Werde ruhig wie ein tiefer See

werde-ruhig-wie-ein-tiefer-seeYongey Mingyur Rinpoche
mit Helen Tworkov
Werde ruhig wie ein tiefer See

Vorbereitende Übungen des tibetischen Buddhismus
Vorwort von Matthieu Ricard

In seinem neuen Buch zeigt der Autor die vorbereitenden Übungen des Tibetischen Buddhismus auf. (Ngöndro). Sie beinhalten Meditationen und Praktiken mit großer Transformationskraft, die die zentralen Lehren des Buddha praktisch erlebbar machen.

Im Zentrum der Betrachtung steht besonders der Gedanke der Kostbarkeit und Vergänglichkeit des menschlichen Lebens.

Der Titel und auch der Klapptext sind sehr ansprechend und ich habe mich schon auf ein paar Stunden „Entspannung“ gefreut, aber nach den ersten Seiten musste ich leider einsehen, dass dieses Buch ohne entsprechende Vorkenntnisse leider nicht lesbar ist.
Was ich persönlich sehr schade finde, da ich hoffte, meinen Geist etwas Gutes zu tun …

Über den Autor:
Mingyur Rinpoche lebte als Exiltibeter zunächst in Indien. Bereits mit 17 Jahren jüngster tibetischer Meditationsmeister galt er als „Wunderkind“. Die frühe Begegnung mit dem Biologen und Bewusstseinsforscher Francisco Varela entfachte sein Interesse an Gehirnforschung. Mingyur überwand durch Meditationstechnik eine eigene schwere Angststörung und erreichte bei neurologischen Messungen seiner Gehirnaktivität bislang nie gekannte Werte. Seine warmherzige, selbstironische Art zu unterrichten begeistert in Asien, Amerika und Europa über eine halbe Million Menschen.

Verlag: arkana
Erscheinungsdatum: 16. November 2015
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-8392-1869-3
UVP: € 23,70

Elisabeth Schlemmer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s