Die Stunde der Liebenden

Die Stunde der LiebendenLucy Foley
Die Stunde der Liebenden

Aus dem Englischen von Christel Dormagen und Brigitte Heinrich

England 1928.
Unterschiedlicher hätten sie nicht sein können. Alice und Tom.
Sie die Tochter aus gutem Hause, die nichts anderes als Partys und Amüsements im Kopf hat.
Er ein angehender Jurist, der fleißig für sein Studium lernt und insgeheim wünscht, ein Maler zu sein.
Aber gerade deswegen scheinen sie gut miteinander zu harmonieren. Und außerdem bestärkt Alice ihn, seine Malerei weiter zu verfolgen und hilft ihm sogar Kontakte zur Kunstszene zu knüpfen. Aber dann auf einmal ist Alice wie vom Erdboden verschwunden.

London 1986.
Kate hat nun niemanden mehr auf der Welt. Nachdem nun auch ihre letzte Verwandte verstorben ist, lebt sie allein. Doch beim Durchsehen der alten Sachen fällt ihr eine Zeichnung in die Hände. Die Frau könnte ihre Mutter sein, doch das Datum stimmt nicht. Sie gräbt weiter und findet Briefe. Briefe, die von einer Frau kommen, die behauptet die leibliche Mutter ihrer Mutter zu sein. Wer ist diese Frau? Lebt sie noch? Und vor allem, wer hat diese wunderschöne Zeichnung angefertigt? Kate macht sich auf diese Geheimnisse zu lüften.

Eine berührende Geschichte, die einem Hoffnung gibt, die einem aufzeigt, dass Geheimnisse irgendwann immer gelüftet werden. Die zeigt, dass wahre Liebe niemals stirbt.

Über die Autorin:
Lucy Foley, 1986 in Sussex, England geboren, hat Englische Literatur in Durham studiert und ihren Masterabschluss in Moderner Literatur an der Universität London gemacht. Sie arbeitete einige Jahre als Lektorin bei Hodder & Stoughton und schrieb währenddessen ihren ersten Roman Die Stunde der Liebenden. Sie lebt in London, reist um die Welt und schreibt an ihrem zweiten Roman.

Verlag: Insel 
Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2015
Klappbroschur, 460 Seiten
ISBN: 978-3-458-36107-7
UVP: € 10,30

Elisabeth Schlemmer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s