Die Irren mit dem Messer

Die Irren mit dem MesserVerena Lugert

Die Irren mit dem Messer

 

Verena Lugert ist als erfolgreiche Journalist auf der ganzen Welt unterwegs. Mit neununddreißig fasst sie einen folgenschweren Entschluss und macht eine Turbo-Ausbildung zur Köchin am Londoner Institut der altehrwürdigen Kochschule „Le Cordon Bleu“. Mit diesem Basiswissen ausgestattet, wagt sie den Sprung in ein Restaurant des Sternekochs Gordon Ramsay, wo sie sich als Commis, das kleinste Rädchen in der Küchenhierarchie, bewirbt und tatsächlich aufgenommen wird.

Doch diese erste Hürde auf ihrem Weg zur Verwirklichung ihres Traums, in einer Sterneküche zu kochen, entpuppt sich im Nachhinein als gar nichts im Vergleich zu den Herausforderungen, die nun auf die Küchennovizin zukommen…

Von dem rauen Ton und der Männerdominanz in der Küche des Londoner Restaurants abgesehen, in dem außer der obersten Instanz, dem Head Chef, Küchenchefin Hannah nur Männer arbeiten, muss Verena nun ihren Platz finden. Sie gibt sich selbst zwölf Wochen, doch dann erkennt sie, dass sie an sich selbst arbeiten muss, um sich in der Hierarchie einzufügen. Erst dann wird sie auch von den Kollegen, vom Team, akzeptiert.

Das Leben in den Küchen der haute cuisine ist ein Knochenjob: Arbeitstage mit bis zu 16 Stunden, Zeitdruck, psychischer Druck, gesundheitliche Probleme mit der Wirbelsäule, all das lernt die Autorin kennen. Aber sie ist infiziert von der Sucht des Kochens und dem ewigen Streben nach Perfektion, die den Köchen alles abverlangt.

„Die Irren mit dem Messer“ ist ein beeindruckender Bericht, der hinter die Kulissen der In-Restaurants blickt. Denn wer in der Spitzengastronomie arbeitet, ordnet sein gesamtes Leben dem Beruf unter. Das beschreibt Verena Lugert total authentisch und mitreissend und zeigt, was hinter den kreativen Gerichten für ein Riesenberg an Arbeit steckt! Spannend zu lesen und wirklich respekteinflößend, was Küchenmannschaften Tag für Tag vollbringen!

 

Über die Autorin:

Verena Lugert wurde 1973 geboren und studierte Literatur. Sie unterrichtete an den Universitäten von Kuala Lumpur und Shanghai und pendelte als Journalistin zwischen Bali und Hamburg. Nach einer Ausbildung an der Kochschule „Le Cordon Bleu“ begann sie mit Ende Dreißig in einem Restaurant des Celebrity-Kochs Gordon Ramsay in London zu arbeiten. „Die Irren mit dem Messer“ ist ihr erstes Buch.

 

Details zum Buch:

2017

Knaur Verlag

ISBN 978-3-426-21424-4

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s