Die Sonnenschwester

Lucinda Riley

Im Mittelpunkt dieses sechsten Teils der Schwestern-Saga steht das erfolgreiche Model Elektra d´Aplièse, das ein scheinbar glamouröses Leben in New York führt. Doch der Schein einer wohlhabenden, sorglosen und erfolgreichen jungen Frau trügt, denn Alkohol und Drogen sind Elektras Mittel, um das Leben zu ertragen, das sie verzweifeln lässt.

Erst als Adoptivkind Elektra ihre Großmutter Stella kennenlernt und diese ihr zeigt, wo ihre Wurzeln liegen, tun sich für sie neue Türen auf. Stella erzählt ihr die berührende Lebensgeschichte der Amerikanerin Cecily Huntley-Morgan, die in den 1940er Jahren auf einer Farm in Afrika lebte- dort, wo auch Elektras Schicksal seinen Anfang hatte…

Zwei Erzählstränge, New York in der Jetztzeit und Afrika in der 1930ern und 40ern, werden von der Autorin auch in diesem Band wieder kunstvoll verwoben und behandeln neben schwierigen Themen wie Suchtabhängigkeiten auch die persönliche Entwicklung der Hauptperson. Besonders gelungen sind auch die Beschreibungen früherer Zeiten und ferner Orte und das Erschaffen einer ganz besonderen atmosphärischen Dichte.

Gelesen wird die spannende Geschichte Lucinda Rileys von Britta Steffenhagen, Steffen Groth und Simone Kabst in sehr angenehm anzuhörender Art und Weise, die die Zeit nur so verfliegen lässt!

Details zum Hörbuch:

Gesamtlaufzeit ca. 21 h 6 min

Gekürzte Lesung

der Hörverlag

ISBN 978-3-84455-3733-8

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: