Kulinarische Neuheiten

Ich trinke gerade gemütlich einen Kaffee und schmökere in diesen tollen Kochbuchneuheiten und überlege welche leckeren Rezepte ich wohl als erstes nachkochen werde. Heute nehme ich euch auf eine kulinarische Reise mit – von Bangkok bis nach Tel Aviv!

Abenteuer Geschmack von Antje de Vries erschienen bei GU

Dieses Buch ist für jeden Genussmenschen und Hobbykoch ein absolutes Highlight. Alles dreht sich um den optimalen Geschmack und ein tolles Erlebnis. Schon das Cover zeigt eine Explosion an Farben und gibt einen kleinen Einblick, was im Inneren des Buches auf die Leser wartet. Die Autorin ist extrem sympathisch und ihre Texte sehr gelungen. Kombiniert werden die tollen Infos und Rezepte mit großartigen Foodfotos von Vivi D’Angelo. So macht Kochbücher anschauen richtig Spaß und jede Menge Tipps bekommt man auch noch dazu serviert. Die einleitenden Kapitel und Seiten, die das Thema Geschmack komplett beleuchten finde ich mehr als Gelungen und ein geniales Intro ins Thema. Kapitel für Kapitel spielt eine Zutat bzw. ein Gemüse die Hauptrolle. Neben Hintergrundinfos gibt es eine Menge leckerer Rezepte zum Nachkochen. Hier wird wirklich jeder fündig werden! Dieses Buch ist eine richtige Bereicherung.

Zum Inhalt:

»Mit dem guten Geschmack«, so Oscar Wilde, »ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste.« Das reicht noch nicht, sagt Köchin und Food-Nomadin Antje de Vries. Es ist die Kombination aus Optik, Geruch, Akustik, Geschmack und Emotion, die ausmacht, was wir »lecker« nennen. Aber: Wie schmecken wir überhaupt, mit welchen Sinnen schmecken wir und was passiert dabei in unserem Kopf? Anschaulich beantwortet die Autorin alle großen Geschmacksfragen, verblüfft mit spannenden Foodexperimenten zum Gleich-Ausprobieren und bringt anschließend 15 Alltagsgemüse von Tomate bis Kartoffel zur Geschmacksexplosion. Denn zu jeder Zutat kreiert Antje de Vries aufregende Rezepte – von pur wie samtige Tomaten-Soja-Suppe mit Umami-Boost bis raffiniert kombiniert wie Risotto Tricolore mit ausgebackenen grünen Tomaten. Abenteuer Geschmack – das ultimative Lese- und Kochbuch für alle Foodies und Kochfans!

Wild kochen! von Alena Steinbach erschienen bei GU

Wild ist etwas ganz Besonders und deswegen finde ich die Idee toll dem Thema ein ganzes Buch zu widmen. Ich muss gestehen ich bin ein großer Fan von Kochbüchern und suche mir Rezepte nicht im Web heraus. Ich muss es spüren, sehen und nachlesen können, nur so bekomme ich Lust darauf auch etwas aus dem Kochbuch nachzukochen. Die Autorin ist gleichzeitig auf Jägerin, eine Seltenheit, die das Buch gleich noch spannender und einzigartiger macht. Schon die Einleitung der Autorin ist extrem sympathisch und man bekommt Lust darauf das Buch zu lesen und sich die Rezepte anzuschauen. Neben zahlreichen Rezepten und tollen Fotos, gibt es auch noch einige spannende Infos zum Thema Jagen und auch zu den Tieren. Auch die Warenkunde findet einen geeigneten Platz und zeigt sehr anschaulich die einzelnen Teile und wie man sie verwenden kann, um ein optimales Ergebnis erzielen zu können. Die Rezepte sind modern und sehr kreativ und lösen andere Fleischarten somit komplett ab. Extrem faszierend und angenehm zu lesen.

Zum Inhalt:

Wem bei Wildfleisch nur Wildschweingulasch und Rehrücken einfällt, der liegt erstens völlig falsch und braucht zweitens dringend Wild kochen! von Alena Steinbach. Von Chili con Reh über Hirsch-Döner bis hin zu Wildschwein-Ribs gibt es da jenseits von traditionellen Wild-Rezepten jede Menge Neues zu entdecken – und nun auch mega einfach nachzukochen. In Wild kochen! liefert die junge Jägerin über 70 moderne Wildrezepte, die Koch- und Wildeinsteigern problemlos gelingen. Das Beste: Zu jedem Rezept gibt es einen Tauschtipp, der für jedes Wildfleischstück Ersatz anbietet – so flexibel geht Wild heute! Ob Rotwild, Wildschwein oder Hase – es wird außerdem schnell klar: Wildfleisch muss man überhaupt nicht anders behandeln als Schweine- oder Rindfleisch. Das Buch liefert aber nicht nur einfach geniale Wildrezepte: Spannende Einblicke in das Leben einer jungen Jägerin auf der Pirsch gibt es obendrein.

Meine Hofküche von Marianus von Hörsten erschienen bei GU

Hier in diesem Buch bekommt man sozusagen eine Privatführung des Profikochs Marianus von Hörsten, auch Gewinner des Next Chef Awards 2018 und passionierter Demeter Hof Küchenchef. 60 saisonale, regionale und absolut schmackhafte Gerichte sind hier zu finden. Man merkt dem Buch und den Gerichten seine enge Beziehung zur Natur an und freut sich beim Lesen an der positiven Energie dieses Buches. Die Kapitel haben eine sympathische Namensgebung: Von der Weide, Von der Jagd, aus dem See, vom Feld und aus dem Obstgarten. Bei jedem Kapitel bekommt man tolle Infos und Hintergrundwissen erklärt. Untermalt wird dieses durch den ansprechende Fotos und am Ende jeweils herrlichen Rezepten. Ein wunderschön anzuschauendes Kochbuch, bei dem man zahlreiche tolle Rezepte zum Nachkochen findet.

