Die verlorenen Briefe des William Woolf

Die verlorenen Briefe des William WoolfHelen Cullen

Die verlorenen Briefe des William Woolf

 

William Woolf hat einen außergewöhnlichen Beruf: er arbeitet in einer Londoner Sammelstelle für verlorene und unzustellbare Briefe und versucht, diese an die richtigen Adressaten weiterzuleiten. Dabei stösst er immer wieder auf berührende Geschichten und ergreifende Schicksale, die sich hinter den Schreiben verbergen. Aber für William gibt es nichts Schöneres, als einen verirrten Brief auf den richtigen Weg zu bringen und damit manchmal dem Schicksal auf die Sprünge zu helfen.

Nur bei den Briefen einer gewissen Winter, die an „ihre große Liebe“ adressiert sind, macht er sich nicht die Mühe, nach einem Adressaten zu suchen. Vielmehr fühlt er sich selbst angesprochen und versucht herauszufinden, wer Winter ist. Wahrscheinlich ist William auch gerade deshalb besonders empfänglich für diese Liebeserklärungen an einen Unbekannten, weil seine Ehe mit der erfolgreichen Clare in einer Krise steckt und er ihren Erwartungen nicht entspricht. Wo ist ihrer beider große Liebe geblieben? Warum können die zwei nicht mehr miteinander reden und unbeschwert sein so wie früher?

Beide Ehepartner begeben sich auf Abwege in der Hoffnung, sich selbst und ihre Liebe wiederzufinden…

Ein wunderbarer Roman um die Liebe und die Macht und Schönheit des geschriebenen Wortes ist dieses Buch, das auch eine Liebeserklärung an das Briefeschreiben selbst ist- heutzutage eine nachgerade exotische Beschäftigung! Einfühlsam aus Sicht beider Ehepartner offenbaren sich auch die Abgründe einer Beziehung, die Erwartungen an den Partner und an sich selbst und die Suche nach Zweisamkeit. Eine Liebesgeschichte voll Poesie und ohne Kitsch- einfach nur lesenswert!

 

Über die Autorin:

Helen Cullen ist in Irland geboren und studierte Theaterwissenschaften und Englische Literaturwissenschaft. Sie lebt in London, „Die verlorenen Briefe des William Woolf“ ist ihr erster Roman.

 

Details zum Buch:

Deutsche Erstveröffentlichung 2019

Wunderraum Verlag

ISBN 978-3-336-54795-1

 

Bettina Armandola

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s