Originelle Hochbeete

Originelle Hochbeete

Sascha Storz

Bassermann Verlag

Aus eigener, langjähriger Erfahrung kann ich nur sagen, daß Hochbeete ideal sind. Es erleichtert die Pflege enorm. Durch die Höhe der Beete fallen Kreuzschmerzen total weg. Für mich gibt es auch den Vorteil, daß es keine Schnecken beim Gemüse, im Speziellen bei Jungpflanzen gibt.

Eigentlich ist es leicht ein Hochbeet zu bauen. Aus welchem Material man ein solches baut, obliegt dem Gärtner. Sogar als Grundstücksbegrenzung kann man ein Hochbeet verwenden.

Es wächst einfach alles im hohen Beet. Von Kräutern angefangen, über Mangold, Salate, Gurken, Tomaten sowie Blumen. Alles was das Herz begehrt.

Ganz wichtig beim Bau eines Hochbeetes ist auf jeden Fall die Anordnung der verschiedenen, einzelnen Lagen. Als unterstes ist meiner Meinung nach ganz wichtig einen engmaschigen Draht, auch Hasendraht genannt, als Schutz vor Wühlmäusen etc. anzubringen.

Es gibt sehr originelle Hochbeete, wie man aus diesem Buch entnehmen kann. Viele verwenden ein solches Beet, wenn man im Frühling schon zeitig Pflänzchen aussetzt und abdeckt, als Frühbeet.

Günstig ist es, wenn man Gemüse anpflanzt, daß man es so platziert, daß es möglichst an einem windgeschützten und sonnigen Platz errichtet wird.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, daß der Ertrag größer ist, als in einem normalen Gemüsebeet.

Hoch das Beet!

Dieses Buch zeigt, dass ein Hochbeet nicht teuer und kompliziert zu bauen sein muss. Die einzelnen Bau-Schritte sind detailliert auf Fotos dokumentiert. Dabei sind die Bauanleitungen bewusst einfach gehalten, so dass auch ein Anfänger ohne besondere Kenntnisse mit einfachen Werkzeugen die Beete nachbauen kann. Ein Teil der Beete entsteht durch Up-Cyling, man nimmt also alte Materialien wie z.B. einen gebrauchten Betonring und führt sie neuen Verwendungen zu. Außerdem wird gezeigt, dass Hochbeete nicht nur ertragreich sind, sondern größeren Nutzwert haben. Zur Untergliederung des Gartens beispielsweise, für ein erhabenes Blütenbeet oder um ein Solitairgewächs zu betonen.

Viel Vergnügen beim Hochbeet garteln wünscht

Brigitte H. Schild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: