegeben. Köstliche, herlich zubereitete Rezepte und authentische Fotos sind hier zu finden, die mitten ins Herz gehen. Gerade in der jetzigen Zeit, wo Italien im europäischen Focus der Covid Pandemie steht und man mit Negativschlagzeilen konfrontiert wird, ist dieses Buch so etwas wie ein Lichtblick und auch ein Einblick in die Seele Italiens. Originalrezepte, tolle Fotographien von Emma Lee, ein hochwertiges und stilvolles Layout und jede Menge herrlicher Gerichte, sowie ganz viel Herz machen dieses Buch zu etwas ganz besonderem. So kann man zumindest gedanklich momentan in die schönsten Gebiete Italiens reisen, bis es bald wieder richtig möglich ist.

Zum Inhalt:

Was braucht man für gute Pasta? – Gute Zutaten, etwas Geschick und vor allem: Liebe!

Wenn man an Italien denkt, an gutes Essen und gemütliche Küchen, dann hat jeder sofort ein Bild im Kopf: die Großmutter, die für die ganze Familie einen riesigen Topf Pasta mit dampfender Sauce kocht. Die Rezepte dazu haben sie von ihren Müttern und Großmüttern überliefert bekommen. Bei einer Reise durch Italien hat Vicky Bennison jedoch festgestellt, dass die Rezepte und Traditionen nicht mehr so weitergereicht werden, wie dies generationenlang der Fall war. In ihrem Buch „Pasta Tradizionale“ hat sie daher die Geheimrezepte der italienischen nonne aus allen Regionen Italiens versammelt, samt den einzigartigen Geschichten, die mit ihnen verbunden sind. Die liebevolle Sammlung umfasst 80 der besten Pasta-Rezepte aus ganz Italien – mit Fleisch, Fisch und vegetarisch – von Taglioli-Bohnen-Suppe über Gnocchi mit Salsiccia bis zu Capelacci mit Kürbis ist hier alles dabei.

Gnocchi, Ravioli, Tagliatelle und Co. – die „Pasta Grannies“ schwingen die Kochlöffel und verraten ihre Geheimrezepte für original italienische Pasta!

Gesund und fit mit Frank Rosin erschienen im DK Verlag

Frank Rosin ist kein Unbekannter, sondern ein bekannter Sternekoch. Bei diesem Buch geht es ums gesunde Abnehmen mit der richtigen Küche. Der Autor und Koch weiß, was notwendig ist und zeigt hier mit diesem Buch auch seinen Lesern wie er selber 15 Kilo abgenommen hat und wie sie es auch machen können. Sehr sympathische Texte und jede Menge toller Rezepte sind hier zu finden. Auch ein kleiner sportlicher Teil ist am Ende des Buches eingebaut. Ein sehr informatives Buch und richtig tolle Rezepte, die gesund sind und toll aussehen.

Zum Inhalt:

Abnehmen mit Sternekoch Frank Rosin! 

Hafer-Mandel-Granola, Sushi-Bowl oder Iced-Matcha-Tee mit Apfel – so wunderbar lecker klingt und schmeckt gesundes Essen bei Frank Rosin. Der berühmte TV-Koch hat mit einer Kombination aus Intervallfasten und Low Carb Ernährung 15 Kilo abgenommen – nun hat er 75 besondere und alltagstaugliche „Schmackofatz“-Diät-Rezepte für Sie kreiert, verrät Ihnen hilfreiche Ernährungsregeln und effektive Sportübungen seiner Personal Trainerin! 

Low Carb und Intervallfasten – Frank Rosins Weg zum Wunschgewicht! 
Sie möchten sich fitter und vitaler fühlen? Dann geht es Ihnen wie dem Sternekoch Frank Rosin. Der stressige Job und der unregelmäßige Tagesablauf haben bei ihm zu Übergewicht geführt, das er ein für alle Mal loswerden wollte. Dies ist ihm mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung sowie Sport gelungen. Jetzt möchte er Sie mit gesunden und leichten Rezepten bei Ihrem Abnehmvorhaben unterstützen. Dazu kocht er für Sie mal vegetarisch, mal vegan, mal low carb und mal flexitarisch – Hauptsache ausgewogen und vollwertig. In seinem Buch erzählt Frank Rosin außerdem seine ganz persönliche Abnehm-Geschichte und liefert Ihnen dabei in seiner gewohnt lockeren Art eine Extraportion Motivation zum Durchhalten. 

Gesund schlemmen mit 75 Rezepten und Tipps von Frank Rosin: 
Frank Rosin hat sich mit seinem Restaurant bereits zwei Sterne erkocht. Auch im TV begeistert er immer wieder mit seiner Kochkunst und seiner unverwechselbar sympathischen Art. Mit diesem Kochbuch können nun auch Sie in den Genuss seiner Rezepte kommen: Minestrone mit Kichererbsen, Sommerrollen mit Spitzkohl, Tofuwaffeln mit Tomatensalat oder Gemüse-Tajine. 

Frank Rosins Rezepte machen schlank, fit und glücklich. Das Diät-Buch für alle, die auf eine gesunde und besonders köstliche Weise abnehmen möchten!

Brot backen mit Christina von Christina Bauer erschienen im Löwenzahn Verlag

Christina Bauer ist eine extrem sympathische und authentische Autorin, die hier ein genauso tolles Buch geschrieben hat. Ich habe von ihr auch schon ein paar andere Bücher gelesen und alle toll gefunden. Heute dreht sich alles ums Thema Brot backen und man bekommt jede Menge Tipps und Infos und herrliche Rezepte. Die Rezepte sind nicht aufwendig und mühsam zu machen, sondern mit wenigen Zutaten, einfachen Schritten ergeben sie einen tollen Output. Ich habe schon öfters versucht selber Brot zu backen, aber leider bisher nie die optimale Rezeptur gefunden, die das Brot genau so werden lässt, wie ich es gerne hätte. Genau deswegen werde ich es jetzt noch einmal mit genau diesem Buch versuchen und euch gerne berichten.

Zum Inhalt:

Dieses Buch wurde klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und bleibt plastikfrei unverpackt.

Freude und ein bisschen Stolz. Kann man spüren, wenn man den Backofen aufmacht und das duftende, selbst gemachte Brot herausnimmt. Brotbacken ist einfach, schön! Vorausgesetzt, man hat gute Rezepte. Also solche, die ganz sicher gelingen und für jeden Geschmack und vor allem auch in jeden Alltag passen.

Abschalten und entspannen: beim Kneten, Rühren, Ruhenlassen
Christina Bauer trifft in ihren Backkursen alle Brotbäcker-Typen: die schnellen Frühstücksbrötchen-Verehrer, die Sauerteigliebhaber und die, die am liebsten gar nicht kneten würden. In ihrem neuen Backbuch präsentiert sie daher 50 ganz unterschiedliche Brote: mit Sauerteig, aus Vollkorn, mit Hefe und Über-Nacht-Gare, ohne Kneten, die Klassiker und die ganz Speziellen.

Mehlige Angelegenheiten: alles Wichtige über Zutaten
Aber weil Brotbacken doch ein bisschen mehr ist, als Mehl, Salz, Wasser und Hefe zu verkneten (oder auch nicht) und in den Ofen zu schieben, hat Christina die wichtigsten Brotback-Basics aufgeschrieben: Was macht ein Mehl zu einem guten Mehl. Darf das Brot aus dem Ofen oder möchte es noch ein bisschen im Warmen bleiben. Was tun, wenn das Brot nicht aufgeht und blass ist, statt luftig, kross und schön gebräunt. Und welche Brotgewürze machen mein Brot besonders lecker.

Schritt für Schritt zum eigenen Brot
Bei vielen Rezepten sind die einzelnen Schritte nicht nur genau beschrieben, sondern auch bebildert. Aus ihren Brotbackkursen weiß Christina auch, wo die größten kleinen Fallen lauern. Und räumt sie mit Tipps gleich vorneweg aus dem Weg. So kann wirklich jeder sein Brot gut selber backen! Und am Sonntagmorgen mit frischen Brötchen in den Tag starten. Oder die Woche mit einem kräftigen, selbst gebackenen Roggenbrot beginnen.

  • 50 Brotrezepte für Selberbacker: mit und ohne Sauerteig, für Blitzschnelle, Vollkornliebhaber, Knetmuffel und alle, die ihrem Brot gern besonders viel Zeit geben
  • alle Brot-Basics, die man wissen muss. Nicht mehr, nicht weniger!
  • ganz viele Schritt-für-Schritt-Fotos: so gelingt’s bestimmt
  • backen mit Sauerteig ganz leicht erklärt: damit man den Teig guten Gewissens gehen lassen kann

Gelingsicher und vielfach erprobt sind die Rezepte jedenfalls, wie alle von Christina!

Viel Freude beim Lesen und Kochen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: