Das rote Zimmer

H. P. Lovecrafts dunkle Idole

Das rote Zimmer

H.G. Wells, Begründer der modernen Science-Fiction-Literatur, schickt uns in »Das rote Zimmer«, das von einem unheimlichen Geist bewohnt wird. Apokalyptische Zustände beschreibt »Das Haus des Wurms«, dessen Kult allein durch Willenskraft den Tod über die Menschheit bringen lässt. Das »Telegramm in der Nacht« berichtet über gespenstische Vorgänge aus einer Stadt, die es gar nicht gibt. Und »Das Haus im Sturm« schließlich beherbergt ein magisches Pendel, das die restliche Lebenszeit seiner Bewohner verkündet. Meisterhafte Horrorgeschichten, intelligent, verstörend, oft makaber und überaus wirkungsvoll.

Enthält die Geschichten:

  • Das rote Zimmer von H.G Wells
  • Telegramm in der Nacht von Henry Ferris Arnold
  • Das tote Tal von Ralph Adams Cram
  • Fischkopf von Irvin Shrewsbury Copp
  • Das Haus des Wurmes von Mearle Prout
  • Haus im Sturm von Matthew Phipps Shiel

Die hier gelesenen Geschichten dieser Autoren, die in der Zeit von 1866 bis 1963 lebten, sind wirklich so düster wie das Cover. Dieses Gefühl wird nicht nur durch den Inhalt erweckt, sondern auch die Art, wie sie geschrieben und gelesen wurden. Ich hörte mir diese CD mehrmals an, denn immer wieder hatte ich den Faden verloren. Man muss wirklich genau hinhören um alle Facetten des Grauens zu erfassen. Die Geschichten sind zu kurz, um kurz einmal mit den Gedanken abschweifen zu können.

Details über das Hörbuch:
3 CDs, ca. 230 Minuten
ISBN: 978-3-86737-330-2
audiolinio 

Christina Burget

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: