Too Late

Colleen Hoover

Too Late

#lovehell

Die Hölle – nichts anderes ist die Beziehung von Sloan zu dem Drogenboss Asa Jackson. Gäbe es nicht ihren kranken Bruder, den Asa finanziell unterstützt, wäre sie von heute auf morgen auf und davon. Für Asa wiederum ist Sloan das Beste, das ihm jemals passiert ist: Sloan ist seine einzige Liebe, eine wahre Obsession, seine allergrößte Leidenschaft, und er ist davon überzeugt, dass es sich umgekehrt genauso verhält.
Doch dann taucht der Undercover Cop Carter auf, der mithelfen soll, Asa auffliegen zu lassen. Carter verliebt sich Hals über Kopf in Sloan und sie sich in ihn – Hochverrat für den cholerischen Asa. Ein gefährliches Dreieckspiel beginnt, bei dem es für Carter und Sloan um alles geht.

Der minimalistische Handlungsablauf wird abwechselnd von den drei Protagonisten aus deren Sicht erzählt. Diese Kapitel beinhalten viele Emotionen, Gewalt und sexuelle Handlungen. Aus diesem Grund steht auch auf der vorletzten Seite, dass dieses Buch erst ab 18 Jahren gelesen werden sollte. Hier kann man auch nachlesen, dass die Autorin diesen Roman ursprünglich als Schreibübung bei Schreibblockaden nutzen wollte und nicht veröffentlicht werden soll. Erst als ihre Fangemeinde nach einem gebunden Buch verlangt hat, wurde es mit der Kapitelreihenfolge veröffentlicht, wie sie es geschrieben hat. So darf es dem Leser nicht verwundern, wenn mitten im Buch auf einmal das Ende kommt. Manche der nachfolgenden Kapitel würden sich als Einleitung gut eignen. Das letzte Kapitel, das das wirkliche Ende beinhaltet, ist wieder im amerikanischen Stil mit einem Happy End geschrieben. Trotz alldem muss ich gestehen, dass die Autorin es geschafft hat, den Spannungsbogen so zu halten, dass man unbedingt wissen möchte, wie es mit den dreien ausgeht.

Über den Autor:
Colleen Hoover ist nichts so wichtig wie ihre Leser. Ihr Debüt ›Weil ich Layken liebe‹, das sie zunächst als eBook im Selfpublishing veröffentlichte, sprang sofort auf die Bestsellerliste der ›New York Times‹. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die Bestsellerliste erobert. Mit ›Nur noch ein einziges Mal‹ stand sie mehrere Wochen auf Platz 1. Weltweit verfügt sie über eine riesige Fangemeinde. Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

Details zum Buch:
464 Seiten, broschiert
ISBN 978-3-423-79044-4
bold, ein Imprint der dtv Verlagsgesellschaft

Christina Burget

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s