Trost

Ida Hegazi Hoyer

Drei Städte, drei Begegnungen, dreimal die Frage nach Trost oder Gefahr: der Einsamkeit zu trotzen und trotzdem immer wieder neu zu beginnen. Die Frau aus dem Roman trifft in Lissabon, Berlin und Brüssel zweimal auf einen Mann und einmal auf eine Frau, mit denen sie ein Verhältnis beginnt. Obwohl die „Liebesgeschichten“, die manchmal vielleicht auch nur das Stillen des Hungers nach Körperlichkeit sind, aus der Perspektive der offenbar im Job erfolgreichen Frau geschildert werden, bleibt sie doch fremd und nicht einordenbar.

Der Mann in Lissabon, der sehr viel Wert auf Ordnung und Struktur in seinem Leben legt, die Frau in Berlin, die soviel an Fürsorglichkeit zu geben hat, der sehr junge Mann und vermutlich Drogendealer in Brüssel, der zwischen Kindsein und Gangsterleben pendelt…Es sind drei sehr unterschiedliche Menschen, bei denen die namenlose Frau etwas sucht, von dem sie selbst nicht so recht zu wissen scheint, was es sein könnte.

Dieser moderne Roman um das ewige Spiel von Macht und Ohnmacht, Vertrauen und Verrat, Nähe und Selbstständigkeit ist in einem sehr eigenen Stil verfasst und erzählt von den verschiedenen Spielarten der Liebe. Ein interessantes Buch, das nicht dazu auffordert, sich mit den Protagonisten anzufreunden, sondern den Leser vielmehr in eine vergleichbare Position bringt wie die namenlose Frau, distanziert und unentschlossen, ob mehr Nähe überhaupt gewollt wird.

Über die Autorin:

Ida Hegazi Hoyer wurde 1981 in Norwegen geboren. Für ihren dritten Roman „Unnskyld“ erhielt sie den Literaturpreis der Europäischen Union 2015. „Trost“ ist ihr zweiter Roman in deutscher Übersetzung.

Details zum Buch:

Deutschsprachige Ausgabe 2019

Residenz Verlag

ISBN 978 3 7017 1707 1

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: