Der Tag, an dem ich feststellte, dass Fische nicht klettern können

Der Tag, an dem ich feststellte, dass Fische nicht klettern können.

Christian Jaschinski

Was macht Mann, wenn seine Frau ihn für einen Harley-fahrenden Tattoo-Artisten verlässt? Seine Tochter ihn dafür hasst? Und sein geplanter Karriereschritt einem ehrgeizigen Jungkollegen zum Opfer fällt?
Mit Mitte 40 hat Max nach Ansicht seines besten Freundes Bolle nun genau drei Alternativen: Er sucht sich eine 25-Jährige, einen neuen Job oder kauft sich einen Sportwagen. Max entscheidet sich für den Porsche, bringt seinen Freund Bolle zu einer Präsentation nach Berlin, wo er eine Frau findet, obwohl er sie nicht gesucht hat, und den Porsche wieder verliert, obwohl er ihn lieber behalten hätte.
​Die romantisch-verbal-akrobatische Komödie DER TAG, AN DEM ICH FESTSTELLTE, DASS FISCHE NICHT KLETTERN KÖNNEN wartet mit überraschenden Wendungen, viel Herz, ebenso viel Chaos und spannenden Figuren auf.
Ein wirklich kurzweiliges und witziges Buch, das sich wunderbar als Urlaubslektüre eignet. Ich habe das Buch in einige Tagen ausgelesen und mich dabei sehr amüsiert.

Über den Autor

Christian Jaschinski, Jahrgang 1965, lebt und arbeitet als Lehrer, Autor und Musiker in Lemgo. Er schreibt Fachbücher, Krimis und Comedy-Literatur. Seine Lesungen gestaltet er mit Musik als »Text-Konzerte« gemeinsam mit Jonas Pütz (Voice-of-Germany-Talent 2013).

Details zum Buch
Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag
ISBN 978-3-86265-545-8
232 Seiten, Taschenbuch
€ 9,90

Elisabeth Sagmeister

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s