Kein Mann für jeden Tag

Cover Kein Mann für jeden TagAlice Peterson
Kein Mann für jeden Tag

Übersetzung aus dem Englischen von Ulrike Werner-Richter

Gilly braucht dringend Geld. Ein gut bezahlter Job ist auch nicht in Aussicht und Erbe steht auch keines an. Da bekommt sie den Tipp von Ihrer Freundin einen Untermieter zu suchen. Schnell ist die Annonce im Internet eingestellt und die ersten Anwärter stehen auch bald vor der Tür. Das Spektrum reicht von verrückt bis schwer gefährlich, bis der attraktive Jack Baker auftaucht. Er will das Zimmer von Montag bis Freitag bewohnen und am Wochenende verschwindet er.
Gilly ist hin und weg von diesem attraktiven Mann und sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Doch Jack ist nur von Montag bis Freitag für sie da und er will ihr partout nicht sagen, wohin er am Wochenende verschwindet.
Hätte sie doch nur auf ihren Hund Ruskin gehört. Denn er konnte Jack von Anfang an nicht leiden  und sie hätte sich viele Tränen erspart.

Eine witzige, spritzige Geschichte über die gute, alte Liebe und dass man sie nicht unterschätzen soll, denn ihre Wege sind unergründlich.

Über die Autorin:
Alice Peterson geboren 1974, hat sich erfolgreich dem Schreiben von Romanen gewidmet, nachdem sie aus Gesundheitsgründen ihre Karriere als Tennisspielerin aufgeben musste. In ihren bisherigen Romanen „Regenbogenträume“ und „Herzenssachen“ widmet sie sich immer Heldinnen, die entweder selbst mit einem Handicap zu kämpfen haben oder eine problematische Situation in ihrer Familie bewältigen müssen. Peterson beschreibt diese besonderen Lebensgeschichten mit viel Gespür, Humor und einer positiven Haltung. Beide Romane wurden von den Lesern und der Presse mit großer Begeisterung aufgenommen. „Engelspfade“ ist ihr dritter Roman.

Details zum Buch:
Verlag: Lübbe
Erscheinungsdatum: 22. Juni 2012
Paperback, 350 Seiten
ISBN: 978-3-7857-6067-3

Elisabeth Schlemmer

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: