Lausche auf das Wunder

Lausche auf das WunderReinhold Bärenz

Lausche auf das Wunder

Seelsorge, die sich überraschen lässt

 

Wenn die Hauptperson in Pascal Merciers „Nachtzug nach Lissabon“ die mysteriöse Begegnung mit einer jungen Frau zum Anlass nimmt, ihr gewohntes Leben zu verlassen und sich auf die Suche zu begeben, dann finden sich hier viele Parallelen zu den Evangelien und der Suche nach Gott.

Überall und zu jeder Zeit in unserem Leben lässt es sich Gott begegnen und so ist für den Autor Reinhold Bärenz klar, dass Seelsorge ein gemeinsames Suchen nach Gott ist, ein Näherbringen durch Erzählen, das uns vor der Ehrfurcht der Unverständlichkeit Gottes befreien soll. Das Wunderbare bleibt bestehen, aber es ist eine Glaubenskommunikation auf Augenhöhe, die hier stattfindet und jeder Gläubige ist aufgerufen, seine eigenen Erfahrungen zu machen, seine eigene Suche voranzutreiben…

Dieses Buch bezieht sich nicht nur auf die Evangelien, sondern nimmt auch Bezug zu moderner Literatur und macht so für Laien vieles verständlicher. Dadurch ist es eben nicht nur für Theologen geeignet, sondern auch für ganz normale Menschen auf der Suche nach Gott. Lehrreich und spannend erzählt der Autor seinen Lesern über das Bleiben und Vorübergehen, Sehen und Angesehenwerden und die Anwesenheit des Abwesenden. „Lausche auf das Wunder“ ist ein interessantes und lehrreiches Buch, das viel Stoff zum Nachdenken gibt!

 

Über den Autor:

Dr. theol. Reinhold Bärenz wurde 1942 geboren. Er war Priesterseelsorger in der Erzdiözese Bamberg, Professor für Pastoraltheologie an der Universität Luzern und von 2003-2017 an der Benediktinerhochschule Sant´Anselmo in Rom.

 

Details zum Buch:

1.Auflage 2018

Echter Verlag

ISBN 978-3-429-05322-2

 

Bettina Armandola

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s