Kulinarische Genüsse

Immer auf der Suche nach spannenden und leckeren neuen Rezepten, habe ich das Glück immer wieder auf ganz großartige Bücherneuheiten  zu stoßen. Und auch heute möchte ich euch gerne meine 5 Favoriten vorstellen. Gerade in der Urlaubszeit ist es oftmals eine wunderbare Einstimmung auf die kommende Reise oder eine Nachbereitung gedanklich und kulinarisch, in dem man mit diesen tollen Büchern ein bisschen Urlaub wieder mit nach Hause nimmt.

So kocht Umbrien von Daniel und Felix Partenzi erschienen bei Gerstenberg

In diesem wundervollen Kochbuch werdet ihr einige Bekannte, aber definitiv auch zahlreiche Neuheiten finden. Köstliche Gerichte und wunderschöne, sehr ansprechende Fotos dazu. Kleine Anekdoten und Bilder persönlicher Natur machen das Buch noch großartiger und lesenswerter. Viele der Speisen möchte man sofort nachkochen und seinen Liebsten kredenzen. Viel Schmackhaftes gibt es hier zu entdecken. Salsa primavera selber machen oder Strozzaptei ausprobieren, für Jeden wird hier etwas dabei sein, dass es zum Nachkochen lohnt.

Zum Inhalt:

Hinreißende Familienanekdoten und stimmungsvolle Fotografien entführen den Leser nach Umbrien, das grüne Herz Italiens. Mit viel Humor porträtiert Daniela Partenzi ihre Verwandten, die in dieser lieblichen Hügellandschaft leben: eigenwillige, erdverbundene Zeitgenossen, deren Leidenschaft in erster Linie dem Sammeln und Zubereiten von Lebensmitteln gilt. Und der Familie natürlich! Felix Partenzi fotografierte die köstlichen Rezepte, die seit Generationen im Kreis der Lieben kredenzt werden, deren Urheber und das schöne Umbrien. Dieses Buch ist ein wahres Familienprojekt, hier wird zusammen gekocht, genossen, geschrieben und zuweilen auch gestritten, sonst wäre es nicht authentisch!

Rainbow kitchen von Chantal Sandjon erschienen bei GU

Schon das Cover macht Lust aufs Ausprobieren und Essen. Gesund ist, wer bunt ist – ganz nach diesem Motto reihen sich in diesem Buch zahlreiche bunte und gesunde Rezepte.Es gibt Rezepte zu Drinks, Snacks, Salads, Bowls und auch Desserts – somit wird für Jeden etwas dabei sein. Herrliche Beeren, Quinoa, Erben, Avocado – all diese herllichen Zutaten und noch viele viele mehr, werdet hier in diesem Buch verkocht oder vermischt. Als Einleitung ins Thema gibt es die TOP 10 Infos für eine gesunde Rainbow Ernährung – sehr informativ und gut gemacht. Die Fotographien in diesem Buch sind wunderschön und großartig ausgewählt – so macht auch ein gesundes Essen viel Freude.

Zum Inhalt:

Colour your Kitchen, colour your Life! So heißt das Motto in Rainbow Kitchen. Was dahinter steckt? Kunterbunte und gesunde Ernährung, die Sie fit hält und Power gibt. Denn je farbenfroher es auf Ihrem Teller zugeht, desto positiver wirkt sich das auf Schönheit, Gesundheit und Wohlbefinden aus. Knackig-frische Zutaten dienen Ihnen als Energiebooster. Mit Obst und Gemüse bringen Sie Ihr Immunsystem auf Trab, halten sich Krankheiten vom Leib, schützen Ihre Zellen vorm Altern und lassen die Pfunde purzeln. Der Grund: Die enthaltenen Phytonährstoffe versorgen Ihren Körper optimal. Mit kreativen Fitmacher-Rezepten – von Smoothies und Juices über Snacks, Salate und Suppen bis hin zu Sweets und Cakes mit Superfoods – liefert die Regenbogen-Küche den Beweis: Gesundheit und Genuss – das geht gleichzeitig. Und zwar mit Wow-Effekt!

Samarkand erschienen bei Hölker

Dieses Kochbuch ist definitiv etwas Besonderes – es ist Länderverbindend und mit so vielen schmackhaften Rezepten versehen, dass man einfach nicht weiß, wo man beginnen soll. Eine kulinarische Vielfalt kombiniert mit wunderschönen Fotos und einem hochwertigen Äußeren des Buches. Ein Top Table Book, ebenso wie ein Kochbuch aufgrund dessen Inhaltes man es einfach haben muss. Einer meiner Favoriten ist definitiv der Lammbraten mit Granatapfelglasur – unbedingt ausprobieren.

Zum Inhalt:

Dieses Buch ist eine Hommage an die Küchen der vielen Völker, die über Jahrhunderte ihre Spuren entlang der Seidenstraße hinterlassen haben. Tadschiken, Russen, Türken, Juden, Koreaner und Usbeken. Einfühlsame Reportagen und vielseitige Rezepte verneigen sich vor der kulturellen Vielfalt und dem kulinarischen Erbe Samarkands. Gerichte wie Buchweizen-Kasha mit karamellisierten Pilzen oder Rosh-Hashanah-Plow mit Berberitzen, Granatapfel und Quitten klingen faszinierend exotisch und sind doch alle problemlos zu Hause nachkochbar.

Jetzt koch ich ayurvedisch von Nicky Sitram Sabnis erschienen bei AT

Ein erstklassikes Buch für Ayurveda Einsteiger. Alle wichtigen Infos kommen zuerst auf einen Blick erklärt und danach folgen ca. 80 Rezepte mit sehr gut beschriebenen Kochanleitungen. Zwar finden sich hier wenig Fotos der Speisen, aber dafür gute Rezepte, leckere Speisen und jede Menge gesunde Küche.

Zum Inhalt:

Nach seinen sehr erfolgreichen früheren Büchern zeigt Nicky Sabnis in diesem Einsteigerbuch, dass die ayurvedische Küche keineswegs kompliziert sein muss. Sie lässt sich problemlos auf andere Kulturkreise übertragen und braucht nur wenige ausgefallene Zutaten. So ist auch dem Alltag in Mitteleuropa ein eigenes Kapitel gewidmet: dem Kochen für Familie, Berufstätige und Singles. Dazu passen die rund 80 schnellen Rezepte, die einfach umsetzbar sind und dennoch überzeugende Ergebnisse und viel Genuss bieten. Die ayurvedische Küche – einfach und unkompliziert für unser heutiges Alltagsleben und für alle, die sie neu kennenlernen wollen.

Meat the green erschienen bei AT

Schon das Cover des Buches und das großartige Foto darauf, lassen erahnen, was sich alles wunderbares im Inneren des Buches finden wird. Eine tolle Idee, sehr ansprechend, wundervoll gestaltet, nett geschrieben, einzigartige Fotographien und herrliche und schmackhafte Rezepte – dieses Buch bietet die perfekte Kombination aus allem, was ein gutes Kochbuch haben sollte. Ein Muss!

Zum Inhalt:

Als erstes vegetarisches Restaurant der Welt – gemäss Guinness World Records – steht Hiltl seit 1898 für gesunden Genuss ganz ohne Fleisch. 2013 eröffnete der Vorreiter der vegetarischen und veganen Küche die erste vegetarische Metzgerei der Schweiz, wo seither Gemüse, Tofu, Seitan, Tempeh & Co. Geschlachtet werden. Meat the Green interpretiert tief verwurzelte Fleisch- und Fischklassiker vegetarisch oder vegan und lüftet viele bislang streng gehütete Hiltl-Geheimrezepte: Züri Geschnetzeltes, Wurst-Käse-Salat, Cordon Bleu, Crab Cake und endlich auch das berühmte Hiltl Tatar. 60 originelle, überraschende und genussvolle Gerichte lassen sogar eingefleischten Karnivoren das Wasser im Mund zusammenlaufen. Das Kochbuch aus der Hiltl Vegi-Metzg bietet von Vor- und Hauptspeisen über Sandwiches und Snacks bis hin zu Grillwaren ganz schön viel Fleisch am Knochen.

Ich wünsche fröhliches Nachkochen.

Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s