Eisfieber

EisfieberEisfieber

Ken Follett

Ein Vorfall im biochemischen Labor von Oxenford Medical in Schottland bringt Sicherheitschefin Toni Gallo in Bedrängnis: ein Mitarbeiter hat ein mit dem tödlichen Madoba-2 Virus infiziertes Kaninchen aus der Hochsicherheitszone geschmuggelt und ist gestorben.

Toni macht sich die größten Vorwürfe: Wie konnte das nur geschehen und wie kann sie ihrem Chef, in den sie heimlich verliebt ist, jemals wieder unter die Augen treten? Doch es kommt noch viel schlimmer! Wenige Tage später, zur Weihnachtszeit und während eines Schneesturms überfallen vier Maskierte das Labor und entwenden den tödlichen Virus, für den noch kein Gegenmittel existiert…

Toni Gallo nimmt die Verfolgung der Täter auf, während die Familie ihres Chefs, Stanley Oxenfords, noch nichts von den Vorfällen weiß. Doch bald schweben die Oxenfords, die sich alle zum Weihnachtsfest im Landsitz der Familie eingefunden haben, in größter Gefahr, ist doch in ihren Reihen ein Verräter! Wird es Toni gelingen, Stanley, dessen erwachsene Kinder und die halbwüchsigen Enkel vor der Bedrohung zu retten oder vereitelt der Schneesturm alle Rettungspläne?

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite ist dieser Thriller von Ken Follett. In bewährter Art und Weise lässt er den Leser nicht mehr aus seinem Bann, ein klassischer Pageturner im eisigen Schottland, der mich so manche Stunde lang mitfiebern liess!

 

Über den Autor:

Ken Follett wurde 1949 in Cardiff, Wales geboren und gehört zu den erfolgreichsten Autoren der Welt. International bekannt sind seine Titel „Die Nadel“ oder auch die „Säulen der Erde“, um nur zwei zu nennen.

 

Details zum Buch:

2018

Bastei Lübbe

ISBN 978-3-404-17735-6

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s