Kinderbuchzeit

Unsere Sommermonate Juli und August sind wie angekündigt Kinderbücherzeit und deswegen möchte ich euch auch heute wieder 5 ganz tolle Bücher für unsere jungen Leser präsentieren. Schöne Geschichten und Lernbücher mit tollen Texten und noch tolleren Illustrationen, machen richtig viel Lust sich mit ihnen zu beschäftigen, sie zu lesen, anszuschauen und sich in die tollen Themen zu vertiefen.

Ich halt dich fest, mein Kleiner von Jane Chapman erschienen bei KERLE

Dies ist eine wirklich wundervolle Geschichte über den Zusammenhalt in einer Familie. Sehr einfühlsam erzählt, genießt man dieses schöne Abenteuer gemeinsam und kuschelt sich dabei am Besten zusammen. Tolle, ansprechende Illustrationen bilden einen wunderbaren Rahmen für diese schöne Geschichte. Zum Genießen!

Zum Inhalt:

Der kleine Seeotter Miki fühlt sich sicher und geborgen in Mamas Nähe. Am liebsten kuschelt er auf ihrem kuschelweichen Bauch. Als er größer wird, erlebt er mit seiner Freundin tolle Abenteuer. Bis eines Tages ein heftiger Sturm aufzieht! Der Wind heult, und riesige Wellen toben um die kleinen Otter. Wo Mama bloß bleibt? Eine bezaubernde Erzählung vom Festhalten und Loslassen. Ideal für Familien mit Kindern oder für die Kita.

Wie Ellabella Elefant allein den Weg zu Oma fand von Iris Schürmann erschienen bei KERLE

Und gleich gibt es auch noch ein zweites Buch aus dem KERLE/HERDER Verlag, weil es einfach so schön und herzig ist. Es ist die Geschichte der kleinen Elefantendame, die das erste Mal alleine zu ihrer Oma fahren darf. Die Geschichte ist ein Reimen erzählt und dadurch sehr lebhaft und lustig geschrieben. Die Illustrationen sind zauberhaft und so unglaublich herzig, dass man sie sich ganz genau anschauen muss. Toll gelungen!

Zum Inhalt:

Ellabella darf zum ersten Mal allein zu Oma fahren. An der fünften Haltestelle muss sie aussteigen. Kein Problem! Oder doch? An diesem Tag endet die Busfahrt an der vierten Haltestelle. Ein großer Festumzug mit vielen Tieren blockiert die Straße, und Ellabella muss aussteigen …Plötzlich knackt das Mikrofon, rauscht und pfeift, ein lauter Ton: „Aussteigen, heut endet hier unsre Fahrt bei Station vier“, ruft der Fahrer und hält an.Türen auf, das war es dann. Ellabella schaut hinaus. Hier kennt sie sich gar nicht aus. Jetzt fühlt sie sich nicht mehr groß. Und sie fragt: „Was mach ich bloß?“ Setzt sich ängstlich auf die Bank, ganz verwirrt und heimwehkrank. Ach, wenn nur die Oma käme und sie mit nach Hause nähme …

Welche Farbe hat ein Kuss von Rocio Bonilla erschienen bei Jumbo

Dies ist ein ganz besonderes Buch. So wunderschön farbenfroh! Schon der Titel des Buches hat mich als Mama sehr neugierig gemacht. Welche Farbe würdet ihr denn einem Kuss zuordnen? Die kleine Minimia macht sich gedanklich auf die Reise und überlegt in dieser Geschichte, welche Farbe sie einem Kuss zuordnen würde. Die Farbüberlegungen sind genial und lustig und genauso, wie Kindern denken. Herrlich zu lesen!

Zum Inhalt:

Minimia malt am liebsten in allen Farben des Regenbogens: rote Marienkäfer, strahlend blauen Himmel, leckere gelbe Bananen… Doch einen Kuss hat sie noch nie gemalt. Welche Farbe soll sie nur nehmen? Rot wie Spaghettisoße? Aber rot wird man doch auch vor Wut. Vielleicht blau wie das Meer? Grün wie ein Krokodil? Schwarz? Weiß? Mia begibt sich auf eine kunterbunte Reise durch die Welt der Farben.

Ein Bilderbuch über Farben und Gefühle und deren vielfältiges Zusammenspiel. Hier geht es mal zärtlich, mal übermütig, mal nachdenklich zu, aber immer überraschend. In Minimias Welt gibt es viel zu entdecken.

Der fliegende Hut von Rotraut Susanne Berner erschienen bei Aladin

Dies ist eine superlustige Geschichte, die ausschließlich aus Bildern besteht und keine Texte hat. Für Kinder ab ca. 3 Jahren toll zu verstehen und mit ihnen gemeinsam die Geschichte zu erzählen und zu erfinden. Eine super Idee. Sehr lieb illustriert sprechen die Bilder ganz für sich selber und erzählen ihre ganz eigene Geschichte.

Zum Inhalt:

Ein Hut gehört auf den Kopf. Doch dann kommt ein Windstoß und trägt ihn davon. Der Hut wandert zu einer Ente, einem Hund, der Affe klaut ihn dem Mädchen, ein Mann verliert ihn an die Ziege. Bis der Junge ihn auf einem Schneemann entdeckt und wieder aufsetzt. Ein Glückshut eben! Ein meisterhaftes Bilderbuch ohne Worte zum Entdecken, Miterzählen und Mitfliegen.

Auf dem Bauernhof – Ich weiß was! erschienen bei DK

Dies ist ein super herziges Mitmachbuch zum Thema Bauernhof. Zuerst gibt es immer eine tolle und sehr übersichtlich, kindgerecht aufbereitete Seite über ein Bauernhofthema und auf der nächsten Doppelseite dann eine super liebe und einfach nachzumachende Bastelanleitung. Toll erklärt mit super Schritt für Schritt Anleitungen und sehr unterschiedliche tollen Ideen – genau richtig für Kindergartenkinder.

Zum Inhalt:

Von gackernden Hühnern über krähende Hähne bis hin zu meckernden Ziegen – dieses tolle Sach- und Mitmachbuch entführt Ihre Kleinen in die bunte und lebendige Welt des Bauernhofs.

Bereiten Sie mit Ihren Kindern leckere Milkshakes zu oder basteln Sie witzige Hühner aus Papptellern! Dabei schnuppern Ihre Kinder anhand süßer Illustrationen Farm-Luft und lernen spannende Fakten über ihre liebsten Tiere auf dem Bauernhof.

Der einzigartige Mix aus gemeinsamem Betrachten und gemeinsamer kreativer Beschäftigung weckt bei den Kleinen die Neugier. So erweitern Sie spielerisch die Erfahrungs- und Wissenswelt Ihres Kindes und es entsteht ein ganzheitlicher Lerneffekt!

Viel Freude beim gemeinsamen Lesen!
Barbara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s