Die Spinne ist wieder da

Ich habe vor einigen Jahren die Buchreihe Elemental Assassin von Jennifer Estep begonnen und dann ein paar Jahre pausiert. Dies hatte keinen Grund, es kam einfach das Leben und viele andere Bücher dazwischen. Vor kurzem hab ich den Fantasy Roman Spinnenfeuer gelesen und danach jetzt gleich noch zwei weitere Bücher der Reihe. Voller Erstaunen hab ich entdeckt, dass es mittlerweile doch noch einige weitere Titel gibt und ich einiges aufzuholen habe. Der Vorteil ist, dass ich sie jetzt alle hintereinander lesen kann, oder zumindest in Paketen 🙂

Spinnenzauber von Jennifer Estep, erschienen im Piper Verlag

Zuerst habe ich die Novelle „Spinnenzauber“ gelesen, die sich zwischen dem 5 und 6. Band abspielt. Eine Novelle zu lesen war ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Aber nicht wegen den Texten, sondern der Kürze des Buches, was ich sehr schade gefunden habe. Die Inhalte und Geschehnisse, die ich sonst in dieser Reihe so gerne mag, habe ich hier ein wenig vermisst, einfach weil es so kurz war 😦 Mein Irrtum war, dass ich dachte, dass es sich bei diesem Buch um den 7. Band der Reihe handelt. So kann das Buch selber wenig für meine Enttäuschung.

Dennoch ist jedes Buch von Jennifer Estep wegen ihrem tollen Schreibstil einfach ein Genuss. Ich liebe die Charaktere und bin schon lange in Gedanke mit Gin Blanco befreundet, sie ist der typische Fall außen hart und innen ein guter Charakter. Auch ihre Freunde und „Familie“ rund um sie herum wächst einem immer mehr ans Herz, ebenso, wie ihre Feide, die so unsympatisch dargestellt werden, dass man froh ist sie los zu sein. Diese Novelle war ein unterhaltsames Zwischenbuch, bis ich das nächste gelesen habe:

Spinnenfalle von Jennifer Estep, erschienen im Piper Verlag, aus dem Amerikanischen von Vanessa Lamatsch

Hier mit diesem 8. Band hält man einen richtigen Spinnenreißer in Händen und hat wieder so richtig viel Action, Fantasy und Kampf, sowie Freundschaft und eine verzwickte Liebesgeschichte. Was mir extrem gut gefällt ist die Entwicklung von Gin Blanco im Zuge der Bücher, man erfährt immer mehr über ihr Herz, sie wird menschlicher, kämpft aber weiterhin wie eine Löwin für ihre Lieben, aber nicht mehr wie früher als klassische Auftragskillerin. Das Buch ist auf jeder Seite voller Action und ein herrlicher gedanklicher Ausflug in die Fantasiewelt der Autorin. Ein richtiger Genuss. Jetzt muss ich mir nur noch die weiteren Bücher besorgen, um noch ein bisschen mehr in Gin’s Welt eintauchen zu können. Ich habe lustigerweise gemerkt, dass ich den 7. Band ausgelassen habe, was ich unbedingt nachholen muss 🙂

Zum Inhalt:

Messerscharf und rot wie Blut – das ist Gin Blancos neues Abendkleid und es steht ihr ausgezeichnet. Auch wenn sie als Profikillerin eigentlich ununterbrochen Arbeit hat, gibt es eine Feierlichkeit, die sich Gin auf gar keinen Fall entgehen lassen möchte: In einer opulenten Gala in Ashlands angesagtesten Kunstmuseum sollen die ach-so-schicken Besitztümer ihrer jüngst verstorbenen Erzfeindin ausgestellt werden. Doch leider ist die Veranstaltung nicht nur super hip, sondern auch heiß begehrt bei Kriminellen. Kaum hat Gin begonnen, den Abend zu genießen, wird das Museum von einer Diebesbande gestürmt. Eine Frechheit, die die Auftragskillerin nicht auf sich sitzen lassen kann – schließlich ist nicht nur ihr Kleid scharf, sondern auch die Messer darunter …

Seid ihr auch Jennifer Estep Fans?

Viel Freude beim Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: