Liebe und ihre Schicksale

cover_engelhardt_SOMALIA_neu.inddMartin S. Bergmann

Liebe und ihre Schicksale

Zur Psychodynamik in Therapie und Alltag

Herausgegeben und aus dem Amerikanischen übersetzt von Sibylle Drews

 

Fünf Publikationen zum Thema Psychoanalyse und Liebe sind in diesem Buch versammelt, das Erkenntnisse vom Lehr- und Kontrollanalytiker bei der New York Freudian Society, Martin S. Bergmann beinhaltet.

In einem der hier veröffentlichten Aufsätze geht es um die Beziehung zwischen Therapeut und Klient im Sinne der Übertragungsliebe. In einem anderen wird aufgezeigt, welche Aspekte die Liebe nach Freud kennzeichnet. Auch außerhalb des Behandlungszimmer bewahrheiten sich folgende Thesen für eine glückliche Beziehung: das gleichzeitige Wiederfinden des frühen Liebesobjekts auf den verschiedenen Entwicklungsstufen, eine bessere „Ausstattung“ des einstigen Objekts, indem man dort findet, was man als Kind nicht hatte und ein gewisses Maß an Spiegelung des Selbst im geliebten Menschen. (siehe: Seite 121).

Platonische Liebe, Übertragungsliebe und Liebe im realen Leben, Freuds Theorien über die Liebe im Lichte späterer Entwicklungen oder die intrapsychische Funktion des Sich-Verliebens: was auf den ersten Blick nicht gerade einfach verständlich erscheint (wenn man nicht gerade Freud gelesen, Philosophie studiert oder sich bereits mit dem Thema Psychoanalyse beschäftigt hat), ist bei näherer Betrachtung durchaus interessant und spannend zu lesen, werden doch auch Beispiele aus der Literatur und Philosophie gebracht, die zum Verständnis beitragen. In jedem Fall fand ich die Reflexionen des Autors wirklich erhellend und interessant!

 

Über den Autor:

Martin S.Bergmann lebte von 1913 bis 2014 und war Professor für klinische Psychologie an der New York University sowie Mitglied der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung und Ehrenmitglied der Amerikanischen Psychoanalytischen Vereinigung. Er verfasste vielbeachtete Werke über die Conditio Humana, den Holocaust, die Liebe und Kindsopfer.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2019

Brandes & Apsel

ISBN 978-3-95558-264-7

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: