Der Leuchtturm

Der LeuchtturmPaolo Rumiz

Der Leuchtturm

 

Eine einsame Insel im Mittelmeer, ein Leuchtturm und zwei Leuchtturmwärter: dorthin verschlägt es den Reiseschriftsteller Paolo Rumiz.

„Eine Reise, bei der man sich nicht von der Stelle rührt, ist die schwierigste von allen, denn man hat keinen Ausweg, man ist allein mit sich, fällt Visionen anheim und lässt sich schnell, wie selbstverständlich, gehen.“ (S 16)

Der Schriftsteller erreicht die abgelegene Insel gerade noch, bevor Wind und Wellen ein Anlegen unmöglich machen. Drei Wochen verbringt Rumiz auf der Insel, lernt die Natur, den Inselesel und die verschiedenen Winde und Wetterlagen kennen. Der Aufenthalt wird zu einem existenziellen Erlebnis, zurückgeworfen auf sich selbst und ohne Ablenkung sinniert der Autor über die Rolle des Mittelmeers als Kulturraum und zentraler Platz der Geschichte nach. Konfrontiert mit den Naturgewalten wird der Mensch demütig und klein.

Dieses Buch ist vor allem eine Reise ins Selbsterkennen, ein Abenteuer im Kopf, eine Huldigung unserer Welt. Paolo Rumiz erzählt in poetischen Bildern von der Wiederentdeckung der Einsamkeit in einer Zeit, in der es sonst nur um die Eroberung von Neuem geht!

 

Über den Autor:

Paolo Rumiz wurde 1947 in Triest geboren. Er ist der erfolgreichste Reiseschriftsteller Italiens und berichtete für „La Repubblica“ über den Afghanistan- und Jugoslawienkrieg. Für sein journalistisches Engagement erhielt er zahlreiche Preise.

 

Details zum Buch:

Deutschsprachige Ausgabe 2017

FOLIO Verlag

ISBN 978-3-85256-716-7

 

Bettina Armandola

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s