Die Olchis fliegen zum Mond

Erhard Dietl

Als die weltbekannte Kunsthändlerin Peggi Muckelheim einen Zeitungsartikel über die in der Schmuddelfinger Müllkippe hausende Olchi-Familie liest, kommt ihr eine geniale Idee! Die müllverzehrenden Olchis, die Gestank, Dreck, Matsch und Müll lieben, sollen für Peggi Schrottkunst herstellen, die sie in einer Galerie in New York ausstellen möchte.

Gedacht, getan: Olchi-Oma lässt sich überreden, ein paar Mülltürme zusammenzubinden und gemeinsam mit ihren Olchi-Enkeln mit nach New York zu fliegen, wo die Kunstwerke ausgestellt werden. Doch während der Vernissage hören die kleinen Olchis von einer geheimen Mission: einer Müllrakete, die auf den Mond fliegen soll! Das ist ihr Stichwort: die Zwillinge schmuggeln sich in die Rakete und landen auf dem Mond, wo sie zu ihrer großen Überraschung auf Mond-Olchis treffen…Ein spannendes Abenteuer wartet auf die kleinen Olchis!

Eine lustige Geschichte von den bei Kindern äußerst beliebten Olchis, die alles lieben, was wir eklig finden: Matschknödelschlachten, Furzen und Müllverspeisen gehören zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Die anarchistische Familie hat bei den jungen Lesern jedenfalls bereits Kultstatus und bereitet auch größeren Kindern großen Lesespass!

Über den Autor:

Erhard Dietl lebt als freier Schriftsteller und Illustrator in München und feiert mit seinen über hundert Kinderbüchern nationale und internationale Erfolge, die mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet wurden.

Details zum Buch:

Sonderausgabe 2019

Oetinger Taschenbuch

ISBN 978-3-8415-0607-8

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine Website oder ein Blog auf WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: