Weißwurstconnection

Rita Falk
Weißwurstconnection

Eberhofer ist wieder im Einsatz.
Der Tatort ist das neu eröffnete Luxushotel in Niederkaltenkirchen.
Das Opfer liegt in der Badewanne, wie es aussieht ertrunken, aber für Eberhofer ist eines klar, das war Mord. Nur Pech, dass er gerade mit seiner Semmel den ganzen Tatort vollbröselt.
Die Chefin des Hauses bittet um diskrete Ermittlungen, doch das ist einfacher gesagt als getan. Das ganze Dorf hat Ohren wie Luchse, tratschen gehört dazu, wie die Luft zum Atmen. Und schon kursieren die wildesten Gerüchte.
Dann will auch noch seine Oma ein Doppelhaus für ihn uns seinen Bruder Leopold nebenan errichten, der Vater kommt angeblich von Spanien nach Hause, für Franz Eberhofer wird das alles ein bisschen viel. Bei dem Stress kann ja kein Mensch klar denken und wie soll er da den Mord aufklären?

Die Autorin hat es einfach drauf. Der Franz Eberhofer ist ein Charakter, den man nicht so schnell vergisst, gepaart mit einer humorvollen Geschichte „made in Bayern“, und fertig ist das Lesevergnügen.

Über die Autorin:
Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt noch immer in ihrer bayrischen Heimat und ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Sie hat sich mit ihrer Provinzkrimiserie um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer (›Winterkartoffelknödel‹, ›Dampfnudelblues‹, ›Schweinskopf al dente‹, ›Grießnockerlaffäre‹ und ›Sauerkrautkrautkoma‹) sowie den Romanen ›Hannes‹ und ›Funkenflieger‹ in die Herzen ihrer Leser geschrieben.
Von sich selber sagt die Autorin, dass sie die schönste Zeit ihres Lebens in Oberbayern verbracht hat, wo sie bei der Oma aufwuchs. Dem ihr so vertrauten Landstrich ist Rita Falk auch als Erwachsene treu geblieben. Sie ist Mutter von drei Kindern, lebt in München und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet.
Die Kindheitserfahrungen sind der Schatz, aus dem Rita Falk als Schriftstellerin schöpft. In ihrem Franz-Eberhofer-Krimi bildet ein bayerisches Dorf den Mittelpunkt des Geschehens.

Verlag: dtv Premium
Erscheinungsdatum: 11. November 2016
Paperback, 304 Seiten
ISBN: 978-3-423-26127-2
UVP: € 16,40

 

Elisabeth Schlemmer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s