Die Verblendeten

Die VerblendetenFranz Winter

Die Verblendeten

 

Österreich nach dem Ersten Weltkrieg: Hans Karl Bühl und seine Frau Helene, beide aus aristokratischem Hause stammend, werden immer mehr Opfer von Anfeindungen der aufstrebenden Nationalsozialisten, die während der brodelnden 1920er und 30er Jahre Stimmung gegen den Adel und die Juden machen. Tochter Leoni ist das Glück ihrer Eltern, die aus Wien flüchten, als der Nationalsozialismus Einzug in Wien hält.

Sie bleibt im herrschaftlichen Wiener Haus, in dem sie bald ihren Mann verstecken muss, der als Deserteur der Wehrmacht gesucht wird, während andere Teile der Familie sich den Nazis andienen. Die Schicksale der ehemals adeligen Familie verbinden sich mit denen ihrer Diener und Köchinnen, Gutsangestellten und ehemaligen Kriegskameraden. Während Leonis Eltern den Zweiten Weltkrieg im Exil in London erleben, durchlebt die in Österreich verbliebene Familie Enteignungen, Besitzverlust, Hungersnot und Kriegswirren.

Die Geschichte begleitet die Familie auch durch die Nachkriegszeit, den Wiederaufbau und bis zur Verkündung der berühmten Worte „Österreich ist frei!“ 1955. Es ist eine österreichische Geschichtsstunde in Romanform, die die Ereignisse aus dem Blickpunkt einer privilegierten Dynastie zeigt und uns Lesern die Ereignisse begreifbar macht. Wir treffen auf zahlreiche historische Persönlichkeiten und bekommen eine Sicht auf Wien, die auch die Verwüstung durch die Bombardierung und die Kriegsschäden schildert. „Die Verblendeten“ ist ein packender, epochaler Roman über den Weg einer Gesellschaft am Rande des Abgrunds!

 

Über den Autor:

Franz Winter war als Schauspieler tätig und ist Regisseur, Autor und Mitbegründer des Musiklabels Winter&Winter, sowie künstlerischer Leiter für Aufnahmen von Bach bis Mahler.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2019

Braumüller Verlag

ISBN 978-3-99200-228-3

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: