Ganz schön Rilke!

Ganz schön RilkeGanz schön Rilke!

Weisheiten zum Tagträumen

 

Rainer Maria Rilke wurde 1875 in Prag geboren und schlug wider Erwarten nicht die Offizierslaufbahn ein, sondern studierte Kunst- und Literaturgeschichte. Er begegnete in seinem Leben zahlreichen Persönlichkeiten wie Tolstoi und Nietzsche, lebte in der norddeutschen Künstlerkolonie Worpswede und war Privatsekretär des berühmten Bildhauers Auguste Rodin. Er bereiste Ägypten, Spanien, Italien und Nordafrika, bevor er sich in die Schweiz zurückzog, wo er 1926 an Leukämie starb.

Rilkes Leben war nicht nur voller Begegnungen und Reisen, es war auch voller Inspirationen für seine Dichtung. In dem hübschen Spiralbüchlein zum Aufstellen gibt es unter anderem Auszüge aus seinen Briefen und wunderbare Texte aus dem „Buch der Bilder“, den „Duineser Elegien“ oder den „Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge“.

Die Gestaltung ist ausgesprochen liebevoll gemacht, Jugendstilmuster und zarte Porträtfotos im Hintergrund machen „Ganz schön Rilke!“ auch zum Augenschmaus, der Gedichte wie das Folgende wunderschön untermalt!

                        Vorfrühling

Härte schwand. Auf einmal legt sich Schonung

an der Wiesen aufgedecktes Grau.

Kleine Wasser ändern die Betonung.

Zärtlichkeiten, ungenau,

greifen nach der Erde aus dem Raum.

Wege gehen weit ins Land und zeigens.

Unvermutet siehst du seines Steigens

Ausdruck in dem leeren Baum.

 

Details zum Buch:

1.Auflage

2015

arsEdition

ISBN 978-3-8458-1031-7

 

Bettina Armandola

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s