Wehe, Du postest das!

Wehe, Du postest das!Stefano Guerrera

Wehe, Du postest das!

Wenn Gemälde sprechen könnten

 

Berühmte und weniger bekannte Maler und ihre Gemälde, beziehungsweise Ausschnitte daraus, finden sich in diesem quadratischen Büchlein, das Bilder zum Sprechen bringt.

Das ist allerdings nicht ernst gemeint, denn der Verfasser lässt etwa Ophelia auf Millais´ Gemälde denken „Ich hasse Pool-Partys“ oder das Ganzkörperbildnis eines dicken Mannes sagen „Ich habe alle Tim-Mälzer-Gerichte nachgekocht“…

Auch auf diese humorige Art und Weise lässt sich Kunst kennenlernen: so finden wir Gemälde von Degas, Rembrandt oder Ingres, die uns mit Sprüchen überraschen, die sowohl ironisch als auch herrlich unkorrekt sind.

Als Weihnachtsgeschenk nicht nur für Kunstliebhaber eignet sich dieses 80 Bilder umfassende Büchlein!

 

Über den Autor:

Stefano Guerrera wurde für seine Facebookseite zum Thema mit dem Web-Oscar als „Beste Entdeckung des Jahres“ ausgezeichnet. Er lebt in Rom.

 

Details zum Buch:

Deutsche Ersterscheinung 2017

Mosaik Verlag

ISBN 978-3-442-39324-4

 

Bettina Armandola

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s