Zum Inhalt:

Bauernmärkte sind großartig. Dort gibt es regional und saisonal produzierte Lebensmittel, die richtig gut schmecken, weil mit Sorgfalt produziert. In seinem Buch Meine Hofküche liefert Marianus von Hörsten, Profikoch und Gewinner des Next Chef Award 2018, dazu seine besten Rezepte. Aufgewachsen auf einem Demeter-Hof, hat er eine enge Beziehung zur naturnahen Lebensmittel-Produktion und weiß, wie man die Produkte gekonnt in Szene setzt. Bei einem Gang über den Hof erklärt er die einzelnen Produktionsbereiche, von der Weide bis hin zum Obstgarten, und erzählt äußerst interessant von seinen Erfahrungen und Erlebnissen. Dazu verarbeitet er die jeweiligen Produkte zu herrlichen Gerichten, immer mit weiteren Zutaten der Saison – mal ganz einfach und pur, mal gekonnt veredelt. Die prächtigen Bilder vom Hof und der umgebenden Landschaft sowie die unvergleichlichen Food-Fotografie versetzen einen mitten ins Geschehen – man möchte am liebsten sofort loskochen.

Me Food My Food My Tel Aviv von Nathalie Gleitmann erschienen bei Tre Torri

Schon das Foto am Cover zeigt, wie fröhlich und sympathisch es im Inneren des Buches weiter geht. Die Autorin zeigt uns extrem authentisch ihr ganz persönliches Tel Aviv und dazu über 120 moderne herrliche Rezepte. Die Autorin lässt uns Leser an ihrer ganz persönlichen Geschichte teilhaben und zeigt uns ihren Weg aus der Ernährungsmisere, in der sie sich plötzlich befunden hat. Man hat das Gefühl beim Lesen eine Freundin gewonnen zu haben. Die Rezepte sehen köstlich aus und zeugen von der Vielfalt Tel Avivs und deren Köstlichkeiten. Ein wunderschönes Buch mit vielen tollen und gesunden Rezepten.

Zum Inhalt:

Nathalie Gleitman, die Gründerin von Nathalie’s Cuisine, lädt ein zu einer bunten Genussreise durch ihren ganz persönlichen Sehnsuchtsort – das junge, moderne Tel Aviv. Mit mehr als 120 kreativen Rezepten vermittelt Nathalie das einzigartige Lebensgefühl dieses kulturellen und kulinarischen Hot Spots Israels und zeigt dabei, wie einfach eine gesunde Ernährung (auch bei Lebensmittelunverträglichkeiten) mit leckeren und abwechslungsreichen Rezepten für jeden Tag sein kann. Das Ergebnis ist eine Rezeptauswahl, so bunt und mitreißend wie Tel Aviv selbst: Paprika-Shakshuka, Buchweizenbrot, Hummus-Variationen, Quinoa-Wassermelonen-Salat, Lachs mit Tahini-Sauce und israelischem Salat, Polentakuchen, Zimt-Kokos-Chips und vieles mehr. Die Küche der Levante modern interpretiert und international verknüpft für zu Hause!

Bangkok Original Streetfood von ben Kindler erschienen beim AT Verlag

Dieses wunderschöne Kochbuch wurde von einem richtigen Kochprofi geschrieben und man merkt beim Lesen, dass der Autor auch richtig gut unterrichten kann. Glücklich ist, wer sich zu seinen Schülern zählen kann. Zum Glück gibt es hier mit diesem Buch die Möglichkeit sich ein bisschen Wissen auch als Laie aneignen zu können und die tollen Rezepte und Tipps zu bekommen. Thailand wie es leibt und lebt – genauso kommt es in diesem Buch rüber, Original Streetfood, keine Sternenküche und dennoch so großartig. Man hält hier ein wunderschönes, hochwertiges Buch in den Händen und kann sich auf viele Infos und wunderbare Fotos freuen.

Zum Inhalt:

Der Freiburger Koch Ben Kindler hat seine Liebe zur thailändischen Küche in einem aussergewöhnlichen Buch zum Ausdruck gebracht. Seit 20 Jahren reist er regelmässig nach Bangkok und lässt sich dabei von dem, was auf den Strassen der Mega-Metropole gekocht und gegessen wird, inspirieren. Für sein Buch hielt er sich mehrere Wochen in Bangkok auf, traf sich mit einheimischen Profis und Strassenköchen, um die Geheimnisse der thailändischen Küche zu erkunden, und kehrte mit den besten Streetfood-Rezepten nach Hause zurück. Von schnellen Thai-Snacks für zwischendurch über die berühmten asiatischen Suppen, raffinierte Wok-Gerichte sowie hierzulande gänzlich unbekannte Rezepte bis hin zu den klassischen Thai-Currys wurden alle Gerichte von ihm klar und verständlich zu Papier gebracht, damit diese auch von jedem einfach nachgekocht werden können. Mit den ausdrucksstarken Fotografien von Joss Andres, der Ben Kindler auf seiner Reise begleitet hat, ist das Buch zum einen eine kulinarische Fundgrube für Fans der asiatischen Küche und zum anderen auch ein wunderschönes Bilder- und Lesebuch, in dem es einfach Freude macht, zu blättern und sich vom Flair Südostasiens beglücken zu lassen.

Viel Freude beim Lesen und Kochen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: